ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

VLC für iOS aktualisiert – Version für Apple TV steht noch aus

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Der Videoplayer VLC ist jetzt in Version 2.7.0 im App Store für iOS verfügbar. Mit diesem Update ändert sich der Name der App in „VLC for Mobile“. Diese Änderung steht vermutlich in Zusammenhang mit der noch ausstehenden Apple-TV-Version der App.

vlc-500

VLC für iOS und Apple TV ist der offizielle Ableger des auch für Mac, Windows und Linux erhältlichen VLC media player. Die App erlaubt die Wiedergabe von Video- und Audiodateien in vielen normalerweise von iOS-Geräten nicht unterstützten Formaten. Die Daten können dabei direkt von verschiedenen Cloudspeicherdiensten, FTP-, NAS- und Multimediaservern bezogen werden. Mit dem neusten Update kam auch die Unterstützung für SMB-Freigaben hinzu.

VLC for Mobile ist für iPhone und iPad optimiert kostenlos im App Store erhältlich. Ergänzend bietet die App eine Fernbedienungserweiterung für die Apple Watch. In Kürze sollten die Entwickler auch die von vielen Anwendern heiß ersehnte Version für Apple TV nachschieben, ein konkreter Termin wurde allerdings weiterhin nicht genannt.

Neue Funktionen von Version 2.7.0

  • Unterstützung für iOS 6.1 entfernt. VLC benötigt nun iOS 7 oder neuer
  • Unterstützung für SMB Freigaben hinzugefügt
  • Neugeschriebene Apple Watch Extension für watchOS 2
  • Auf einem entfernten Server gespeicherte Medien werden nun in einer Liste wiedergegeben
  • Überarbeitete Netzwerkoberfläche
  • Unterstützung für die systemweite Suche "CoreSpotlight" hinzugefügt
  • Verbesserte UI Unterstützung für Rechts-nach-Links Sprachen
  • Unterstützung für die Split-Screen-Darstellung unter iOS 9 hinzugefügt
  • Unterstützung für Touch ID zum Entsperren der App hinzugefügt
  • Option zur Konfiguration der Wiedergabefortsetzung hinzugefügt
  • Option zur Konfiguration von Fingergesten hinzugefügt
  • Unterstützung für Musikalben mit mehr als einer Disk hinzugefügt
  • Laufzeit von Kapiteln wird nun in der Wiedergabe-UI angezeigt
  • Zuletzt wiedergegebene Netzwerkstream-URLs werden nun über alle Geräte geteilt
  • Gespeicherte Login-Informationen werden nun über alle Geräte geteilt
  • Cloud-Anmelde-Informationen werden nun über alle Geräte geteilt
App Icon
VLC for Mobile
VideoLAN
Gratis
69.54MB
Dienstag, 22. Dez 2015, 18:08 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also bei mir steht im Updatetext ganz oben noch folgendes:

    Neue App für das Apple TV der 4. Generation hinzugefügt

    Soll ich euch einen Screenshot schicken?

  • war in der beta version mit dabei, furchtbar es kommen immer mehr bugs, der entwickler will es nicht beheben, oder es kommen neue funktionen und dabei entstehen schon wieder neue bugs, ich alleine habe keine lust es zu melden, nervt total, als würde man keine richtigen codes schreiben. bin jetzt wieder zurück zu nPlayer. Und es dekodiert auch AC3 codec

    • …vor allem ist nPlayer in der Lage m3u-Playlisten wiederzugeben (Streaming von VU+ Sat-Receiver). Was das Thema „Version für ATV“ betrifft hüllen sich die Entwickler von nPlayer leider in Schweigen

      • ja ich nutze auch sehr oft m3u playlisten für viele russischen sender. und auch paar Zeichentrickserien mit Untertitel. Und es hat noch hardware decoder.

  • Und immer noch keine Dolby-Audio-Codecs. Geschätzt 3/4 meiner Videos würden stumm bleiben.
    Infuse ist die bessere Alternative, auch wenn man 10 € in die Hand nehmen muss.

  • Man kann die App auch selbst kompilieren, dann geht AC3

  • wollte auch noch was sagen, finde komplette VLC software nicht gut, wenn es um wiedergabe qulität,seeking, hohe cpu verbrauch geht. meine damit auch die desktop version für Windows,OSX und Linux.

    Habe auch bei der VLC Android beta mitgemacht, und eins kann ich sagen es lag bei hohen bitraten dateien und viele andere ui bugs.

  • Gut dass ich noch auf der 2.3.0 mit allen Codecs bin. ;-)

  • Wieso bieten die die Codecs nicht einfach per In-App-Kauf an? Dann hätten sie die Kosten für die Lizensierung drin und fertig. Es nervt, immer darauf achten zu müssen, die App nicht zu updaten.

    • Habe es mal im Forum gelesen, das Dolby wahrscheinlich nicht möchte das VLC iOS die lizenz bekommt. Der iOS Entwickler hat sehr viele anfragen hingeschickt, aber keine antwort erhalten, für welchen preis per in app kauf.

  • Unter IOS9 geht jetzt ja side by side multitasking. Aber Bild im Bild (PIP) wird leider noch nicht angeboten. Gibt es überhaupt einen Videoplayer (meine nicht für youtube) der das kann? Power HD Video Player soll das lt. Beschreibung können, ist aber gelogen. Der kann auch nur side by side. Hat jemand einen Tip?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven