ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

VideoBlend: Mac-Freeware für die Videobearbeitung zwischendurch

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Mal eben zwei Sekunden vom Anfang eines Videos entfernen. Einen hochkant aufgenommenen Handy-Clip um 90° rotieren. Ein GIF erstellen oder einen schnellen Farb-Filter anwenden. Aufgaben, für die man eigentlich nicht auf den eher trägen Start der Apple-eigenen Videoschnitt-Applikation iMovie warten sollen müsste.

effekt

VideoBlend kennt auch Farb-Filter

Warum also nicht mal eine Alternative ausprobieren. Wer keine High-End Hochglanz-Video erstellen muss und nicht unbedingt nach einer Lösung für den professionellen Einsatz sucht, sollte sich die kostenfreie Mac-Freeware VideoBlend anschauen.

50MB groß, versorgt VideoBlend euren Mac mit einem Video-Werkzeugkasten, der zwar überschaubar aber doch umfangreicher als die sehr reduzierten Bearbeitungsoptionen des Quicktime Player ist.

Mit VideoBlend lassen sich vorhandene Videos beschneiden, mit Effekten und Wasserzeichen versehen, rotieren, neu transkodieren, um eigene Tonspuren erweitern und mit einem beachtlichen Lautstärke-Plus versorgen. Die App kann MP4-Dateien mit dem platzsparenden h.264-Codec erstellen, MP3-Audiospuren extrahieren und GIF-Dateien erstellen. Zum Download geht es hier entlang.

schnitt

VideoBlend: Die Schnitt-Ansicht
Freitag, 15. Jan 2016, 17:31 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ohne Ad-Blocker lädt man auf der Seite aber auch alles runter, außer das gewollte Programm…

    • Das stimmt leider. Ich habe den (fast) direkten Download-Link im letzten Satz des Textes ergänzt.

    • Ich habe übrigens letztes das Gegenteil gesucht, nämlich von gif nach mp4 konvertieren und habe mir dazu am Ende einen kleinen Automator-Dienst gebastelt. Falls Interesse besteht:
      ffmpeg installieren in /Applications/ffmpeg/ und http://tinyurl.com/GIFworkflow installieren.
      Der Dienst wandelt gif in mp4 um und wiederholt es 5x. Gedacht also für „in sich wiederholende“ gif-Bilder.

  • Wenn Ich die Seite (bei geht hier entlang, dann auf Download now) mit dem Safari unter OSX 10.11.3 aufrufen will dann meldet sich der Webbrowser (nicht der Adblocker) mit einer Malware Meldung, kennt jemand einen sauberen Link?

  • So einen „Tipp“ würde ich gleich wieder zurückziehen, wenn das mit der Malware Meldung tatsächlich stimmt. Die eigenen Leser ins offene Messer laufen lassen ist nicht schön.
    Hier sind ja nicht nur versierte IT’ler unterwegs…

    • Die CNET-Seite hat (zurecht) einen schlechten Ruf und konkurriert hier mit Download-Portalen wie Chip.de und Co. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass wir den Test von VideoBlend empfehlen und uns die App gut gefallen hat. Wir habe die App heute früh über den gleich Weg, Malware-frei geladen.
      Bei der Meldung scheint es sich also eher um einen „false positive“-alert zu handeln.

  • Mal abgesehen von den vorherigen Kommentaren – Danke für den Tip! Mich hat überrascht, dass die gesplitteten Dateien beim Speichern wieder zusammengesetzt werden. Ideal um z.B. bei OTR-Aufnahmen die Werbung zu entfernen. Alles funktioniert super, und man muß auch keine Funktionen per inApp-Kauf freischalten. (was ja heute schon leider die Regel ist)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven