ifun.de — Apple News seit 2001. 19 357 Artikel
   

WLAN-Fieberthermometer Withings Thermo startet in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Mit dem Thermo will Withings das Fiebermessen revolutionieren. Mit dem WLAN-Thermometer soll sich die Körpertemperatur schnell, einfach und höchstgenau bestimmen lassen. Der Hersteller hat zwar noch keinen konkreten Verfügbarkeitstermin genannt, bei Media Markt ist das Produkt nun allerdings schon bestellbar, der offizielle Marktstart steht offenbar kurz bevor.

Thermo Withings

Die für eine Messung an der Schläfe außergewöhnlich hohe Messgenauigkeit will der Hersteller durch die Messung mit einem sogenannten HotSpotSensor erreichen. 6 Infrarot-Sensoren suchen den heißesten Punkt im Messbereich und ermitteln in weniger als 2 Sekunden die Körpertemperatur. Insgesamt werden in diesem Zeitraum 4000 Messungen vorgenommen.

Die Messwerte werden anschließend per Bluetooth oder WLAN an die Withings-App übertragen und lassen sich dort auch in Verlaufsform und mit ergänzenden Vermerken wie beispielsweise Medikamenteneinnahme speichern und abrufen. Hierbei unterscheidet das Gerät automatisch bis zu acht unterschiedliche Nutzer. Unabhängig davon wird die gemessene Temperatur auch direkt am Thermometer angezeigt.

Der Preis für das Withings Thermo liegt bei 99,95 Euro. Media Markt verspricht eine Lieferung innerhalb der nächsten 6 bis 7 Werktage.

Danke Setenza

Montag, 11. Jul 2016, 17:28 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Faszinierend. Nur der Preis schreckt mich davon absolut ab..

  • Zwischen Produktankündigung und Verfügbarkeit liegen bei Withings fast immer Jahre. Da verliert man irgendwann das Interesse.

  • Und die App funktioniert ohne online Konto und Internet Anbindung?

    Oder wieder so ein Geschwür, dass die Daten an die Server sendet?

  • Bei dem Preis bekommt man fieber ;) kann man direkt testen obs thermometer funktioniert ;)

  • Für den Preis bekommt man 10 herkömmliche. Absolut uninteressant für den Preis.

  • Gibt’s dafür auch (wie für’s iPhone) Hüllen in Pistolen-Form? Würde sicher toll aussehen…

  • Ist evtl. interessant im professionellen Bereich. Also Wohnheim oder Altenheim, Pflegedienst. Ist die Frage ob man die Daten aus der App exportieren kann? Dann relativiert sich auch der Preis.
    Für zu Hause eher uninteressant es sein denn ich habe mehrere Kinder und die fiebern oft. Für einmal im Jahr Fieber messen tut es auch eins aus dem Drogeriemarkt für 1,95

  • Ich kann dem nichts abgewinnen. Für Leute die oft Fieber messen müssen vielleicht praktisch. Ich brauche es aber alle 2 Jahre mal für meine Kinder. Und da kann ich mir den Verlauf durchaus noch merken. So senil bin ich noch nicht.

  • Alter Schwede, 100,- € für ein Fieberthermometer?! o_O Die spinnen, die Pariser…

  • Zwei Kinder unter 3 und eine Menge Fieber machen den Preis akzeptabel ;-) Wird gekauft …

  • Jetzt steht bei MM dass es nicht verfügbar sei.

  • Ich habe mir die Tage noch ein Quecksilberthermometer bei eBay gekauft. Reicht vollkommen aus.

  • Sorry, für den Preis steck ich mir lieber das Quecksilber in den Hintern. ;-)

  • …vom Foto sollte man schon ableiten können wer da als Nutzer / Anwender angesprochen werden soll ! Wer schon mal kranken Kinder mehrmals in der Nacht Fieber gemessen hat wir sofort verstehen wo hier der Nutzen liegt. Wir haben zur Zeit ein Ohrenthermometer (was vor Jahren ca 80 € gekostet hat) und selbst da hat man so seine Mühe in der Nacht. Wenn es ordentlich (genau) funktioniert bin ich da dabei. Viel Spaß der Quecksilberfraktion beim Messen in der Nacht – am Besten im Hintern

  • Der Preis ist hoch. Aber gerade für Frauen die ihren Zyklus überwachen möchten ist dieses Gerät absolut perfekt. Es kommt auch hier, wie bei der bspw. bei der Apple Watch, extrem auf das Einsatzgebiet an. Von dem her sehe ich absolut den Markt dafür.

  • Ich bin im Tierschutz tätig und muss oft bei kranken Tieren die Körpertemperatur messen, da ist es mühsam und nicht immer einfach, mit dem Thermometer rektal zu messen.
    Die bisherigen kontaktlosen (Ohr-) Thermometer waren für die Messungen beim Tier (Hund, Pferd) absolut ungeeignet.
    Weiß jemand, ob es mit dem angebotenen Gerät funktionieren könnte?

  • Wie sieht es aus mit der Apple Health-Anbindung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19357 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven