Anlass für wilde Spekulationen: Versteckte Tasten in iOS deuten kostenpflichtige Radio-Option an

27 Kommentare

Dank des gestern veröffentlichten Jailbreaks für iOS 6.1 bietet sich für neugierige Anwender nun auch die Möglichkeit, etwas weiter in die Systemdateien ihrer iOS-Geräte abzutauchen. Der kostenlose Dateibrowser i-FunBox leistet dabei gute Dienste, die für Windows und Mac verfügbare Anwendung kann ohne Jailbreak für den Zugriff auf die auf iOS-Geräten abgelegten Anwendungsdateien genutzt werden, mit Jailbreak lässt sich damit dann das komplette System erkunden.

Bei einem dieser Ausflüge ist die US-Webseite 9to5Mac in den Tiefen der iPad-Systemdateien auf die oben abgebildeten Tastensymbole gestoßen. Der stilisierte Sendemast deutet auf das von der iTunes-Desktopversion bekannte Internetradio hin, das nebenstehende +-Symbol und das in den Dateinamen enthaltene Wort „buy“ allerdings eher auf einen kostenpflichtigen Zusatzdienst.

Somit stehen für jegliche Spekulationen Tür und Tor offen. Natürlich denkt man zunächst auch an die längst nicht vom Tisch gewischten Gerüchte um ein mit iTunes kombiniertes Musik-Abo à la Spotify oder Rdio, allerdings scheint uns eine Option zum Kauf einzelner Radiokanäle, wie es die Tasten nahe legen könnten, eher unwahrscheinlich.

Möglicherweise sind die Symbole ja schlicht und einfach vergessene Überbleibsel interner Tests und werden nie eine konkrete Funktion erlangen. Eure Theorien zu dieser Sache dürft ihr gerne in den Kommentaren zum Besten geben.

Diskussion 27 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Nein,das bedeutet das man sich in der Nähe des Eifelturms, verbesserten Empfang kaufen kann! Du hast das buy-Wort vergessen! Funktioniert aber nicht in Frankreich sondern nur im Legoland!
      Ist halt Apple! Its Not a Bug. Its a Feature!

      — Red Cross
    • mir würde es reichen wenn der Empfang wieder soweit besser wird das ich wieder telefonieren kann mit dem 5er iPhone. Mein 4er am gleichen Ort funktioniert problemlos

      — komacrew
      • Keine angst bist da nicht alleine habe die gleiche erfahrung gemacht.

        — Ice-Z
  1. Das ist eine Funktion um android Geräte in der Umgebung zu finden und um denen dann per InApp Kauf einen Virus zu senden xD

    — Q3HeartBeat
  2. Vergessene Icons ja – aber eher zu TV Kanälen, spekuliere ich mal. Apple könnte da (wahrscheinlich aber nur in den USA) entsprechende Verträge bereits unter Dach und Fach haben. Spekuliert man nicht schon länger über eine irgendwie geartete TV Lösung von Apple? Das wäre eine nette ergänzung auf dem iPad.

    — volker
      • Dyno, Deine Antwort ist überflüssig. Wer Radio hören möchte, der sollte es können. Ohne Traffic zu belasten. Wo ist da das Problem für Apple?

        — SleepingSunBln
    • Wahrscheinlich weil die lieber mp3-Songs verkaufen als kostenlose Hardware zum Empfang einzubauen. Meine damaligen Windows Mobile5 und 6-Handys konnten alle auch Radio empfangen. Dieses Technikfeature war allerdings als Verkaufsargument des Gerätes für sich genommen schon wichtig. Leider hat Apple das ja nicht nötig, eben, weil wir dem Apple-Zeug auch so nachrennen ;-(

      — Kartoffelsack
      • Hardware müsste nichtmal rein..ein FM-Empfänger ist bereits in allen iPhones im Mobilfunkchip verbaut, wird jedoch nur nicht genutzt.

        — Stadionfeger
    • Weil das nur mit angeschlossenem Kabelgebundenen und nicht zusammengerollten Headset geht … das ist nämlich die Antenne … und so will ich sicher nicht durch die Stadt laufen .. mit hochgerecktem Arm der die Antenne hält :-)

      — andi25252
      • So’n Quatsch! Bei den Handyradios reicht lediglich das Einstöpseln von Ohrhörern, damit der Antennenempfang bereits bestens funktioniert. Und die Ohrstöpsel wiederum stöpselst Du dir dann halt ins Hohr. Hat besten Empfang gegeben…

        — Kartoffelsack
  3. Naturlich ist dem nicht so! Mal im Ernst, der wahre Grund liegt eigentlich erst ein paar Wochen zurück. Da war ja Weltuntergang. Appel – als einem der führenden Unternehmen weltweit – war dieses natürlich auch bewußt. Das sozial engagierte im Zeichen des Apfels stehende Unternehmen hat im Vorfeld dadurch eine Möglichkeit geschaffen, dass sich die iPhone-Jüngerschaft – oder zumindest die die dieses überlebt hätten – nach dem Ende der Welt gegenseitig anfunken können. Ersteinmal zusammengefunden hätte man dann gemeinsam ein neue, eine bessere Welt aufbauen können, eine Welt gänzlich dem Apfel erlegen ;-D

    — Kartoffelsack
  4. Zwei Theorien.

    1. Kauf von Mobilfunkeinheiten. Also das alte Thema mit der integrierte. SIM.

    2. Kauf zur Freischaltung des Radio-Empfang. AFAIK kann das ja der Chip. Ich erinnere mich da an das Update auf iOS 3 beim ersten iPod.

    — Icke2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14308 Artikel in den vergangenen 4714 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS