ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
   

WLAN-Router ohne Modem: Mini-FRITZ!Box 4020 jetzt im Handel erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Mit dem Modell 4020 ist die laut Hersteller AVM bislang „die kleinste FRITZ!Box aller Zeiten“ jetzt im Handel erhältlich. Das Gerät verzichtet auf ein integriertes Modem und ist als reiner WLAN-Router mit Zusatzfunktionen konzipiert.

fb-4020

AVM vermarktet die FRITZ!Box 4020 als Einsteigergerät, das sich sowohl in Verbindung mit einem Kabel- oder DSL-Modem sowie als Erweiterung für bestehende Netzwerke verwenden lässt. Der integrierte WLAN-Router arbeitet nach dem Standard N auf 2,4 GHz und bietet damit einen Datendurchsatz von bis zu 450 MBit/s. Zudem verfügt die Box über vier Ethernet-Anschlüsse – allerdings nur mit jeweils bis zu 100 MBit/s – und einen USB-2.0-Anschluss. Sofern hier Speichermedien oder Drucker angeschlossen sind, dient die FRITZ!Box dann auch als heimischer Print- und Medienserver.

Die FRITZ!Box 4020 sollte mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59 Euro von heute an im Fachhandel verfügbar sein.

Montag, 08. Jun 2015, 11:58 Uhr — Marc
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • na toll … vor drei tagen erst eine 7262 zur erweiterung des netzwerkes erworben … hätte hätte fahrradkette :)

  • Wer holt sich denn heute noch Hardware ohne Gigabit LAN Schnittstelle. Gerade beim Router, der ein paar Jahre durchhalten soll, sollte man daran nicht sparen.

  • Das Ding ist niedlich, mal sehen ob ich mir die zur Erweiterung für meine 7490 kaufe, so niedlich , zum streicheln das Ding! ❤️❤️❤️

  • Liebe Firmenangehörige von AVM , ich hätte dann gerne noch eine kleinere so in Hosentaschenformat als eigenständigen 3G/LTE Hotspot genau mit diesem Formfaktor für unterwegs (logisch mit eingebautem Akku)

  • Wann kommt endlich die Fritzbox 4080???

  • In ländlichen Gegenden nützt einem auch der Neuste und beste Router nix

    • Wieso? Wir wohnen auf dem Land in einer Gemeinde mit 5000 Einwohnern direkt am Feldrand – und haben trotzdem VDSL 50 (davon kommen in echt 51 mbit in der FritzBox an).

      • ✌️ Der Checker ✌️

        Als ob die Fritzbox was mit der verfügbaren Bandbreite zu tun hätte…
        Herr, lass Hirn regnen vom Himmel ;))

      • Das freut mich für dich. Ich wohne in einem 2000 Seelendorf auf dem Lande wo man Höchst 6000 bekommt und effektive 450 kb in Download

      • und in 37619 Breitenkamp gibt es nicht mal Handynetz. Und bestimmt auch nach der versprochenen Ausbauoffensive immer noch nicht.

  • Einen neuen Wlan-Router ohne 5Ghz auf den Markt zu bringen finde ich merkwürdig.

  • 5 GHz braucht man nicht. Das strahlt nicht viel weiter als in dem Raum in dem der Route steht. Für die meisten ist es deswegen schlicht uninteressant.

    • grundsätzlich richtig, aber schon sehr „übertrieben“ gesprochen …

      • Finde ich nicht. Übertrieben ist es, anzumerken das das Produkt kein 5 GHz hat in es als Must Have darzustellen.
        Ich habe 5 GHz nur im Schlafzimmer da dort der Anschluss ist und deswegen ist es deaktivier. 2,4 GHz reicht aber durch die ganze Wohnung.

      • Wer in einer Stadtwohnung lebt sollte sich schon überlegen ein 5 Ghz Wlan Netz zu nutzen! Wenn sich viele 2,4 GHZ Netze überlagern kommt es entweder zu Funkabbrüchen oder in den meisten fällen (und das merken viele nicht und denken das andere Sachen daran Schuld wären) zu einem massiven Einbruch der Geschwindigkeit!

  • Finde die Box als Ersatz für einen Repeater durchaus interessant.
    Mit Gigabit-LAN und Wlan-N wäre die Box perfekt (gewesen).
    Könnte mir vorstellen, dass die Reichweite deutlich besser ist, als die eines Repeaters.

  • AVM sollte mal lieber vernünftige Apps programmieren!

  • Interessant ist, dass die Box nun auch die Kindersicherung im IP-Betrieb vollständig unterstützt. Das können die anderen Fritz Boxen nicht vollständig. Damit kommt sie für mich in Frage, da andere Router im Punkt „Parental Controls“ noch mieser sind (z.B. zeiten nur auf voller Stunde, kein Budget etc.)

  • das Gerät kann tatsächlich nichts, was mein drei Jahre alter Router auch kann. Im Gegenteil, bei dem kann ich sogar die Antennen wechseln bzw ausrichten. Und gebraucht gibt es den bereits um die zehn Euro

  • Was, etwas gebrauchtes Altes ist billiger als etwas ungebrauchtes Neues?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven