ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
Mit Siri und Keyboard Maestro

Videoanleitungen: 1Password-Login und PDF-Druck per Sprachbefehl

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Sprachgesteuertes arbeiten am Mac. Solltet ihr seit der Einführung der Sprachassistentin Siri auf den Geschmack gekommen sein, dann schaut euch die eingebetteten Videos des Mac-Nutzers und Youtubers Alexander Gregor an.

Siri Drucken

Gregor kombiniert die Diktat-Funktion des Macs mit dem Tastaturhelfer Keyboard Maestro und dem Passwort-Manager 1Password um den Login in ausgewählte Seite per Sprachkommando zu ermöglichen und zeigt, wie sich neuen PDF-Dokumente auf Zuruf erstellen lassen.

Der auf Wort gehorchende Mac eignet sich zwar nicht für den Arbeitsalltag im Großraumbüro, die Schritt-für-Schritt-Anleitungen versorgen euch jedoch vielleicht mit der nötigen Inspiration, um eigene Arbeitsabläufe zu automatisieren und um schnelle Sprach-Kommandos zu ergänzen.

Siri – mit nur einem Sprachbefehl auf Webseiten einloggen

Siri & Keyboard Maestro – mit Ansage PDF`s drucken

Boxcryptor login / logout mit Siri & Keyboard Maestro

via Aptgetupdate

Mittwoch, 19. Okt 2016, 10:37 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und wieder zeigt sich wie unausgereift diese ganzen „Assistenten“ sind. Und da ziehe ich gerne Cortana (der Name ist der Brüller“, google und Amazon dazu. Ihr alle mit Apple nochmal nachsitzen, was ein sprachassistent so können müsste.

  • Schade, dass Apple nicht direkt eine Möglichkeit bietet, Siri generell für Apps zugänglich zu machen.

  • Ich hab mir den Film überhaupt nicht zu Ende angeguckt, das ist ja total umständlich was er dort macht.

    Ich rufe in meinem Safari einfach die Webseite auf durch Eingabe von 2-3 Tasten, der Rest wird automatisch ergänzt, dann klicke ich auf Login auf der Webseite und dann schaltet sich schon 1Password ein und füllt die Login Daten automatisch aus, fertig.

  • Habe bei den Videos keine Tonausgabe, ist das so gewollt?

  • Ist es mit den Sprachbefehlen beim Mac dann nicht leider nur so, dass diese mit dem selben durchschlagenden Erfolg von „jedermann“ gesprochen / genutzt werden können?
    Das hieße, da wäre die Sicherheit, welche ich dadurch gewinnen würde das die Passworteingabe vor umherstehenden Personen nicht mehr auf der Tastatur erfolgen müsste, schon wieder dahin.
    Weil, mitgehört und nachgesprochen ist es ja keine Kunst Zugriff auf alles mögliche zu erlangen.
    Oder sollte ich da etwas missverstanden haben?

  • Bei Minute 1 zeigt Alexander den Kurzbefehl für 1Password.

    Wenn man den kennt, kann man sich den ganzen Rest sparen.

    Website aufrufen > 1Password-Kurzbefehl drücken > Daten einfügen > Fertig.

    Geht ganz gut ohne Siri.

  • … oder einfach apfel+#
    Gab es hier mal als Tipp und ist immer fix und einfach.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5520 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven