ifun.de — Apple News seit 2001. 18 862 Artikel
   

Wacom mit neuem Cloud-Angebot und iPad-App für Tablet- und Stylus-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Der Spezialist für Grafik-Tablets und Zeichenstifte Wacom startet mit den Wacom Cloud Services ein eigenes Cloud-Angebot. Die Dienste Dopzone und Control Room sollen kreative Anwender bei ihrer Arbeit und dem Wechsel zwischen verschiedenen Endgeräten unterstützen.

wacom-500

Dropzone gewährt Wacom-Nutzern bis zu zwei Gigabyte kostenlosen Speicherplatz für ihre Arbeiten. Der mit Windows, OS X und iOS kompatible Dienst unterstützt das Speichern von Rasterbildern, Zeichnungen und Notizen und gewährt Anwendern ortsunabhängig Zugriff auf diese Dateien. Vom iPad aus lässt sich der neue Onlinespeicher direkt aus der Notizbuch- und Zeichen-App Bamboo Paper ansprechen. Darüber hinaus hat Wacom mit Dropzone eine separate iPad-App für den direkten Zugriff auf den persönlichen Onlinespeicher veröffentlicht.

wacom-cloud-dropzone-app

Control Room ist ein Feature für Anwender, die mit verschiedenen Computern arbeiten. Darüber lassen sich die Einstellungen und Kurzbefehle für Wacom-Tablets mit minimalem Aufwand auf mehrere Geräte übertragen.

Mit den Bamboo-Stiften bietet Wacom mittlerweile ein umfassendes Repertoire an iPad-Zeichenstiften an, die teilweise auch Spezialfunktionen der Bamboo-Paper-App unterstützen.

App Icon
Bamboo Paper - Noti
Wacom Europe GmbH
Gratis
104.26MB
App Icon
Dropzone by Wacom
Wacom Europe GmbH
Gratis
10.17MB
Donnerstag, 13. Nov 2014, 10:48 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich möchte mein iPad Air 2 als Notizblock zum mitschreiben nutzen. Könnt ihr einen Stift und App empfehlen?

    • Kann dir den Equil Smartpen 2 vorschlagen. Ist ein Stift mit Sensor am Block etc. Man kann jedes Papier verwenden. Habe den mir mal vorbestellt. Finde für Notizen ist so was besser geeignet wie ein Stift fürs iPad. Kommt halt drauf ab was man machen will.

    • Hey Christian,
      ich habe für meine nebenberufliche Weiterbildung mehrere Stifte für das iPad ausprobiert.
      Leider konnte mich nicht ein einziger überzeugen.

      Der Grund dafür ist allerdings nie der Stift gewesen sondern die normale Schreibhaltung des Menschen.
      Du liegst mit der Handkante meistens auf dem iPad, daher erkennt – zumindest bisher bei mir – nicht ein einziges Programm nur den Stift und nicht auch gleichzeitig den Handrücken.

      Vielleicht gibt es aber doch noch Hoffnung. Ich bin auf die anderen Meldungen gespannt.

      Und ich finde alles was 50-60 Euro übersteigt einfach nicht mehr akzeptabel, das ist zumindest meine Preisgrenze.

      • Goodnotes als App.
        Du kannst mit der App einen bluetoothfähigen Stylus verbinden – klappt bei mir bis jetzt ziemlich gut.
        Eine Stiftempfehlung kann ich nicht geben, bin noch von keinen so wirklich überzeugt.

      • ich verwende einen dünnen Baumwollhandschuh mit abgeschnittenen Zeige+Mittelfinger und Daumen. Dann kannst Du jeden Stylus völlig entspannt verwenden, weil der Handballen keine Events mehr auslöst. Sieht zwar blöde aus, funktioniert aber perfekt.

      • @schnippschnapp: Klingt interessant und sehr kreativ! Und wer – wie ich – mit Tablets fotografiert und mit Phablets telefoniert, für den ist „blöd aussehen“ eh kein Thema… (Notfalls lädt man sich einfach ein bisschen iSelbstvertrauen runter…)

    • Bamboo Stylus + GoodNotes für Uni-Mitschriften bestens geeignet. ;)

    • Hallo Christian! Habe selbst erst vor einer Woche die app PDF Max Pro gefunden, die in meinen Augen die beste app für die Uni ist. Man kann alle PDF Dateien importieren und auch leere Seiten für Notizen einfügen.

      Was aber für mich der ausschlaggebende Punkt war ist, dass man unten einen Bereich definieren kann, wo man die Hand auflegt der dann nicht mitzählt. Außerdem kann man auch einen kleinen Ausschnitt komfortabel vergrößern, sodass man mit den etwas größeren Spitzen von den Stiften auch gut und sehr präzise arbeiten kann. Dazu habe ich mir bei amazon für 30€ einen schwarzen alu-Stift gekauft, den man sowohl für tablet als auch als normalen Stift verwenden kann. Der ist von just mobile und bin sehr zufrieden.

    • Viele unterschiedliche Antworten… Ich kann dir den „Adonit Jot Touch“ empfehlen. Ich habe auf Youtube jemanden gefunden, der diese Stifte gut testet. (Englisch)
      http://www.youtube.com/watch?v.....rIscGQuEZc
      Er erklärt worauf es ankommt, und testet in seinem Channel eben auch andere Stifte, sodass man sich selber entscheiden kann.
      Es gibt einfach viel zu viele Stifte die Müll sind, wenn man weiß was es für Alternativen gibt.

      • Und als App zum mitschreiben etc. denke ich ist ganz klar „GoodNotes“ die nr. 1

    • Bei Notability kannst du dir einen Bereich hochziehen, wo Berührungen ignoriert werden. Nutze diese mit dem Wacom Bambus Stylisten und bin bis jetzt zufrieden.

    • Hey Christian, nutze den Adonit Script in Kombination mit Pen Ultimate. Die App hat eine Handballenerkennung und funktioniert bei mir einwandfrei!

  • Als App kann ich Noteshelf wärmstens empfehlen. Kannst den Bereich des Handballens so sperren, dass man bequem schreiben kann. Nutze es seit mehr als 2 Jahren und hab bisher nicht besseres gefunden. Nutze darauf den Bamboo Styles. Das beste, was mit dem iPad 2 funktioniert.

  • Wie viele Apple Nutzer, wünsche ich mir für Notizen einen Stift, den man wie gewohnt nutzen kann, also dünne spitze und den hanballen auflegen.
    Leider bin ich bis jetzt auch nicht fündig geworden. Wie ist das hier.
    http://www.amazon.de/Wacom-CS-.....038;sr=1-4

  • Hmmm die sollen sich lieber mal um die Mac OS Treiber kümmern damit endlich alle Touch Gesten funktionieren und die bereits umgesetzten Gesten „smooth“ laufen. Ärgert mich täglich, schade das es hier kein besseres Produkt auf dem Markt gibt!

  • Was ist hier denn los? Da möchte jemand auf seinem iPad mit einem STIFT schreiben – und keiner fragt, „wer so einen Mist denn braucht“, verweist auf Samsung oder ruft wenigstens Steve R.I.P. zu Hilfe??? Nur SACHLICH-INFORMATIVE Antworten! Das ist WIRKLICH (!) angenehm zu lesen! Man könnte meinen, eine Seuche hätte alle Trolle dahingerafft und sie in „Beißer“ verwandelt :) – aber ich befürchte, die schlafen nur…

  • Ich kann da nur wärmstens das SURFACE Pro 3 empfehlen! OneNote funktioniert mit Stifteingabe und -wenn gewünscht- Texterkennung tadellos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18862 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven