ifun.de — Apple News seit 2001. 19 357 Artikel
   

WhatsApp-Gründer im Interview: Keine iPad-Version geplant

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Einen offiziellen WhatsApp-Client für das iPad wird es so schnell nicht geben. Dies ließ WhatsApp-Gründer Jan Koum im Interview mit dem Magazin Focus verlauten.

WhatsApp sei eine Anwendung für Geräte, die man mit sich herumtrage. Das iPad falle ebenso wenig in diese Kategorie wie eine Virtual-Reality-Brille, ließ Koum den Focus-Autor Holger Schmidt wissen. Als Alternative bleibt somit weiterhin nur die Browser-Version WhatsApp Web beziehungsweise eine auf das Web-Interface bauende iPad-App von Drittanbitern. Voraussetzung ist hier allerdings stets ein parallel aktives Smartphone mit WhatsApp-Account.

WhatsApp für Verschlüsselung gelobt

Für die Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wurde WhatsApp viel Lob zugesprochen. Besonders bemerkenswert ist hier der positive Kommentar der gewohnt kritischen Electronic Frontier Foundation (EFF). WhatsApp habe es nicht dabei belassen, Hauptsache irgendwie zu verschlüsseln, sondern schütze seine Nutzer durch eine besonders sichere Verschlüsselungsvariante und biete eine sehr anwenderfreundliche Implementierung.

Koum lässt im Focus-Interview auch verlauten, dass er mit WhatsApp eine Alternative zur E-Mail bieten will. Die Möglichkeit, PDF-Dateien direkt über WhatsApp zu versenden, besteht ja seit Anfang März. Künftig sollen diverse weitere Dateiformate unterstützt werden. WhatsApp baut diese Option schubweise aus, so berichten seit mehren Tagen bereits Nutzer, dass WhatsApp nun auch Zip-Dateien akzeptiert.

Dienstag, 12. Apr 2016, 18:07 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Giebt es etwas neues von Whatsapp zu der Apple Watch?

  • Wenn denn nicht nur Nachrichten und Anrufe verschlüsselt würden, sondern auch alles andere, wäre es mir wohler. Wie bei Threema.

    • Thomas Baukhage

      … zumal es eine THREEMA-Version für iPad gibt!

      • Wenn ich mich aber nicht täusche, kann die Chats hier nicht Nahtlos weiterführen.

      • Geht natürlich nicht. Wie sollte es denn dann Ende zu Ende verschlüsselt sein?!

      • Habe mich da erst gestern schlau gelesen. Threema unterstützt es nicht. Aber es gibt natürlich eine Möglichkeit. Die werde ich Threema aber nicht auf die Nase binden und lieber selbst verwenden.

      • Einfach einen Gruppenchat erstellen und dein iPhone und iPad an der Gruppe teilnehmen lassen und schon kannst du WA komplett in die Tonne kicken. Allerdings erreicht auch Threema nicht ansatzweise iMessage.

  • Da WhatsApp etwas für Geräte ist, die herumgetragen werden, ist die Watch auch raus. Die liegt ja nur in der Schublade.

  • Nicht nur Zip-Files, auch Office-Dokumente (doc, xls). Mehr habe ich gerade nicht getestet.

  • Ich fahre mein iPad .. Tragen ?? Never los

  • mMn schließen sich die zwei Meldungen gegenseitig aus, einerseits wollen sie eine Alternative zur e-Mail sein, sich dann aber nur auf Geräte beschränken die man mit sich rumträgt. Ich weiß nicht wie’s anderen geht aber im Berufsalltag arbeitet man doch noch eher mit größeren Geräten, da müsste wa schon eine native Desktop und Tablett App bieten…

    • Dafür haben sie ja ihre Web Clienten, der wenn ich ehrlich bin echt nicht schlecht ist. Durch Sachen wie ChitChat, WAoM etc. hat man mehr oder weniger auch eine Native Version so am Desktop, schade ist nur da es dies noch nicht am iPad gibt.

  • Whatsapp sollte auch nicht verkauft werden :D Trölölölöl

  • Ich finde, hier liegt er falsch! Kommunikation über WA gehört meiner Ansicht nach auf jedes Medium!

  • Anscheinend geht es nicht um Komfort. Lieber zuhause iPad und iPhone immer abwechselnd in die Hand nehmen. Die Apple Watch ist jetzt nicht immer dabei?

  • Klare Aussage!
    Dann fällt es dem ein oder anderen vielleicht mal leichter etwas „Altes wegzuwerfen“.

  • Ich nutze zwar kein iPad mehr seitdem Apple endlich große Displays in das iPhone baut, aber das finde ich doch eine ziemlich verbohrte und dämliche Meinung. Die Tablets wurden ja gebaut um mitgenommen zu werden.

  • Also ich trage mein iPad mini fast überall mit mir rum. Ziemlich dämliche Aussage von dem Typ.

    • Aber nur fast: „Niemand nimmt sein iPad mit, wenn er ins Kino oder zum Essen geht“, steht im Interview. Deshalb gibt’s keinen iPad-Client.
      Ja, ist natürlich eine alberne Aussage. Die meisten Leute würden, sofern verfügbar, vermutlich als E-Mail-Client ihr iPad bevorzugen und ich schreibe/beantworte E-Mails auch zumeist von zu Hause oder auf der Arbeit, also geht die Nicht-Berücksichtigung von Tablets am Ziel vorbei.
      Aber von mir aus… so gut wie alles, was ich ich versenden könnte, liegt ohnehin auf dem Synology-NAS und darauf kann ich ja jederzeit per DS File zugreifen.

  • Habe gerade mal whatsApp probiert und darf aus datenschutz gründen der app keinen zugriff auf mein addressbuch geben.
    Leider funktioniert die app dann nicht. Habe sie daher nach ca. 120 sekunden wieder löschen duerfen…. Meine handy nummer kann ich ja freigeben, aber die kunden und firmendaten meiner kontakte geht nicht….

  • Busfahrer Manni

    Als WhatsApp-Nutzer der ersten Stunde weiß ich noch, dass es auch wunderbar auf dem iPod Touch funktionierte. Hat mich damals schon geärgert, dass die Funktion plötzlich rausgenommen wurde…

  • Seit der Einführung der Verschlüsselung in Whatsapp werden darüber vermehrt Nacktbilder versendet bestätigte die NSA :P

  • Der Wunsch einer iPad- Variante von WA wird immer größer….und wenn Herr Zuckerberg dann sagt, es soll WA fürs iPad geben, dann kommt die auch.
    Alles nur eine Frage der Zeit und des öffentlichen Drucks.

  • nervt voll dass sich nix tut beim thema applewatch…aber gerne mal apple ärgern u deren kunden…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19357 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven