ifun.de — Apple News seit 2001. 18 841 Artikel
   

Withings und Misfit zeigen neue Fitness-Tracker und ein Bluetooth-Fieberthermometer

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Withings hat mit dem „Withings Go“ einen neuen Aktivitäts- und Schlaftracker am Start, der uns alleine schon wegen seines E-Ink-Bildschirms eine Notiz wert ist. Die stromsparenden Display-Variante sorgt nicht nur dafür, dass sich das Gerät mit einer Knopfzellenbatterie bis zu acht Monate lang betreiben lässt, sondern garantiert auch eine kontrastreiche und in jeder Umgebung ablesbare Anzeige.

withings-500

Mit einem Preis von 69,95 Euro bewegt sich der neue Withings-Tracker im günstigeren Preissegment, der Leistungsumfang des wahlweise am Handgelenk oder Gürtel, in der Hosentasche oder am Schlüsselbund getragenen Geräts kann sich dennoch sehen lassen:

Withings Go erkennt automatisch eine Reihe alltäglicher Aktivitäten, die es dem Nutzer erlauben, das Device den ganzen Tag zu tragen, ohne nur einen Knopf drücken zu müssen. Beim Gehen und Laufen misst der Go die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien sowie die Dauer der Laufeinheit. Go ist zudem bis zu 50 Meter wasserfest und erkennt selbstständig, sobald der Nutzer zu schwimmen beginnt. Er misst dabei die Zeit und die verbrannten Kalorien. Nachts analysiert Go das Schlafverhalten und unterscheidet zwischen leichten und tiefen Schlafphasen. So erhält der User einen Überblick über seine individuellen Schlafmuster.

Der Withings Go ist mit der für iOS und Android erhältlichen Health-App des Herstellers kompatibel und soll spätestens im März im Handel erhältlich sein.

Misfit Ray

Mit dem Misfit Ray findet sich ein weiterer erwähnenswerter Fitness-Tracker in der Masse der Neuerscheinungen anlässlich der Elektronikmesse CES. Hier fällt uns das besondere Design positiv auf, denn der Hersteller hat die für das Schlaf- und Aktivitätstracking notwendigen Sensoren in einen kleinen Zylinder verpackt, der sich sowohl am Arm als auch an einer Kette um den Hals tragen lässt.

misfit-ray

Der 99 Euro teure Tracker informiert mittels LED-Lämpchen oder durch Vibrationen über seinen Status, für weiterführende Infos ist allerdings der Blick auf ein per Bluetooth verbundenes Smartphone oder Tablet nötig – über hier eingehenden Mitteilungen kann man sich vom Misfit Ray ebenfalls per LED-Anzeigen oder Vibrationen informieren lassen. Das Gerät ist wasserdicht und mit einem konfigurierbaren „Smart Button“ ausgestattet, mit dessen Hilfe man beispielsweise Selfies auslösen oder die Musikwiedergabe auf einem per Bluetooth verbundenen Gerät kontrollieren kann.

Withings Thermo

Und nochmal zurück zu Withings. Der Hersteller hat neben dem neuen Schrittzähler auch noch ein Schläfenthermometer namens „Thermo“ vogestellt. Das Gerät misst die Körpertemperatur mit Hilfe von 16 Sensoren direkt an der Schläfenarterie, laut Hersteller ist dies die schnellste und genaueste nicht-invasive Messung überhaupt. Konkret werden bei einem Messvorgang innerhalb von 2 Sekunden 4.000 Messungen vorgenommen, ein Algorithmus korrigiert dabei Messabweichungen, die unter anderem durch den Wärmeverlust der Haut und die Umgebungstemperatur entstehen. Die Messergebnisse werden dann per Bluetooth an ein Smartphone übertragen.

Das Withings Thermo soll noch im ersten Quartal 2016 zum Preis von 99,95 Euro im Handel sein.

withings-thermo

Mittwoch, 06. Jan 2016, 7:27 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich steht es fett drauf, wo man es anwendet, nicht das sich dass Ding am Ende noch einer einführt, es sieht doch stark nach einem Zäpfchen aus. Die Produkte sind echt klasse und zuverlässig!

  • Und wie verbindet sich der Withings go mit der App? Bluetooth?

  • Withings Go hört sich interessant. Mir fehlt allerdings eine Angabe darüber, wie das Teil mit dem iPhone kommuniziert. Bluetooth LE?

  • Und wenn man mehr als 50 Meter weit schwimmt..? Ist er dann immer noch Wasserdicht?

  • Selbstständiger
  • Hui, da hat jemand mit einem beissend zynischen Kommentar auf einen Witz reagiert, den er offenbar nicht verstanden hat. Das gefällt mir.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18841 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven