ifun.de — Apple News seit 2001. 19 357 Artikel
   

Vodafone: Ab Mitte Juni 400 Mbit/s im Kabelnetz

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Der Netzbetreiber Vodafone hat heute angekündigt, die im Kabelnetz bereitgestellte Geschwindigkeit auf 400 Mbit/s zu verdoppeln. Die Option, die bereits zum jetzt angelaufenen Ausbaustart für fast vier Millionen Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet verfügbar ist, soll bis Ende des Jahres für 60 Prozent aller Haushalte bereitstehen.

Vodafone 500

Ab Mitte Juni werden sich die Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s im Download und bis zu 25 Mbit/s im Upload erstmals buchen lassen.

Zukünftig, dies notiert Vodafone in der begleitenden Pressemitteilung selbstbewusst, sollen sich – zumindest bei Vodafone-internen Test-Downloads – sogar Datenraten von bis zu 20 Gigabit pro Sekunde erreichen lassen.

Vodafone Deutschland merkt an:

In vielen Haushalten werden häufig mehrere internetfähige Geräte wie Notebook, Tablet, Smartphone und internetfähige TV-Geräte gleichzeitig genutzt. Downloaden, Surfen, Streamen – Bis zu 400 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit bieten hierfür genug Leistung, selbst wenn die ganze Familie parallel online ist. So lässt sich zum Beispiel ein acht Gigabyte großer Film in HD-Qualität innerhalb von drei Minuten herunterladen. Ein Spiel mit 30 Gigabyte ist in weniger als 12 Minuten auf dem Rechner.

Zum Nachmessen eurer momentan anliegenden Geschwindigkeit empfehlen wir den schlanken Speedtest fast.com, den wir vor drei Wochen besprechen konnten.

Donnerstag, 09. Jun 2016, 12:40 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe 100 MBit und die kommen bei mir sogar an… Bin sehr zufrieden mit Kabel Deutschland

    • Kann ich auch bestätigen. Hab seit 2012 mehrere Verträge bei denen abgeschlossen und bin zufrieden. Seit der Übernahme von Vodafone ist der Service um ein vielfaches besser geworden.

      • Kann ich so nicht bestätigen. Seit der Übernahme lief so viel schief und Leitung war auch oft weg sodass ich zu Telekom genötigt wurde. Upload ist bei Kabel ja auch ein schlechter Witz.

    • Mit KD damals war immer die Spannung da ob man ins Internet konnte oder nicht. Wenn ja, wie lange es funktioniert. Unitymedia ist da ja auch nicht besser. Schön das es Vodafone scheinbar hinbekommt.

  • Mein Auto fährt 200.
    aber durch irgendwas werde ich immer ausgebremst.

  • Und dann Datenbremse bei 50gb Download

  • Seit ich von denen 100/12 Mbit/sek habe mache ich mir keine Gedanken mehr über die Zugangsgeschwindigkeit, zumindest im Download. Die Upspeed könnte jedoch schon noch deutlich schneller sein.

    • Letztens war ich wegen meine iPhone bei der Telekom und habe bei der Gelegenheit auch mal wieder nachgefragt wie es denn aktuell an meinem Wohnort mit der DSL Geschwindigkeit aussieht: 384 kbit/sek!!
      Gesegnet sei der Kabelanschluss!

    • dem kann ich nur beipflichten! Mit 6000 Upload kommt keine Freude auf…

      ^^

  • Was soll der ganze Wahnsinn wenn auf dem Land nicht mal 2M/Bit angekommen. Hier hakt der Ausbau gewaltig.

    • Ja, und wenn man nachfragt heisst es „lohnt nicht für die paar Haushalte“

      • Dann muss die Bundesregierung halt was machen – der Markt kriegt das nicht gebacken.

      • Kann ich voll verstehen, das es sich nicht lohnt. Du musst überlegen, wenn die Telekom da etwas Ausbaut müssen sie mittlerweile Ihre Leitungen für die anderen Anbieter auch freigeben.

        Die können dann natürlich schön billig Angebote machen, den sie mussten ja den Ausbau nicht zahlen.

        Warum also eine Leitung legen, wenn der Kunde dann wegen der Geiz ist Geil Manier dann doch nicht Kunde wird sondern zu einen anderen Anbieter da der Preis günstig ist.

    • Das sind aber nicht unbedingt immer die Betreiber oder die Kommunen Schuld.
      Bei uns wurde mit 150k vom Staat der Ausbau bezuschusst. (6000 Einwohner)
      Da wurde dann auch recht zügig angefangen und Glasfaser bis zum Ortseingang gelegt.
      Da liegt es nun seit 4 Jahren !!!
      Problem ist, das da ein ganzer Strassenzug mit älteren Leuten beginnt die sich dagegen auflehnen das Ihre Grundstücke aufgerissen werden. Denen ist das Internet in ISDN Gsschwindigkeit schnell genug ….

      • Das Problem gibts nicht nur auf dem Land, sondern sehr häufig auch in „unlukrativen“ Straßen in Ballungsgebieten (vor Allem, wenn die Konkurrenz, wie z.B. Kabel, fehlt).
        Das verkauft sich politisch allerdings noch schlechter als die Situation entlegener Gehöfte auf dem Land und wird daher oft unter den Tisch gekehrt.

  • Habe 100 MBit und die kommen auch an bei dem besten Provider T-online…..:-)

  • Bleibt das Problem, dass das Kabelnetz ein Shared Medium ist, d.h. dass sich alle Teilnehmer an einem Kabelstrang dessen Gesamt-Bandbreite teilen müssen. Je nach Nachbarschaft und Tag/Uhrzeit kann schon mal deutlich weniger als versprochen zur Verfügung stehen. Da hilft es auch nicht, wenn die Kabelnetzbetreiber nur ihr Versprechen erweitern aber nicht den Strang entsprechend ausbauen und besser anbinden. Da soll es schon Fälle von Augenwischerei gegeben haben…

  • Die bekommen nicht mal 100mbit zustande. Hätte da 20mbit. Egal zu welcher Tageszeit. Jetzt Telekom mit 50mbit aus der Telefondose. Da kommt das auch raus.
    Preis/Leistung ist nicht zu empfehlen

  • Leider auch bei uns auf dem Land nicht mehr als 4-5 MBit verfügbar…

  • 400Mbit/s und kein vernünftigen Upload ! wer brauch heute im Jahre 2016 400 Mbit? Das wird erst in paar Jahren interessant werden … mit max 25 mbit ein iCloud Backup machen vom iPhone, viel Spass :D Das ist halt der große Nachteil an dieser Coax Glasfaser

    Zum Thema Ländlicher Raum, das liegt momentan in Brüssel und dort wird entschieden ob z.B. die Deutsche Telekom Vectoring bauen darf, von der Regulierungsbehörde hat Sie bereits grünes Licht bekommen, wenn die sich da schnell auskäsen wird auch zügig im ländlichen Raume was gebaut werden können …

  • Wenn dann auch 400 Mbit ankommen gut, leider kenne ich KD nur so das man zwar 100 Mbit zahlt und diese auch dann Morgends um 3 nutzen kann, aber ab 17Uhr wenn man eben daheim ist und auch Zeit hat genau wie alle anderen auch. Kommen mit viel Glück noch 20 Mbit an.

  • Die sollen erstmal 100 zuverlässig zu jeder Tageszeit zur Verfügung stellen!

  • Tja, würde ja zu KD wechseln, wenn die nicht 11.000€ Anschlussgebühr haben wollten. Leider ist unsere Straße mit Café. 40 Einfamilienhäusern nur mit (theoretischen) 16 mb/s angebunden von denen im Download gerade mal 6 nutzbar sind
    Solange wir nicht alle verstehen, dass Infrastruktur Staatsaufgabe sein muss und die Politiker entsprechend fordern, sondern immer ’schlankeren‘ Staat, mehr Privatisierung und „Schwarze Null“ wollen, wird sich an solchen Situationen nichts ändern.

  • Allen hier geplagten von miesem Internet.
    Falls bei euch LTE der Telekom verfügbar ist, kann ich jedem Hybrid Internet der Telekom sehr empfehlen. Speedport Hybrid billig bei ebay erwerben spart man die Miete. Habe das in mehreren Häusern installiert alle sehr zufrieden. Ping sehr niedrig.

    Schaut mal bei vdsl ausbaukarte vorbei ob ihr nich im nächsten Jahr ausgebaut werden.

    Billige Kabelverträge gibts übrigens bei obocum.

  • Cool werden wieder die ersten sein mit 400 MBit. Und das auf dem Lande

  • Ich hatte bei unserem regionalen Kabelanbieter (Antec Hannover, nutzt das Glasfasernetz von EUNetworks) aufgrund von technischen Problemen Anfang Januar plötzlich 400MBit’s im Down- und 120MBit’s im Upload… Dabei waren alle Kanäle im Modem aktiviert.

    Nach ein paar Tagen wurden dann wieder meine 111MBit’s down und 8MBit’s up geregelt. Dafür blieben alle Kanäle an. Seitdem habe ich 100% konstante Datenraten. Keine Einbrüche mehr

  • Also in Berlin Mitte nähe Alexanderplatz habe ich einen 200MBit Anschluss wo nicht mal 50Mbit ankommen. Hotline sagt es gibt Probleme und hat mir die Monatsgebühr gutgeschrieben. Ist ja nett und kann ich noch ein paar Monate so machen, nur lieber wäre mir wenn es mal funktioniert mit 200Mbit. Denn wenn das noch nicht mal geht nützen mir 400Mbit auch nix…

  • Ich wohne in einer Provinz Kleinstadt in Bayern und bekomme an meinem 200MBit Download / 12MBit Upload -Kabelanschluss so gut wie immer volle Bandbreite.

    Bei der Telekom wären nur 16MBit möglich.

  • Zum Ausbau auf dem Lande… Das Glasfaserkabel muss dich nicht bis ins Haus gelegt werden. Bei uns zB haben die neuen Betreiber des Netzes mehrere Übergabepunkte errichtet und von den Punkten aus geht es mit den alten Kupferkabeln weiter. Kupfer hält die Geschwindigkeit sehr konstant bis 500(?) Meter, danach geht es rapide bergab. In unserem Landkreis wurden bestehende Trassen verwendet (Leerrohre der Bundeswehr, Gas). Der Netzbetreiber (inexio) hat mit dem Landkreis usw Trägergesellschaften gegründet.
    Die Geschwindigkeit ist überall top. Ich habe immer knapp über der gebuchten. Nebenbei versucht die Telekom ihr DSL LTE zu verkaufen. Deswegen habe ich hier in nem Kaff von 600 Einwohnern LTE…Sachen gibts.

  • Als ich vor einem Jahr in meine neue Wohnung gezogen bin, hatte ich zuerst einen 100 Mbit-Anschluss bei Kabel Deutschland bestellt. Leider ist die Geschwindigkeit abends immer wieder auf bis zu 12 Mbit/s eingebrochen. Wenn das Koaxialsegment überlastet ist, bringt auch das tollste Gigabit-Netz keine Punkte. Inzwischen habe ich einen Hybrid-Anschluss von der Telekom und bis sehr zufrieden damit. Es ist absurd – bis zum flächendeckenden Ausbau von Glasfaser in Deutschland werden LTE und seine Nachfolger für viele Kunden die besseren Chancen für Geschwindigkeiten jenseits der 50 Mbit/s bieten.

  • Habe in meinem Kaff von Telekom max. 2 MBit Download bekommen. Seit Jahren ist Kabel Deustchland aktiv. Habe jetzt die 200 MBit gebucht und habe rund um die Uhr die 200 MBit. Mache Speedtests öfter zu versch. Tageszeiten. Eds war niucht immer so, aber da wurde mirgesagt, dass sie gerade am Ausbauen sind und 3 Monate später war alles stabil schnell.

  • Hm…. Super ….
    Haben hier 0.8-.09 MB ….
    Das macht nen Spaß …..

    Aber schön dass mal wieder keiner an die Ländlichen Gegenden denkt ….

    Ohne nen großen teuren Datentarif mit LTE der Telekom (einzig Verfügbar) – würden wir auf ner Insel wohnen – mitten in Deutschland ! (34513 Waldeck – Höringhausen)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19357 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven