ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
Netzwerkeinstellungen löschen

WLAN-Probleme unter macOS Sierra? Das könnte helfen

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Verglichen mit dem „Discoveryd“-WLAN-Debakel unter OS X Yosemite, das erst nach 250 Tagen durch die Rückkehr zu dem altbewährten Systemdienst mDNSResponder behoben wurde, könnte man meinen, die mit macOS Sierra gemeldeten WLAN-Probleme sind nicht der Rede wert. Betroffene Nutzer werden dies allerdings anders sehen. Berichten zufolge finden Sierra-Macs teilweise bei der Rückkehr aus dem Ruhezustand kein Netz, teils bricht die WLAN-Verbindung auch aus heiterem Himmel weg oder ist unglaublich träge.

Netzwerk Einstellungen Macos Sierra

Abhilfe schaffen könnte hier eine von der amerikanischen Webseite OSXDaily veröffentlichte Anleitung. Die darin geschilderte Vorgehensweise hilft übrigens nicht nur unter macOS Sierra, sondern ist altbewährt und kam auch schon bei früheren Systemversionen zum Einsatz. Konkret werden dabei die vorhandenen WLAN-Einstellungen gelöscht und bei Bedarf auch ein neues Netzwerkprofil angelegt.

Bevor es ans Eingemachte geht, führt ihr besser eine Datensicherung durch. Anschließend müsst ihr zunächst WLAN deaktivieren und dann die folgenden Einstellungsdateien im Verzeichnis /Library/Preferences/SystemConfiguration/ löschen:
(Unter Sierra genügt es übrigens, obigen Verzeichnispfad in die Safari-Adressleiste einzugeben, um den Ordner angezeigt zu bekommen.)

  • com.apple.airport.preferences.plist
  • com.apple.network.eapolclient.configuration.plist
  • com.apple.wifi.message-tracer.plist
  • NetworkInterfaces.plist
  • preferences.plist

Jetzt ist ein Neustart angesagt, in dessen Folge ihr auch die WLAN-Einstellungen wieder aktivieren und euch mit dem gewöhnlich von euch genutzten WLAN-Netz verbinden könnt.

Im besten Fall funktioniert nun bereits alles wie es soll. Falls nicht, könnt ihr es an dieser Stelle noch mit einem Neustart des Routers versuchen. Wenn dieser Schritt immer noch nicht zum Erfolg führt, empfehlen die Kollegen das Anlegen einer neuen Netzwerk-Umgebung wie unteren Bereich dieses Artikels unter Punkt 2 beschrieben.

Haben die Tipps bei euch für Besserung gesorgt? Mitlesende Leidensgenossen freuen sich über eure Berichte und Ratschläge.

Freitag, 23. Sep 2016, 16:05 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Neues macOS neue WLAN Probleme. Man gewöhnt sich daran

    • hab mir angewöhnt gar nicht upzudaten.
      das hilft am meisten.

      • Bei mir ebenso. Da ich kein iPhone habe, bietet mir dieses Update auch nichts, wofür es sich löhnen würde.

      • Viel Spaß dann künftig mit den offenen Sicherheitslücken!

      • jaja. diese sicherheitslücken kriegt man nur mit jährlichen OS updates wegg.

      • Dito aber es ist schon peinlich dass Apple Basisprotokolle wie WLAN nicht in den Griff kriegt. Alle anderen schaffen es ja auch.

      • Wenn es ja nur WLAN wäre. Ist ja inzwischen zur Gewohnheit geworden, wie einige Kommentare weiter oben, dass sowohl iOS, als auch macOS immer öfter Probleme mit Grundfunktionen haben. Das geht überhaupt nicht. Bei allem Fortschritt und aller Komplexität der aktuellen Software kann und darf so etwas nicht sein!!!
        Das schlimme ist, es betrifft auch Windows… Die WLAN Probleme mit meinem Dell XPS13 9343 bekam ich erst durch Tausch der verbauten WLAN Karte in den Griff.
        Ich hoffe nur für die Zukunft, dass die Hersteller anfangen und wieder Umdenken…

      • naja vielleicht lieber mit Sicherheitslücken statt unbenutzbar. Ich verzichte auch nachdem schon wieder bei iOS das Backup zerschossen wurde auch auf jegliche Updates von Apple!

  • Bekräftigt mal wieder mit dem Download noch zu warten.

  • Werden mit dem löschen die gespeicherten netzte inkl Passwörter gelöscht oder bleiben die unangetastet?

  • Ich hatte die Probleme auch, allerdings ein paar Tage vor dem Update auf Sierra.

  • Zum Stichwort „träge“: seit iOS 10 (iPhone 6s) muss ich Seiten oft zweimal Aufrufen oder teils deutlich länger warten um sie zu laden. Kommt mir so vor als hätte es Probleme bei der WLAN Verbindung Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • „It just works“ IMHO ist der sprich sowas von gestern, und macOS nimmt sich ausser Bedienung/Optik nix zu Windows. Probleme gibts bei beiden.

  • Genau das hatte ich in dem anderen Artikel gemeint, als ich schrieb, daß ich spezielle .plist Dateien gelöscht habe. Bei mir war zwar das WLAN da und ich konnte im Hausnetzwerk alles erreichen, ins Internet kam ich jedoch nicht.

  • Hier keine Probleme mit dem WLAN auch auf der Arbeit nicht.

  • Wenn ich überhauptmal WLAN Probleme hatte, hat ein Reset bzw. Neustart der FritzBox die Erlösung gebracht.

  • Bei mir läuft auch alles prima! Mac mini, Mscbook air und IMac ohne W-LAN Problem und auch die Geschwindigkeit passt! Aber ich habe das Problem das sich alle Mac’s nicht mehr automatisch mit meiner Synology verbinden! Trotz gespeichertem Passwort im Schlüsselbund muss die Anmeldung immer bestätigt werden!
    Hat eventuell jemand ne Lösung? Ist sehr nervig da die gesamte iTunes Mediathek auf der NAS liegt.

    • Gott sei dank, ich bin nicht alleine….
      Habe genau das gleiche Problem.
      Das Anmeldefenster für die DS ploppt auf, Benutzer und Passwort stehen drin und haken bei „im Schlüsselbund sichern“ ist auch gesetzt.

  • Auch die Anleitungen in englisch sind super!! Da ja hier in Deutschland niemand mehr deutsch spricht……

  • Hatte genau die angesprochenen Probleme, Workaround durchgeführt, nun sind die Probleme weg. Danke.

  • Habt Ihr eine Ahnung, warum ich nur noch über WLAN zugreifen kann und nicht mehr über das Ethernet?
    Ist ganz plötzlich passiert.
    Mit dem anderen Mac geht das.
    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar. Habe schon viele Foren besucht aber keine Hilfe gefunden.

  • Bei mir läuft es leider immer noch nicht

  • Kann den Fehler nicht bestätigen, läuft unter MBP Late 2011 ohne Probleme.

  • Ich hatte die letzten Mac OS X updates immer Glück, da ich von den WLAN Problemen verschont blieb. Leider war das nach Sierra nicht mehr der Fall. Bei mir äußerte sich das in einem sehr schlechten ping zum Router und dann letztendlich brach die Verbindung ganz ab (mit einem Dlink, Netgear und Apple AP probiert).

    Ich habe den Trick bei OSXDaily schon vorher gesehen und auch probiert. Meine ganzen WLAN Präferenzen waren dann weg (aber das ist ok, damit sind auch alle Hotel WLANs in denen ich jemals drin war weg), aber die Passwörter waren ja in der Keychain gespeichert, so dass man eigentlich nur einmal aktiv das WLAN auswählen muss und nicht nochmal das Passwort eingeben muss.
    Leider hat nur das heruntersetzen der MTU kurzzeitig geholfen, jetzt brach die Verbindung erst nach ~20-30min ab.

    Letztendlich hat nur eine Neuinstallation Abhilfe geschaffen (vielleicht hätte ich die Anleitung bei OSXDaily nochmal probieren sollen?), aber das hatte ich eh schon lange mal vor. Siehe da, das Problem war weg.
    Ich bin auch gleich einige Programme losgeworden, die ich eh nie gebraucht habe, Kernel extensions losgeworden, die eh nie benutzt wurden (oder funktioniert haben). Auch ein altes Problem, dass ich immer von USB installieren musste, statt direkt im alten OS, war weg (das hatte ich schon seit Mountain Lion!).
    Ich glaube nachdem ich das letzte Mal nach Snow Leopard eine komplette neue Installation gemacht habe, war das keine so schlechte Idee.

    Ärgerlich war nur, dass ich einige Tage ohne gute WLAN Verbindung auskommen musste und eine Stunden mit Backup, Neuinstallation und neu einrichten von etlichen Programmen verbracht habe.

  • Ich weiß gar nicht warum hier soviel über die Update Thematik bei APPLE gelästert wird.
    Habe vor 3 Tagen begonnen einen Win7 Professional Rechner auf zu setzen, weil ich es für jemanden machen musste. Heute morgen hat er sein vorläufig letztes Update gemacht. Wohlgemerkt es wurde bisher „nur das Betriebssystem installiert. Und trotzdem fehlen noch einige Treiber.
    Bin ich froh nur noch mit APPLE Geräten zu arbeiten, das ist um ein vielfaches entspannter

  • Witzigerweise läuft gerade die WLAN Authentifizierung bei WPA2 Enterprise unter Sierra brutal schnell bei mir. Was vorher 10 Sekunden gedauert hat, das geht jetzt in 2 Sekunden.

  • Hallo
    ich finde die Dateien überhaupt nicht in
    /Library/Preferences/SystemConfiguration/

    com.apple.airport.preferences.plist
    
com.apple.network.identification.plist
    com.apple.wifi.message-tracer.plist

    NetworkInterfaces.plist

    preferences.plist
    warum sind die Dateien nicht dass kann ich die runterladen oder wie geht es zu reparieren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven