Videopause: Apple TV im N24-Studio

27 Kommentare

Warum läuft im N24-Studio ein Apple TV? Sind das bereits erste Vorbereitungen für die nächste Apple-Keynote (die hoffentlich auf Apple TV gestreamt wird), wollen die Mitarbeiter der Werbepause Watchever schauen oder einfach nur über die Privatfreigabe Musik hören? Wenn ihr es wisst oder vielversprechende Tipps habt, immer her damit in den Kommentaren. Vielen Dank an Stefan für das Video.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 27 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. gelegentlich werden internetseiten oder twitternachrichten von einer co moderatorin auf diesem bildschirm über airplay präsentiert ;)

    — skitch
  2. Mein Tip (oder Wunsch): Die haben schon Zugriff auf das Apple TV SDK und testen intern bereits ihre N24 App für das Apple TV =)

    — Cromax
  3. Vielleicht auch nur einfach weil sie es können… Oder es ziemlich gut und wichtig aussieht, sich mit feinen Apple Dingen zu schmücken. ;)
    Aber denke auch, das die von N24 irgendwas wissen, was wir noch nicht wissen, etwas testen etc. Wer zumindest wünschenswert.

    — kaledonos
    • So etwas habe ich erlebt. War in Koblenz bei Canyon. Auf den ganzen iMacs dort lief Windows. Als ich zu dem Verkäufer scherzhaft sagte, dass darauf eigentlich die Todesstrafe stehen sollte meinte er, dass der Chef iMacs im Laden stehen haben will. Sie sehen besser aus und passen besser in das Ambiente dieses Ladens. MacOS wollte er allerdings nicht nutzen. :)

      — impala
      • Die Macs sind seltsamerweise sogar die besten Computer für Windows, auch wenn Mac OS X in der Regel viel intuitiver und einfacher ist. Für komplexe Aufgaben kann man Bash (so heißt die Shell im Terminal, weil die Basis FreeBSD Unix ist) nutzen. So etwas ist in Windows nur schlecht mit Cygwin emulierbar, wobei dann viele Systemfunktionen nicht per Shell editierbar sind.

        — Dirk
  4. Wird wie bei vielen anderen Sendern für Social Media und Reporter Präsentationen auf VidiWals im studio hergenommen (der billigste und eleganteste weg in Kombination mit einem ipad)

    — Steadicam
  5. Also das ZDF benutzt regelmäßig ein AppleTV um das iPad des Moderators auf den Fernseher im Studio zu “mirrorn”.

    — Jonas
      • warte, warte, warte, warte, warte ……….. warte…..
        es gibt tatsächlich für ein paar englische wörter eine deutsche entsprechung?
        crazy ;)

        — ich
      • Naja, er bezieht sich wohl auch den Namen der Technologie: AirPlay-mirroring.
        Man sagt auch “OffSet-Drucken” weil eben die Technologie so heißt…

        — Moepi
      • für “mirrorn”? Na da bin ich mal auf die “Entsprechung” gespannt…..

        — Daniel
  6. Sieht man doch sogar noch im verlinkten Video.

    Die nutzen den Apple TV, um ein iPad oder ein Mac über AirPlay-Bildschirm-Sync zu spiegeln.

    — Chris
  7. Wenn einer von euch die aktuelle Staffel Law & Order SVU geschaut hat, dem wird aufgefallen sein, das auch im NYPD nur noch Apple-Technik läuft! Ständig streamen die Dinge vom iPad aufs AppleTV. Logos etc, sind immer ausgeblendet, aber sieht man direkt :-)

    — fischi
  8. Der Berliner Nachrichtensender will damit nur seine Seriosität verstärken. Klar, mit Apple Produkten repräsentiert man eine moderne, junge Generation. Egal, wie man hierüber denkt, lustig ist diese kleine Kuriosität auf alle Fälle.

    — Björn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4751 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS