ifun.de — Apple News seit 2001. 22 486 Artikel
   

Wesley Snipes spielt die Hauptrolle in neuem iOS-Spiel

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Auch eine nette Idee: Der Schauspieler Wesley Snipes ist Vorbild für die Titelrolle in dem neuen Action-Adventure Julius Stiles: The International (2,39 Euro) und leiht dem Spielehelden zudem seine Stimme. Der Titel spielt in der Welt der Industriespionage, es gilt komplexe Rätsel zu lösen und vorgegebene Aufgaben mithilfe aufgesammelter Gegenstände zu erledigen. Laut Snipes ist „The International“ erst der Anfang, weitere Episoden mit ihm in der Hauptrolle sollen folgen: „Auf die passende Gelegenheit, in diesem Bereich kreativ zu werden, habe ich zehn Jahre lang gewartet!“

Den offiziellen Videotrailer haben wir unten eingebettet.

Freitag, 12. Aug 2011, 12:58 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist der nicht wegen Steuerhinterziehung im Knast?

  • Über so nen Mist berichtet ihr, aber das Lion unsicherer als Windows 7 ist wird nicht erwähnt… (Quelle: Black Hat Conferenz)

    • „Security experts who have gathered in Las Vegas this week for the Black Hat conference admit that Macs can often be more resistant to the initial stages of wide-scale, sophisticated enterprise-level hacking attacks — such as those seen with Operation Shady RAT — than Windows machines. But the same experts point out that once a network has been compromised, Apple’s server version of OS X offers little to stop further intrusion, according to a report from IT World.“

      Fazit:
      OS X Lion Server ist unsicherer als Windows Server im Falle einer erfolgreichen Kompromitiertung. Sprich im Falle das ein Angriff glückt bzw. sich Malware in einen Rechner der mit OS X Lion Server läuft einschleusen kann, kann sie sich leichter verbreiten als wenn das gleiche unter Windows Server geschieht. Das liegt an den schlechteren internen Authentifizierungverfahren unter Lion Server.
      Allerdings handelt es sich hierbei um einen theoretischen Vergleich, da dazu erst einmal in das System eingebrochen werden muss. (Als mögliches Szenario nennt Herr Stamos APT. Dazu muss einer der Teilnehmer im Servernetzwerk ein kompromittiertes System haben, z.B. einen Trojaner den er aus Dummheit selbst installiert hat.) Dennoch ist es natürlich ein potentieller Problemfaktor, mit dem sich Apple auseinandersetzen muss.
      Os X Lion ist hingegen schwerer anzugreifen als Windows 7. Womit ich deine Aussage widerlegen möchte. (OS X Lion Server und Windows Server sowie OS X Lion und Windows 7 sind nicht das gleiche. Und theoretische Bedrohungen sind auch nicht das gleiche wie akute Bedrohungen)
      Deswegen auch noch ein Schlusszitat:
      „While admitting he has yet to see a Mac compromised during his investigations, Rob Lee of Mandiant says that Mac servers are no shield to the possibility of data theft on mixed-platform networks, though they are not usually targeted since Mac penetration in enterprise networks is still very low. In fact, according to the report, Lee usually recommends to executives who have been victimes of hacking attacks that they replace the compromised machine with a Mac in order to lower the chance of re-infection.“
      (Quelle: http://www.macnn.com)

      • Kleine Ergänzung wieso man in so vielen Blogs etc. ließt „OS X Lion unsicherer als Windows 7“:
        Diese Möchtegernreporter würfeln munter unterschiedliche Betriebssystemversionen durcheinander und differenzieren nicht zwischen unterschiedlichen Szenarien. Vielleicht tun sie das auch einfach nur um reißerische Artikel schreiben zu können.
        Richtig müsste es lauten:
        Kompromittierter OS X Lion Server unsicherer als kompromittierter Windows Server 2008 R2.

  • Der war bestimmt günstig zu kriegen. Eigentlich guter Schachzug! Zumindest für den Ami-Markt.

  • super video… daraus geht ja seeeehr viel hervor, um was es da geht…

  • ja, bis 2013 muss der liebe wesley noch in der sardinenbüchse hocken…
    aber die paar sätze lassen sich bestimmt auch in der zelle aufnehmen ;)

    insgesamt sieht das aber alles andere als spannend aus… auf youtube gibt´s auch schon erste gameplay einblicke.

    schade eigentlich… hätte ihm gerne etwas geld zukommen lassen (das kann er dan am finanzamt vorbei schleusen)

  • ach ps: der war nicht billig zu bekommen, der hat den mist sogar mitproduziert :)

  • Prison Break wäre passender gewesen! ;)

  • WICHTIG!! gibt es gerade für 0,79€

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22486 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven