ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Vodafone: Wahlfreiheit statt All IP-Zwang

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone wird seine Kunden vorerst nicht zum Umstieg auf die neuen All-IP-Anschlüsse zwingen und die aktuell genutzten ISDN-Anschlüsse noch mindestens bis 2022 anbieten. Darüber informiert Vodafones Technik Chef Eric Kuisch heute in einer Pressemitteilung zum Thema.

vodafone-mann

Vodafone will nach eigenen Angaben auf eine „sanfte Migration“ setzen und unterscheidet sich damit deutlich von der Telekom.

Der Bonner Netzbetreiber – ifun.de berichtete – drohte seinen Nutzern bereits im März mit Anschluss-Kündigungen und formulierte die entsprechenden Kundenschreiben unmissverständlich:

Entscheiden Sie sich jetzt für den Anschluss der Zukunft. Ihr Handeln ist erforderlich – sonst müssen wir Ihren jetzigen Anschluss leider bald kündigen […] Sie fragen sich sicher, warum wir im beiliegenden Schreiben Ihren bestehenden Vertrag kündigen. Daher wollen wir Ihnen als Erstes versichern: Wir möchten, dass Sie unser Kunde bleiben.

Vodafone hingegen gibt sich heute entspannt. Die Übergangszeit soll mindestens 7 Jahre laufen, die Kunden sollen selbst wählen, wann sie von ISDN auf die zukunftsfähige All IP-Technologie umstellen. Geschäftskunden, die zu Vodafone wechseln, erhalten auf Wunsch weiterhin ISDN und müssen dort bis 2022 nicht auf All IP umsteigen.

Vodafone Firmenkunden-Chef Philip Lacor ergänzt: „Vor allem Firmenkunden nutzen ISDN nach wie vor für zentrale Anwendungen wie Abrechnungssysteme oder Kommunikationsanlagen. Allein zwei Drittel aller Telefonanlagen in Firmen laufen nach wie vor auf ISDN. Eine Umstellung unter Druck bedeutet oft hohe Ausfallrisiken genau wie hohe Abschreibungen und organisatorischen Aufwand. Genau deshalb sollen unsere ISDN Kunden selbst entscheiden, wann sie aufs neue Netz wechseln. Eine siebenjährige Übergangszeit liefert ihnen Investitions- und Planungssicherheit genau wie den nötigen Spielraum.“

Montag, 10. Aug 2015, 11:05 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mir kurz jemand erklären, wo der Vorteil von ISDN für Geschäftskunden liegt? Danke!

    • Der Vorteil ist, das du deine teure ISDN-Telefonanlage nicht umstellen musst. Viele Telefonanlagen sind nicht All-IP fähig und eine Umstellung kostet Geld.

      • Viele *alte* Telefonanlagen sind nicht All-IP fähig. Z.B. bei einem meiner Kunden ist die Telefonanlage 12 Jahre alt, funktioniert einwandfrei und eine Umrüstung kostet ca. 2.000€ (Anlagenanschluss). Für reine ISDN-Anlagen (kein Anlagenanschluss) gibt es auch entsprechende Wandler.

    • Zudem ist die Verfügbarkeit im Jahreswert bei ISDN noch deutlich höher als bei All-IP.
      Auch gibt es zahlreiche Umstellungs-Horrorstories, die einen als Unternehmer/Verantwortlicher vor einer Umstellung zurückschrecken lassen.
      Ich bin auch schon von der Telekom angesprochen worden. Als ich aber die schriftliche Garantie verlangt habe, dass ich als Gewerbetreibender nicht ohne Erreichbarkeit zurückgelassen werde und binnen weniger Stunden umgestellt/zurückgeschaltet werde, hat die Vertriebsbeauftrage der Deutschen Telekom einfach aufgelegt. Soweit zum Thema – ich lasse mich noch nicht umstellen.

    • Die Erklärung von Markus ist nicht ganz richtig. Es gibt zwei verschiedee ISDN Ports mit und ohne Durchwahl. Die meisten Menschen haben Zuhause einen Mehrgeräteanschluss mit MSN Nummern. Firmen haben das auch für kleine Anlagen, wenn die Firma einen Durchwahlanschluss hat wie z.b 7311-0 und Durchwahlnummer von 10 bei 99 braucht sie sich noch keine Sorgen machen das die Telekom unstellen will weil sie das nicht kann.
      Eine kleine ISDN Anlage mit einem oder zwei ISDN Mehrgeräteanschlüssen kann mit einem Router und einem Zusatzgerät umstellen und die Anlage hinten wieder anschliessen.
      Dafür muss man ein Wenig Ahnung haben von der Anlage und den Routern. Mit einem IP Anschluss und einer Fritzbox 7490 geht das, dass habe ich schon mehrfach installiert. Das gleiche gilt für Vodafone.

  • Wieso muss man deswegen die alte Telefonanlage wegwerfen?
    Ich habe eine Auerswald 4410 an einem Anschluß von Unitymedia, läuft ohne Probleme. Die zugewiesenen Telefone klingeln wenn entsprechende Telefonnummer angerufen wird. Ist einfach über den internen S0-Bus an der Fritz.Box 6360 Cable angeschlossen.

    • Wie oben schon dargelegt, bestehen die Probleme bei Anlagenanschlüssen. Du hattest einen Mehrgeräteanschluss, daher ließ sich das problemlos migrieren.

  • Bei der Telekom gehts hauptsächlich um Privatkunden und hier gehts um Geschäftskunden bei Vodafone oder?

  • Dem Artikel fehlen viele wichtige Informationen, z.B.:
    – Was ist mit aktuellen analogen Anschlüssen von Privatkundenvon Vodafone?
    – Wie geht die Telekom mit Geschäftskunden um?

    So wie der Artikel jetzt geschrieben ist kann ich mir neutral keine Meinung bilden und der erste Gedanke wäre unsinnigerweise: Blöde Telekom, auf zu Vodafone.

    • Hallo Odde, auch Geschäftskunden der Telekom werden derzeit auf diese Art „angesprochen“ – habe aktuell mehrere solche Fälle bei Firmenkunden. Gruss

      • Alles klar, danke.

      • Aber nur mit Mehrgeräteanschlüssen, weil Durchwahl geht noch nicht

      • Geschäftskunden werden schon seit Längerem darüber informiert, dass ISDN zu 2017 abgeschaltet wird. Mit Aufwand ist das allerdings nur bei ISDN-Anlagenanschlüssen verbunden. Mehrgeräteanschlüsse (also der normale ISDN-Anschluss) können mit Adaptern auch am IP-Anschluss betrieben werden. Anlagen am ISDN-AnlAS können aber in vielen Fällen auch angepasst werden, wenn sie nicht zu alt sind.
        Eine Auskunft zu analogen Anschlüssen von Vodafone hätte ich aber auch mal gerne. Würde mich wundern, wenn die über 2018 hinaus die Infrastruktur bereithalten können. Auch interessant ist, woher die die Ersatzteile bekommen, die seit Jahren nicht mehr produziert werden. Wenn dann an einer Stelle mehrere Baugruppen durchbrennen, wie lange dauert es dann bis Ersatz rangeschafft ist? Wie verhält sich dann die Verfügbarkeitsgarantie? Gründe weshalb die Telekom analoge und ISDNer abschaltet…

  • Warum wird denn auf IP umgestellt? Weil die Hersteller der ISDN-Technik bald keine Ersatzteile mehr herstellen. Bin gespannt, wie Vodafone das regeln möchte. Klar ist es für die Betreiber auch lukrativer auf IP umzustellen. Und eine Telefonanlage IP-fähig zu machen, kostet heute auch nicht zwingend mehrere tausend Euro mehr. Diese werden doch sowieso abgeschrieben.

  • Ich denke hier wird aneinander vorbei diskutiert. Es gibt ISDN Mehrgeräteanschlüsse. (Für Privatkunden gedacht) Diese werden gerade von der Telekom auf IP umgestellt. Zusätzlich gibt es ISDN Anlagenanschlüsse. Dies sind, wie der Name schon sagt zur Anschaltung einer Telefonanlage gedacht. Bein diesen Geschäftskundenanschlüssen gibt es mehr Telefonnummer zum direkten durchwählen zur Nebenstelle und einen besseren Service. Zur Zeit werden nur die Mehrgeräteanschlüsse umgestellt. Natürlich gibt es auch eine kleine Menge kleiner Geschäftskunden die diese Anschlüsse nutzen und deshalb von der Umstellung betroffen sind.

  • @ifun: Euch ist aber schon klar, dass das Mobilfunktechnik auf den Fotos ist?

  • Laut unserem Großkundenbetreuer (wir sind ein Konzernverbund mit Rahmenvertrag mit mehr 500 Festnetzanschlüssen, darunter viele Primärmultiplex-Anschlüsse) will die Telekom frühestens Ende 2016 beginnen, gewerbliche Anlagenanschlüsse und Primärmultiplexer mittels SIP-Trunk auf VoIP umzustellen.

    Die Antwort auf die Frage, wie Vodafone die 20 Jahre alte ISDN-Technik am Laufen halten will, ist mir allerdings auch nicht klar. Außerdem nutzt Vodafone ja überwiegend Resale-Teilnehmeranschlussleitungen der Telekom. Wenn die T dort ISDN totlegt, was will Vodafone dann machen? Oder bezieht sich deren Aussage nur auf eigene Netze aus den Arcor-Zeiten?

    • So ganz legt die Telekom ISDN nicht tot, es gibt da noch ein paar „Tricks“.
      Übrigens ist das Argument mit den fehlender Ersatzteilen eines der schlechtesten Argumente überhaupt.

  • Bis die auf die zukunftsfähigen Anschlüsse gewechselt haben, gibt es schon wieder etwas Neues.

  • Leider sagt Vodafone nicht, ob das für Stand-alone-ISDN-Anschlüsse (ohne DSL) oder auch für kombinierte ISDN/DSL-Anschlüsse gilt. Stand-alone-ISDN-Anschlüsse bietet – laut eigener Aussage – auch die Telekom nach 2018 weiter an. Analoge Stand-alone-Anschlüsse sowieso.

  • Hucklebehrryfinn

    Das mag schön sein für die Anlage.
    Nach 12 Jahren ist aber Ersatzteilbeschaffung im Ausfall das große Ausrufezeichen ….
    Was, wenn dort zentrale Einheiten ausfallen? Wer hat dann noch die Möglichkeit, innerhalb von 24 Stunden das alte Schätzchen zum laufen zu bringen. Vor 20-30 Jahren hatte man wenige Anlagen, die lange gepflegt wurden. Heute gibt es reichlich Anlagen, die untereinander keine Ersatzteilkompatibilität haben. Im Interesse eines Unternehmens sollte also auch ein regelmäßiger Tausch der Unternehmenstechnik eingeplant sein. 12 Jahre ist zu lang, es ist ja keine Miele Waschmaschine ;)
    Da kann man nicht stolz drauf sein, sondern riskiert im schlimmsten Fall, je nach Anlagengröße und Spezifikation einen mehrere Wochen dauernden Neubeschaffungsafwand.
    Die „analog“-Technik der Telekom hat das gleiche Problem. Die dürfte auch ca. 15 Jahre älter sein, als von Mannesmann Arcor / Vodafone. Lieferanten für Ersatzteile gibt es schon lange nicht mehr. Die zentralen Instandsetzungen werden immer teurer…
    Auf der einen Seite wird gejammert, das die internetspeed im internationalen Vergleich weit hinterher hinkt, auf der anderen Seite will man aber die Alte Technik behalten…. Das passt nicht zusammen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven