ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Willkommen in der Familie: Beats-Produkte mit eigenem Bereich im Apple Store

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

„Willkommen in der Familie“. Mit diesen Worten wurden die neue Apple-Tochter Beats bereits letzte Woche von Apple USA begrüßt, inzwischen wurde auch die deutsche Apple-Webseite dahingehend aktualisiert und der Willkommensgruß an das Beats-Team auf Deutsch veröffentlicht.

willkommen-beats

Wir freuen uns, dass Beats Music und Beats Electronics jetzt offiziell zur Apple Familie gehören. Musik hatte schon immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen. Und wir können es kaum erwarten, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die Musik genauso lieben wie wir. Jimmy Iovine und Dr. Dre, Mitbegründer von Beats, haben mit großartigen Produkten Millionen Menschen geholfen, ihre Liebe zur Musik zu vertiefen. Wir freuen uns darauf, mit diesem Team daran zu arbeiten, das Musikerlebnis noch besser zu machen. Und wir sind gespannt, was wir als Nächstes hören.

Ergänzend dazu hat Apple den hauseigenen Online-Store nun um einen separaten Bereich für Beats-Produkte erweitert. Dort lässt sich die komplette Beats-Produktpalette von Kopf- und Ohrhörern über Lautsprecher bis hin zu Zubehörartikeln bestellen.

beats-produkte-im-apple-store

Freitag, 08. Aug 2014, 8:48 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok, das Design der Beats is cool. Da mir der Sound nicht gefällt, und der Preis deshlb nicht gerechtferigt ist, kommen die mir nicht ins Haus.

    • Ach so ein quatsch das sind für mich die besten

      • Tut mir Leid, aber dann scheint der Herr einfach mal wenig Ahnung davon zu haben, bzw. legt weniger Wert auf gute Soundqualität, sondern eher auf das „b“ auf der Ohrmuschel…
        Jeder der ein wenig Feingefühl in den Ohren hat und sich tatsächlich um den Sound kümmert und nicht um das Design, zieht einen großen Bogen um die Beats-Abteilung im Elektronikfachhandel…
        (Und das sage ich nicht nur als Musiker, der großen Wert auf qualitativ hochwertige Aufnahme und Wiedergabe legt…)
        Beats, beat it!

      • Ich hoffe da ruft die Ironie ^^

      • Dann solltest Du Dir mal von SHURE OverEars über die Lappen ziehen und mal gute Musik darüber hören. Auf Beats by Dr. Dre hat man dann keine Lust mehr.

      • Pillo, nubie und alle anderen Nörgler: Ich finde es anmaßend, sich hier immer als das Einzig-Richtige darzustellen. Ohren sind verschieden, Musikgeschmäcker sind verschieden, Käufer sind verschieden! beats haben ganz sicher ihre Daseinsberechtigung, nicht für eure Ohren“, nicht für euren Geldbeutel, nicht für eure Musik, aber hört doch mit dem imaginären Schwanzvergleich auf „meine sind aber besser…“! Kann doch keiner mehr lesen, und maßt euch nicht an beats-Besitzern und Hörern etwas von Akkustik zu erzählen! So, das musste mal gesagt werden. Nein ich habe keine beats, auch kein Interesse, aber dieses unfähige Gebashe geht mir tierisch auf den Sack!!!

    • Müssen sie ja auch nicht ;) gibt ja genug Abnehmer. Wollte mir auch mal welche holen aber dann hab ich im Geschäft Bose Quiet Comfort 15 ausprobiert und ja nun werde ich mir die holen :)

      • Na dann solltest du unbedingt nochmal andere zur Probe hören. Die QC15 sind zwar okay, aber für das Geld kannst du mehr bekommen, wenn du nicht auf das Noise Canceling angewiesen bist. In letzterem sind sie wirklich spitze und ich werde nie wieder ohne fliegen. Aber nur für Musik kann ich sie wirklicht nicht empfehlen.

    • ich verstehe garnicht warum alle Antworten so drastisch sind. Ich sehe den Kommentar als subjektiven Eindruck der niemanden angreift oder sonst etwas vorbringt was diese Reaktionen rechtfertigt. Vielleicht bin ich aber auch voreingenommen, da ich exakt das gleiche empfinde. Cooles Design, Sound gefällt mir absolut nicht im Bereich Rock & Metal und somit ist der Preis einfach nur als Designobjekt einfach inakzeptabel FÜR MICH.

  • Wenn es jemand gerne basslastig hat (meistens HipHop), dann macht er mit den beats definitv nichts falsch.

  • Ich hab mir welche von Teufel geholt.
    Made in Germany. Besserer Klang & Sound und günstiger.
    Apple hätte besser Teufel kaufen sollen :-)

    • BruderBleistift

      Made in Germany waren die vlt mal vor 10 Jahren. Mittlerweile wird Teufel auch nur noch in China hergestellt. Und was qualität und P/L angeht, war Teufel früher auch um Längen besser. Schade eigentlich.

    • Teufel (oder Sennheiser) hat aber nicht die Leute, die sie gerne hätten. Mit Beats kommt ja noch der Streaming-Service (zusammen mit der „Sag mir einen Satz und ich geb dir die passende Musik“-Funktion) und Personen wie Dr. Dre, die Wissen, wie man Musik vermarktet.

  • Im April hat Stiftung Warentest Kopfhörer getestet. Platz eins und zwei belegen Sennheiser Kopfhörer, der letzte Platz mit nur befriedigendem Klang war Beats.

    • Stiftung Warentest ist ja so seriös… ich sag nur „Ritter Sport“ ;-)

    • Stiftung Warentest, lässt sich aber auch bezahlen wenn es um ihre Bewertungen geht

      • Stiftung Warentest ist eine Stiftung wie der Name schon sagt. Die brauchen sich garnicht mehr Geld von außerhalb holen und sind auch nicht daran interessiert. Seid doch froh das es ein nicht-privates Institut für Produkttests gibt…
        Und zum Thema Ritter-Sport:
        Für die Entscheidung eines Richters kann wohl niemand was…

      • brauchen vielleicht nicht, dennoch verfälscht Stiftung Warentest gegen Geld ihre Ergebnisse.

      • wenn sie sich bezahlen lassen, warum ist dann eben beats auf dem letzten platz?! kohle sich einzukaufen hätten sie ja genug!

    • Stiftungwarentest ist 100%ig seriös! Da schummelt doch keiner! Die werden vom ADAC auch immer empfohlen! ^^

  • Finde es beschämend für Apple diese absoluten Billigteile auf der eigenen Webseite anzubieten…

  • B&W P5 oder P7…… Für mich gibts nix besseres.

    • DasDubioseObjekt

      Sind aber auch nicht ganz billig und ich muss sagen, je länger ich den P5 nutze, desto weniger gefällt er mir. Würde ihn wahrscheinlich kein zweites Mal kaufen

      • Also ich habe beide (P5 & P7).

        Ich bin von beiden begeistert und kann sie nur weiterempfehlen. Der hohe Preis ist hier absolut gerechtfertigt.

  • Kenne die beats jetzt nicht. Aber ich glaube 50% alle die hier über den klang mekkern haben sie noch nie gehört (selbst wenn sie sogar recht hätten/haben). Das ist in etwa so wie ich immer noch Leute höre, „Mit Apple kann man ja keine Bild MMS verschicken und man muss das Handy ja irgendwie am Computer mit iTunes anschliessen damit man es zum laufen bekommt“. Die Leute plappern alles nach was sie vor 4Jahren mal irgendwo gehört haben.

  • Ich kenne die Kopfhörer. Sie sind bequem und relativ robust. Über den Klang lässt sich streiten. Hip-Hop und Hardstyle lassen sich gut hören.

    Mittlerweile nutze ich aber die SMS Audio by 50 Cent. Noch bequemer, besser abgeschirmt, wesentlich robuster und ein etwas besserer Klang.

  • Beats ist das RTL unter den Kopfhörern, vor allem in puncto Zielgruppe.

  • Benutzte seit über einem Jahr die Superlux HD681 von Thomann für 20€…
    Schauen zwar nicht so hübsch aus – klingen jedoch 10 x besser als Beats und kosten gerade mal nen Bruchteil :-)

  • Kopfhörer sind klangtechnisch subjektiv bewertet. Fakt ist Beats sind nicht neutral im Klang, eher basslastig abgestimmt. Ich habe meinen ZIK den ich nach stundenlangem Vergleichshören deutlich besser fand.

    • Endlich jemand der Ahnung von der Materie hat. (Y)
      Kopfhörer zu bewerten ist wie mit Essen oder Kunst, alles abhängig vom Geschmack.
      Wenn hier die ganzen Kommentare lese, wie „Die Kopfhörer sind die besten“, komm ich mir vor wie im Kindergarten.
      Es gibt bei so etwas nicht, die „Besten“! Höchstens die eigene Meinung!!!

  • Wir freuen uns, dass alle die das hier lesen offiziell zur Apple Familie gehören. Geld hatte schon immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen. Und wir können es kaum erwarten, mit neuen Kunden zu tun zu haben, deren Geld wir genauso lieben. Wir haben mit großartigen Produkten Millionen Menschen geholfen, unsere Liebe zur Rendite zu vertiefen. Wir freuen uns darauf, mit diesem Team daran zu arbeiten, unsere Dividende noch besser zu machen. Und wir sind gespannt, was wir als Nächstes hören.

  • Ihr ganzen hörakustiker…. Nervt langsam. Ich habe die Dinger mal getestet. Und für normale junge Leute die ihren Technokram und hiphop hören sind die ganz in Ordnung.
    wenn ihr die Kohle dafür nicht habt auch ok.

    • Da hast Du jetzt aber einen essentiellen Beitrag zur Diskussion geliefert. Bist Du sicher, ob die ganzen Kopfhörer, die Du getestet hast, nicht von Medion waren. Weil die sind doch für „normale junge Leute, die ihren Technokram und hiphop hören“ auch ganz ok. Also ich hätte die Kohle, mir die Dinger zu leisten, kaufe sie aber gerade nach dem Lesen von differenzierteren Posts als den Deinem nicht. Vielen Dank an die „Hörakustiker“ hier. Euer Wortschreiber, Beitragsposter oder Sprachverbalist

  • vielleicht sollten alle die sie nur als Designobjekt um den Hals tragen wollen sich die billigeren Fälschungen holen wenn der Sound ja eh irrelevant ist…

  • Sascha Migliorin

    Ich nutze einfach mehrere Kopfhörer. Je nach Lust und Laune. Was für Musik ich gerade höre und wie die Gegebenheiten sind. (Unterwegs, wie heiß ist es, was macht man gerade, Sport?, hört man über Anlage, usw)
    Ich finde Ultimate Triple 10, AKG K551 und Q701, Hifiman HE-500, und Co erwähnenswert.
    Gibt natürlich noch ein paar witzige von Bose, B&W, Sennheiser und Co.
    Vielleicht kommt wirklich mal ein Beats in meine Sammlung. :-)

  • „Virtuos“? „Wie vom Künstler beabsichtigt“? Gehts noch?
    Welcher Künstler investiert Zeit und Geld in hochwertiges Recording, Mixing und Mastering, und sagt sich dann: „Hmm, alles was zum perfeken Sound jetzt noch fehlt ist ein Kopfhörer mit matschigen Dröhnbässen und verwaschenen Höhen“?
    Das ist genauso bescheuert wie zu sagen, die Mona Lisa würde auf einem 800×600-Monitor exakt so aussehen, wie von da Vinci beabsichtigt.
    Von Apple hatte ich mehr erwartet als solche Lügen.

  • Mal eine Frage nebenbei, bei der ganzen hitzigen Diskussion über Kopfhörer, könntet ihr mir In-Ear Kopfhörer empfehlen? Preislich sollten sie den Rahmen von 25€ nicht überschreiten. Nutze seit langer Zeit welche von Creative, da sind jedoch die Höhen, für meinen Geschmack, zu stark im Vordergrund.

    Danke an euch :)

    • Sascha Migliorin

      Für 25 € ?!
      Ich würde da gar keine kaufen. So viel kosten ca die Kopfhörer, die du bei deinem Smartphone schon dabei hast. Da das hier eine Apple Seite ist, wahrscheinlich die Apple Kopfhörer. Die kosten 30 €. Falls du bessere willst, solltest du mehr Geld investieren.
      Ich habe eben die Ultimate Triple 10 In Ears. Für die hat sich der Kolleg gerade erst ein anderes Kabel für 30 € gekauft. :-)
      Er hat sich die Ultimate 10 auf meine Empfehlung gekauft, zusätzlich B&W C5 In Ears, für ca 180 €. Die B&W gefallen ihm vom hochwertigen besser, aber Klang ist schlechter. Jetzt benutzt halt die Tochter die B&W. :-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven