“Video-Cloud” UltraViolet kommt nach Deutschland – Amazon produziert TV-Shows

Videos 12 Kommentare

Die Videoplattform UltraViolet will im Herbst auch in Deutschland und Frankreich Fuß fassen. Vom 30. September an sollen dann auch hierzulande Käufer von DVDs und Blu-rays ihre Filme dort hochladen oder im Zuge des Kaufes per Autorisierungscode bereitgestellt bekommen, um dann von verschiedenen Geräten darauf zugreifen zu können.

uv

Hinter der Plattform steckt ein Großteil der Film- und Unterhaltungsindustrie und man mag das Angebot als Vermittlungsversuch in Anbetracht nerviger Kopierschutzbestimmungen sehen.

UltraViolet verspricht eine private Online-Mediathek und erlaubt Streaming oder Downloads von verschiedenen Geräten aus, zudem dürfen sich bis zu sechs Familien- oder Haushaltsmitglieder ein UltraViolet-Konto teilen. Das Erstellen und Nutzen eines Kontos soll kostenlos sein, darüber verwaltet und geteilt werden dürfen allerdings nur Filme mit einer „UltraViolet-Lizenz“.

Über den tatsächlichen Nutzen eines solchen Dienstes machen wir uns am besten dann ein Bild, wenn das Angebot in Deutschland startet. In jedem Fall muss man es wohl bereits als positives Signal werten, dass sich in der Branche überhaupt etwas in dieser Richtung bewegt. Wir warten ja hierzulande immer noch auf eine iCloud-Verfügbarkeit der bei iTunes angebotenen Filme und Fernsehsendungen. (Danke Paul)

Amazon TV-Serien in US und UK

Amazon steigt mit selbst produzierten TV-Serien ins Filmgeschäft ein. Kunden in den USA und Großbritannien können von heute an die Trailer von 14 verschiedenen Serienprojekten kostenlos abrufen und darüber entscheiden, welche der Serien als komplette Staffeln produziert werden sollen.

In UK lassen sich die Videos über die Amazon-Tochter Lovefilm ansehen. Der Videodienst ist auch hierzulande am Start, allerdings gibt es noch keine Auskunft darüber, ob Amazon seine Online-TV-Ambitionen in absehbarer Zeit auf weitere Länder ausdehnen wird.

Diskussion 12 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. ich will ja jetzt keine negativen Wellen verbreiten, aber ihr vergesst da die geldgeile GEMA – deshalb funktionieren ja TV u Filme in der Itunes Cloud hierzulande ja immernoch nicht :-( u das klingt ja so ähnlich hier

    — Tommy
    • Der GEMA bei zu treten ist grundsätzlich ja nicht Pflicht. Wenn Amazon meint seiner Produkte anderweitig schützen zu können oder komplett drauf verzichtet dann können sie in Deutschland wie jedes kleine Indie Filmstudio auch seine Filme sofort Online zur Verfügung stellen. Es wäre ja nur das Problem wenn sie Ihre Projekte vor Urherberrechtsverletzungen von der der GEMA Vertreten lassen. Dann muss mit denen verhandelt werden.

      — Futzi.2
  2. Du weißt aber schon das die GEMA nur Texter und Komponisten vertritt und keine Rechte an Filmen hält? ;)

    — Becks
  3. Na wenn Amazon es genauso schlecht hinbekommt wie Lovefilm, dann wird es ziemlich uninteressant. Bei Lovefilm gibt es nur wenigeFilme zur Auswahl und noch weniger lassen sich per VoD streamen auf der PS3 stockt es immer wieder trotz Standardqualität und in der iPad App kann man die Filme nicht zu Apple TV auf den Fernseher streamen. Unterwegs auf Smartphones gibt es erst gar keine Apps zum ansehen. Auf dem Laptop wird man zu Silverlight Plugins genötigt, da Amazon keine Standards wie html5 nutzt. Kann jedem nur von Lovefilm abraten und UltraViolet scheint genauso schlecht durchdacht. Amazon sollte erstmal fähige Entwickler engagieren!

    — Mein Senf
    • Lovefilm hat keine Filme? Bisher habe ich alles was ich gesucht habe dort bekommen. Alte Filme, die ich mir einfach noch einmal ansehen wollte sind da, ganz neue kann man vorbestellen. Jeder kann vorab schauen was für Filme im Angebot sind. Dann kann er entscheiden, ob er ein Abo wählt. Kündigung ist auch völlig unproblematisch, also what?

      — FB1993
  4. Wenn UltraViolet so als Alibi “läuft”, wie Flixster, wo man bisher nur in der Theorie seine Digitalkopie bekommt (faktisch ist mir nicht kein einziger Stream oder Download gelungen), kann man das gleich wieder vergessen.

    — Detlef

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13435 Artikel in den vergangenen 4562 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS