ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

Video: iPad 2 vs. Galaxy Tab 10.1 im direkten Vergleich

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Die US-Webseite phonearena hat in einem umfassenden Videovergleich das iPad 2 dem Samsung Galaxy Tab 10.1 gegenüber gestellt. Das Ergebnis ist wenig überraschend, in den meisten Fällen punktet das iPad, lediglich die Kameras des Galaxy-Tablets schneiden deutlich besser ab. Interessant machen das Video vor allem die vielen auf beiden Geräten dann doch sehr ähnlichen Details in Hard- und Software – man darf sich durchaus fragen was Samsung an dieser Stelle im Portfolio hätte, wenn Apple nie mit dem iPad auf den Markt gekommen wäre.

Beide Tablets kosten übrigens in etwa das Gleiche (iPad 3G 599 Euro, Galaxy 605 Euro), wobei das Samsung-Tablet nur in einer Austattungsvariante mit 16 GB Speicherplatz erhältlich ist.

Montag, 20. Jun 2011, 16:27 Uhr — Chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der erste ernst zu nehmende Konkurrent für das iPad dürfte das HP TouchPad sein, bin mal gespannt…

    • Sehe ich auch so.. webOS ist sehr fortschrittlich, nur schade, dass aufgrund der geringen Verbreitung der Appstore wohl entsprechend auch nie das Niveau von Apple erreichen wird.

      Von der Hardware nehmen sie sich ja praktisch nichts, auch beim Preis herrscht Gleichstand.

      • MUahhh…“das Niveau von Apples erreichen“

        Das sollte, wenn man Quantität statt Qualität zu Grunde legt gar nicht so schwer sein.

      • ? Klar gibts im Apple Store auch viel Müll aber da machen die anderen keine Ausnahme. Und die meisten Apps in den Top Rankings sind qualitativ erstklassig, wenn man da das Android Pendant sieht..

  • Habe letzte Woche selbst beide vergleichen können und muss sagen, sind wirklich gleichwertig. Ist halt eine Frage welches OS man bevorzugt.

    • Stimme dir zu. Im Ergebnis kommt es auf das OS an.

      Aufälig: Samsung hat die Hardware ordentlicher und mit mehr Liebe zum Detail gemacht. Hätte ich nicht ein Pad auf dem Schreibtisch, würde nicht vermuten, dass diese schrulligen Plastikknöpfe von J.Ive & Co stammen..

      • Dafür is bei Samsung die Galaxy Serie Plastik Bomber, und Apple verwendete beim i4 hochwertigere Materialien!

  • Hm, für mich hört sich das eher so an das sich beide Geräte nicht viel nehmen. Entscheidender Vorteil des iPad 2 sind halt immer noch die Massen an „hochwertigen“ Apps. Das wird sich vorerst wohl auch nicht ändern.

    Was Samsung im Portfolio hätte wenn…ist doch Wumpe, wichtig ist das es Alternativen zu Apple gibt und geben wird.

    • Nun, mindestens genau so wichtig ist der Support. Und hierbei meine ich Betriebssystemupdates. Beim erstem Galaxy Tab hat sich Samsung ja nicht gerade viel Mühe gegeben pünktliche Updates zu liefern. Wenn sich das ändert wäre das Galaxy Tab 10.1 sicher eine gute Alternative für alle die mit dem iOS nichts anfangen könnten. (Und für die, denen die Politik von Google besser gefällt als die von Apple) Falls Samsung das nicht besser ist es ein Totschlagargument gegen das Samsung Tab. Ich hätte keine Lust nach dem bestem custom ROM zu suchen usw.
      Optimierte Software und passende Periphergiegeräte ist für das Samsung Tab natürlich zurzeit kaum zu bekommen. Das ist natürlich ein Missstand der noch für eine ganze Zeit existieren wird.
      Reinweg von der Hardware ist das Tablet aber sicher kein schlechtes Gerät. (Die Grafikleistung liegt jedoch entschieden unter der des iPad2, die CPU-Leistung ist in etwa identisch)

    • Den Tablet-PC? Apple jedenfalls nicht.

      • Hm, schwer zu sagen…
        …das erste als Tablet definierbare Gerät von Apple war das Apple Newton (eigentlich ein PDA mit resistivem Touchscreen). Die Entwicklung dieser Plattform began 1987. (5 Jahre bevor PALM gegründet wurde)
        Der erste PDA wurde 1992 von Apple vorgestellt und 1993 verkauft (Apple Newton MessagePad 100). Der erste PDA mit Touchscreen kam von Apple.
        Aber Touchscreengeräte gab es schon vorher. Allerdings nicht zum Kauf für Consumer. CAD-Systeme und Co, ATMs, etc.
        Ich würde schon sagen, dass Apple damals in gewisser Hinsicht den Grundstein gelegt hatte. Auch wenn sie die Newton Plattform eingestellt hatten weil sie die verfügbare Technik noch nicht als reif genug ansahen.

        Ich glaube ₦ł₡Ø spielt jedoch viel mehr auf Samsungs Kopierwahn bei Apple an. Selbst den Dock-Connector hat Samsung kopiert. Ich warte auf die ersten Beschwerden von Kunden die sich wundern, dass dieser Connector von Samsung nicht mit der Hardware die für Apples iOS Devices und Co konzipiert wurde funktioniert.

      • Nun, Apple waren aber die ersten, die ein wirklich erfolgreiches Tablet auf den Markt gebracht haben.
        Nachteil der alten Tablets waren wohl resistive Touchscreens, ein Desktop OS, zu niedrige Leistung, und kurze Laufzeit. Apple waren die ersten, da so ein Tablet richtig nutzbar machten. Was hätten wir denn ohne das iPad? Sicherlich Netbooks mit Touchscreens (gab ja nen riesen Netbook-Trend) und mit Windows drauf… Tablets wären immernoch Nieschenprodukte.

  • Boa das Galaxy Tab laggt aber schon arg. Egal ob aufm Homescreen oder beim Browsen oder Fotos anschauen.

  • Danke für das Video werde mir auf jeden Fall das tap holen

  • Denke die kleinen Vorteile wie Benachrichtigungen die das Samsung momentan noch hat werden mit iOS 5 ausgebügelt.
    Ansonsten kann man im direkten Vergleich schon verstehen das Apple da eine Urheberrechtsklage am laufen hat :)

  • Die Materialanmutung von Samsung Geräten ist unterirdisch. Plastik wo man nur hinsieht. Egal ob Tab oder Smartphone, es fühlt sich an, wie gerade aus dem gelben Sack gezogen. Das Betriebssystem hat schon seit Jahren viel Potential. Nach dem Moto „sie waren stets bemüht ihr Potential auch zu nutzen…“ hat sich Android im Netz der Fragmentierung verfangen. Der größte Fehler war es, den Herstellern zu erlauben ihre eigenen (meist nutzlosen) Mätzchen in das ROM zu integrieren. Das macht Updates zur Glückssache. Nach fast 2 Jahren Hoffnung auf gute Apps und zügige Updates habe ich mich beim Tab gegen Android zugunsten des iPad2 entschieden. Mein Android Smartphone wird im Herbst durch ein iPhone ersetzt.

  • Gute Alternative für Leute, die iSlave nicht mögen :)

  • Bleibt nur zu hoffen, dass der zunehmende Wettbewerb zu niedrigeren Preisen inm tablet-Segment führt. Bin ich denn der einzige, der meint n abgespeckter, wenn auch nett designter und innovativer PC-Abklatsch dürfe nicht das 1,5fache eines (vollfunltionellen) gleichwertigen Laptops kosten??

    • Was ist denn bitte schön gleichwertig? Ein gut verarbeitetes Laptop und ich meine ein gutes Display, eine Tastatur, die nicht ein paar Millimeter im Gehäuse verschwindet, wenn man tippt, eine gute Materialanmutung und eine Akkulaufzeit, die man als eine solche bezeichnen kann, ist nicht unter 1000 EUR zu bekommen. Ich rede nicht von dem Plastikmurks aus dem Blödmarkt oder von Feinkost Albrecht.

      • Naja, also n guten Laptop zum arbeiten(office,surfen&co), kein high-end-gaming-Laptop, gibt’s für die Hälfte, also 500€..
        Und das Argument bleibt: n Tablet is ein um gewisse Funktionen reduzierter Laptop, das mit relativ veralteter Hardware(1-1,5ghz dualcore) deutlich mehr kostet als TECHNISCH-ebenbürtige Laptops.

      • Billige TN-Panels besonders schlechter Qualität, langsame HDDs, miserable Verarbeitung, billiger Kunststoff und das nennst du vergleichbar?
        Ich glaub‘ mir wächst ’n Kropf…

  • Also, wenn das Samsung-Tab von nah gezeigt wird, sieht man noch die Nähte… o.O Soll das Alu sein, was auch nach Alu aussieht? Oder ist das wie der übrige Korpus billiges Plaste??

    Ich finde von der Quali kommt das Tab nicht an das iPad heran. Man sieht es auch an den Aussparungen für Dock, Lautsprecher, Anschlüsse.

    Und die bessere Cam… naja, wenn es denn bei Apple kommen sollte würde ich es hinnehmen. Aber bis jetzt – seit Erscheinen des iPad 2 – habe ich die Cams anfänglich ein paar benutzt. Jetzt nicht mehr.

  • also.. abgesehen dass samsung echt frech klaut :D ist es schon seit längerem MEINER MEINUNG nach zu einer frage des betriebssystems geworden – auch im bereich der smartphones.
    Technisch nehmen die sich alle nicht viel.. gibt immer mal wen der vorlegt.. dann zieht der andere nach.
    Und beim betriebssystem ist es alle einfach frage des geschmacks (der gewöhnung)

  • Zu teuer! Bei ~500-600€ kaufen sich viele wohl lieber ein iPad als so ein anderen Tabletpc. Einfach die Qualität, die Apps, das iOS und das Zubehör würde mich einfach zum iPad reissen…

  • „Das Ergebnis ist wenig überraschend, in den meisten Fällen punktet das iPad“

    Das müsst ihr mir jetzt noch mal erklären ;) So wie ich den Redakteur verstehe ist die iOS-Oberfläche zwar flüssiger, vom Funktionsumfang punktet aber meistens das Samsung.. (Notifications, Customization/Personalisation, Multitasking, Kameras..). Das iPad hat Vorteile bei Verarbeitung, Akkulaufzeit, Appstore.

    Also einen klaren Sieger kann ich da nicht erkennen, zumindest nicht, wie ihr das umschreibt.

    Bevor jetzt wieder die Fanboys angesprungen kommen: Ich besitze iPhone 4 und iPad und würde es gegen kein Android-Tablet der Welt eintauschen ;)

    • iPad2 gegenüber Samsung
      1. Mehr akku
      2. Mehr GPU-Leistung für Games etc.
      3. Natürlichere Farben (zumindest mag ich selbst natürliche farben statt übertriebene)
      4. Flüssiger, performanter
      5. Bessere App-Qualität
      6. Flüssigere Videoaufnahmen
      7. Besserer Sound durch tiefere Bässe

      Samsung gegenüber iPad2
      1. Flash
      2. Bessere Kamera (Wer nutzt aber schon bei nem tablet die kamera für foto shootings? Oo)
      3. Personalisierung

      Notifications als vorteil für Android zu nennen gehört ab iOS5 der Vergangenheit an. Multitasking ist bei Android und iOS relativ gleich in der Nutzung.

      Somit lieber ein iPad 2 als das Samsung.

      • Achja, die Alu-Rückseite habe ich nicht mal genannt

      • Naja, und Flash ist nun – finde ich – nicht als Vorteil zu nennen.

      • Klar gibt es ganz individuell noch weitere Vor/Nachteile, keine Frage.

        Die von dir genannten Punkte (GPU, natürlichere Farben, flüssigere Videoaufnahmen..) werden aber in dem Video gar nicht erwähnt (oder?). Deswegen meine Frage an iFun.

      • Der springende Punkt ist die performance.

  • habe ich da beim ersten öffnen der apps auf dem Galaxy Tab mal wieder ruckler gesehen!! immer das gleich bei den „nachmachern“ ;o

  • Die bekommen das Androide einfach nicht flüssig und das macht es hässlich!

  • „Bessere Kamera (Wer nutzt aber schon bei nem tablet die kamera für foto shootings? Oo)“

    ich! für twitter-schnappschüsse, aber die Fotoqualität ist leider sehr schlecht!

  • Ein muss ich einfach auch sagen: Samsung ist arg am kopieren!!!! Sie haben sogar das Macbook Air inklusive USB to LAN Adaptter kopiert. Ich verstehe Apple voll und ganz bei ihrer Klage. PS: Die Liebe zur HW Austattung bei Samsung darf man aber ruhig erwähnen.

    • Witzig, dass man so oft den Vorwurf lesen muss, dass Samsung von Apple kopiere. Wer kann das sagen und wen außer Apple sollte das was kümmern?

      Oder anders gefragt: Hat Apple bei dem iPad 2 nicht gewaltig vom Galaxy Tab 1 geklaut? :D

  • Um mal ein Zitat zu rezitieren, ‚…und das ist erst der Anfang!‘

  • Kann man mit dem iPad2 eigentlich telefonieren? Glaube nicht. Bei Sasmung geht’s. Sieht zwar komisch aus, aber es ist eine grundlegende Funktion die ich beim iPad irgendwie vermisse.
    Mit Bluetooth-Headset geht’s ja auch.
    Wenn ich mit nem iPad unterwegs WÄRE, müsste ich also 2 Geräte mit mir rumschleppen….
    Nix gegen das iPad. Ich liebe das Teil, aber da hätte Apple eine Funktion mehr integrieren können. Jaaaa, ich weiß mit nem Jailbreak geht’s.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven