ifun.de — Apple News seit 2001. 18 852 Artikel
   

WLAN-Schalter WeMo Maker: Belkin sucht Bastler

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Belkins Heimautomatisierungslösung WeMo ging vor zwei Jahren mit einem einfachen, per iPhone bedienbaren Schalter an den Start. Mittlerweile wurde das Angebot um kompatibles Zubehör wie LED-Lampen oder IP-Kameras erweitert. Neuester Produktzugang ist der WeMo Maker, eine flexibel verwendbare Steuerungseinheit für Geräte mit Niedervoltspannung.

wemo-maker-500

Der WeMo Maker wird ins heimische WLAN-Netz eingebunden und ermöglicht das Schalten angeschlossener Geräte über die WeMo iOS-App oder alternativ auch über den Internetdienst IFTTT. Auf diese Weise lassen sich dann auch erweiterte Funktionsabläufe erstellen, beispielsweise eine an den Sonnenauf- und untergang gekoppelte Jalousiesteuerung oder dergleichen.

wemo-maker-700

Allerdings legt Belkin wert auf die Feststellung, dass für die Nutzung des WeMo Maker Grundkenntnisse im Bereich der elektronischen Verdrahtung erforderlich sind. Wer Plug-and-Play sucht, ist hier vermutlich am falschen Ort: der WeMo Maker fordert zum Basteln und experimentieren heraus. Dementsprechend hat Belkin auch ein Community-Forum als Hort für Ideen und Informationsaustausch rund um den WeMo Maker an den Start gebracht.

Der WeMo Maker lässt sich in Deutschland zum Preis von 79,99 Euro direkt bei Belkin bestellen. (Danke Daniel)

Donnerstag, 13. Nov 2014, 8:59 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann lieber die HomeMatic. Ist zwar auch gebastel aber mit mehr Möglichkeiten.

  • Ich bleib bei RWE, sieht besser aus und deckt mehr Bereiche ab.

  • Überhaupt mal ein Thema für ein kleines Special finde ich.. Ist ja sehr unübersichtlich geworden und für jemanden, der in diese Automatisierungstechnik einsteigen will, könnte so eine Produkt- und Anwendungsübersicht ganz nützlich sein, oder?

  • Es macht generell keinen Sinn vor HomeKit irgendeinen Euro in Hausautomatisierung zu stecken.
    HomeKit wird dem ganzen einen Aufschwung verleihen, und sei es nur in einer eventuellen Kompatibilität durch die Steuerung durch eine App.

  • Ich denke Heimautomatisation wird eines der großen Themen der näheren Zukunft. Ich würde gerne von Unterwegs wissen ob alle Fenster zu sind, ferngesteuert die Rollladen hoch- und runterfahren, etc. Das ganze wird aber erst dann ein Durchbruch, wenn es einheitliche Standards und bezahlbare Hardware gibt. Ein Sensor für ein Fenster darf nicht viel kosten und sollte unabhängig davon funktionieren, ob ich einen Router von Belkin oder eine Box von Apple habe. Die Hersteller sollten sich nicht mit eigenen Insellösungen profilieren sondern lieber lieber gemeinsam einen Standard schaffen und sich dann durch die jeweils beste Umsetzung hervor tun.

    • und genau hier setzt homekit an, wenn ich das richtig verstanden habe. verschiedene Standards mit einer App bedienen. dann ist es doch egal, ob ich ne Steckdose von belkin habe, ne heizungssteuerung von rwe oder philipslampen

      • Exakt wenn denn die Hersteller Homekit unterstützen, wenn es eine Homekit Bridge geben wird die die verschiedenen Funksignale sprechen kann und wenn Homekit denn überhaupt irgendwann mal erscheint….

  • na wenn man schon basteln und proprietär dann wenigstens einen spark:
    https://www.spark.io/
    Kostet weniger und hat deutlich mehr Möglichkeiten. Bei mir kümmert er sich darum ein Sonos-System zu steuern. Dazu kann man ihn auf Grund der Größe auch problemlos in der Wand verschwinden lassen.

  • Ich hab mir den Maker für die Firma geholt und bin begeistert. Habe damit eine Torschaltung realisiert. Das Ding macht wirklich Spass und ich kann es steuern von meinem iPhone – ich brauch nur eine Internetverbindung ich muss nicht im selben Netzwerk sein. Das hätte ich vor einem Jahr schon für meinen Garagentorantrieb brauchen können – denn Original Fernbedienungen kosten locker das gleiche.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18852 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven