ifun.de — Apple News seit 2001. 19 334 Artikel
Virtual-Reality-Gaming

Verkaufsstart für die PlayStation VR

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Sony startet heute mit dem Verkauf der PlayStation VR. Die Virtual-Reality-Erweiterung für die vierte Generation der Spielekonsole ist mit einer Preisempfehlung von 399 Euro weltweit erhältlich.

Playstation Vr Headset

Dank der Kompatibilität mit allen mittlerweile rund 40 Millionen verkauften PS4-Systemen erfreut sich Sony einer großen Zahl potenzieller Käufer für das preislich eher anspruchsvolle System. Exklusive Titel sollen interessierte Kunden überzeugen, darunter Rez Infinite, Batman: Arkham VR, Driveclub VR und Rigs Mechanized Combat League. Zum Start sind 30 für das VR-System optimierte Spiele am Start, bis Ende des Jahres soll dieser Zähler auf 50 steigen.

Die PlayStation VR verfügt über einen OLED-Bildschirm, ein integriertes Mikrofon und diverse Sensoren. Kopfbewegungen werden erkannt und wirken sich direkt auf die Sicht der virtuellen Spielewelt aus. Für die Spielsteuerung können neben dem DualShock4 auch die optional erhältlichen PlayStation Move-Motion-Controller verwendet werden.

Angesichts des hohen Anschaffungspreises für ein komplettes PlayStation-VR-System fährt Sony besondere Anstrengungen im Marketing-Bereich. So können interessierte Kunden das Setup beispielsweise auf einer Promo-Tour durch Deutschland selbst testen. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Donnerstag, 13. Okt 2016, 19:05 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Unausgereift. Kann Apple da nicht eben was vernünftiges bauen?

  • mit dem teil will ich alien isolation spielen.

    • Soll sogar erscheinen das Spiel in VR für PS4.
      Allerdings sind gerade die Horror-VR-Spiele nichts für Leute mit schwachen Nerven. Ich sage nur „Kitchen“ (Resident Evil 7 VR-Demo). ^^

      • Das ist richtig. Könnte Horror spielen jetzt auch nicht zwingend viel abgewinnen, aber das Alien spiel hat mir gefallen, deshalb wäre das in VR sicher noch n Erlebnis. Letztlich sollte natürlich jeder selbst gut genug reflektieren können, was er verkraftet und was nicht.

  • Sony hat mit der Vita ja schon gezeigt wie schnell Projekte liegen gelassen werden können. Ist mir erstmal zu riskant; kann gut sein, dass in einem Jahr die Dinger verramscht werden.

    • Von PS Move ganz zu schweigen – ich warte bis heute auf Star Wars mit Move-Lichtschwert oder wenigstens ein ordentliches Ballerspiel. Da meine PS3 aber schon „alt“ ist, warte ich da wohl vergeblich.

  • Wer braucht sowas? Sitzen wir nicht schon genug an Bildschirmen? Jetzt sollen wir auch noch in unsere eigene kleine Welt verschwinden? Ich stelle mir das gruselig vor, jeder in seiner Familie sitzt abends mit so einem VR Headset auf der Couch und ist komplett von der Außenwelt abgeschottet. Man braucht nicht mal mehr Umgebungslicht oder einen Fernseher. In Zeiten wo man immer weniger Zeit mit seiner Familie und Freunden hat, passt so ein Ding einfach nicht hin. Die wollen das Ding richtig pushen mit Facebook Anbindung und vielleicht sogar Messenger. Das nächste große Ding stelle ich mir anders vor. Manche freuen sich richtig auf so ein sozial vereinsamendes VR Headset. Ich würde mich als technisch begeistert einstufen, der auch gerne mal neue Dinge testet, aber sowas kann ich nicht mehr nachvollziehen, dass man sich freiwillig so ein Ding kauft um sich völlig von der Außenwelt zu isolieren. Mir kommt sowas nicht ins Haus. Das ist wohl eher was für vereinsamte Nerds ohne Freunde. Gerade den Werbefilm von Samsung im TV gesehen, Slogan: ganz woanders aber doch mitten drin. Es wird ein glückliches Mädchen gezeigt das mit seinen glücklichen Eltern in einem Raum sitzen und die Tochter dieses VR benutzt, diese aber anscheinend woanders auf einem virtuellen Konzert Teil nimmt, während die Eltern grinsend daneben sitzen. Gruselig…

    • Soll Leute geben, die wissen, dass man das Ding ablegen kann und rausgehen kann. Mann Mann Mann immer diese Panik vor so was.

    • Sonst keine Probleme? Die Technik ist selten die Ursache.

    • ich finds geil ;)
      bin aber auch kein familienmensch und zocke für mein leben gern.
      kann man gut oder schlecht finden….ich bin jedoch zufrieden mit meinem leben und ja ich gehe regelmäßig vor die tür und trefffe mich mit freunden und bin auch kein nerd, im gegenteil…

    • Meine Güte. Verzieh dich einfach wieder zurück in dein Baumhaus und gut ist.

      • #Cullen. Genau darum geht es. Wir steuern mit unserer Umweltzersetzung (ich vermeide bewusst den Tenor Zerstörung) genau in Richtung VR, um uns von dieser langweiligen Umwelt, an der wir uns satt gesehen haben, zu verabschieden. Wenn es alternativ dazu das Baumhaus sein soll, dann auf jeden Fall rauf auf den Baum, solange er noch existiert.

    • Du hast wohl die Werbung nicht ganz verstanden…

    • Dann wird es wohl demnächst die ersten Meldungen geben, dass Leute zuhause ausgeraubt wurden, obwohl sie körperlich anwesend waren. Oder die ersten Unfallmeldungen, bei denen die Spieler mit VR-Brille die Treppen hinunter gestürzt sind ;)

    • coole sache. endlich muss meine Frau keinen Dekokram mehr kaufen. jeder baut sich virtuell sein Zuhause und richtet es sich ein. ein paar virtuell geeignete reale Möbelstücke wie Couch usw. reichen aus. Kluft zwischen arm und reich schwindet auch, einfach den gekachelten Raum als Schloss einrichten. Dreck wird rausgefiltert. und wenn man mal unterwegs ist, wird mit der Sprinkleranlage alles gereinigt.

      mal sehen wann die Bau-DIN VRgeeignet kommt.

    • und wenn der letzte Baum gefällt ist, dann …
      … gibt es halt virtuelle Wälder ;)

    • Die Samsung-Werbung hast du leider nicht verstanden … das Mädchen ist krank und konnte daher nicht auf ein Konzert einer fiktiven Boy-Band gehen. Der Vater war deswegen mit dieser neuen 360-Grad-Kamera auf dem Konzert und hat alles für seine Tochter aufgezeichnet. Hustend und verschnupft sieht sie sich in dem Spot das Konzert an und die Mutter lächelt dem Vater zu, ggf. weil er sich das vorher gezeigte Teenie-Konzert angetan hat :-)

  • Ich lebe lieber in einer virtuellen welt die ich bestimmen kann, als…….

    In einer kneipe betrunkene randalierende leute zu sehen.

    Oder auf der strasse angepöbelt zu werden.

    Mir reicht es schon beim einkaufen die drängler und eiligen und rücksichtslosen miteinkäufer zu sehen.

    Oder partymachende hausbewohner die weder ruhezeiten noch sonntage kennen.

    Die welt besteht nur noch aus egoisten. Ich will VR, weil da kann ich die bekloppte welt vergessen. Für mich ist das

    ein segen.

    • Da liefert Sony doch gleich den passenden Titel für solche Leute mit: „Job Simulator“. Wer Angst vor der realen Welt hat, kann jetzt auch noch so tun, als ob er arbeiten würde!

  • Also hab meine VR Brille jetzt seit 6h im Einsatz. Es ist schon eine sehr immersive Spieleerfahrung. Die Zeit, vor allem die kommenden Spiele, werden zeigen ob es sich hält. Ich meine hey, es kommt Star Trek: Bridge Crew im Dezember raus. Was soll da schief gehen? Auf jeden Fall deutlich besser als mein VirtualBoy damals ;)

  • Ich habe meine gestern bekommen und bin überwältigt . Nach wenigen Minuten spielen taucht man in ein nie zuvor dagewesene spieleerlebnis.

    Grafik mäßig ist es klar steigerbar aber Umsetzung bisher sehr gut .

    Habe driveclub vr und Until dawn vr

    Wer Lust hat kann mich adden namenamron

  • Die Grafik ist grausam. Aber trotzdem finde ich gut, dass jemand damit mal an die Masse geht.
    Sony hat eine leistungsfähigere neue PS4 und das zusätzliche Rechenmodul des VR. Da könnte man schon auch eine Grafik auf Oculus Niveau bringen. Aber sicher wäre das alles aktuell dann auch wieder viel zu teuer.

  • Alles schön und gut aber bin ich der einzige der von der Grafik wirklich enttäuscht ist? Für mich aktuell echt ein Grund es ggf. An amazon zurück zu schicken… :/

    • Nein, Du bist nicht der Einzige.
      Ich habe meine vorhin zu MediaMarkt zurückgebracht.
      Die Grafik im Cinema-Modus ist nur schlecht und schlecht wurde mir beim Autorennen auch. Hatte noch nie Probleme bei 3D aber mir wurde „Kotzübel“

      • quatsch, dann leidest du unter der sickness und solltest weder in echt noch virtuell auto oder achterbahnfahren…

      • Motion Sickness kann man auch bei zu wenig FPS oder zu hohem Delay bekommen.

  • Ich würde es ehrlich gesagt einfach gern mal austesten. Ich habe bloß die Befürchtung, dass wenn ich gerade mit Headset und VR in dieser künstlichen Welt versunken bin, dass meine Freundin sich heranschleicht und ich vor Schreck anschließend daneben liege.

  • Also meine Schwägerin hat sich vor nen knappen halben Jahr die Vive geholt + Leistungsfähigen Rechner (fu.. Ist das teuer). Aber seit her treffen wir uns öffter und zocken wechselnd VR Games. (dank Bild auf TV, aus Blickwinkel des Nutzers macht das riesig spaß zusammen. Und man Feiert Regelmäßig die Bewegungen des nutzenden. Soziale Isolation fehlanzeige. War überrascht wie gut die Sensoren die die Bewegungen tracken. Genial!

  • sehe ich genauso – ist ein ganz neues spielerlebnis vor allem beim racing mit VR. und rennsitz – bin baff und brauche erstmal den beamer nicht mehr anschalten – das raumgefühl bei driveclub ist hammer

    • ps: die grafik ist bekanntlich und strenggenommen nur „halb so gut“ (auflösung halbiert) aber das fällt bei den games doch gar nicht auf !!! dafür super flüssig und perfekte 3D popups wie ich sie bei filmen erwarte/vermisse – ich hab mit driveclub irren spass und im verhältnis zu den kosten mit pc&co (wobei ich eine VR-tauglichen pc mit i7 und 16GB, 500GB SSD und ATI 2015 habe) ziehe ich die PSVR immer vor… sony hats in der hand: mit einer handvoll exclusiv- und hammergames kann sony da echt vorangehen…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19334 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven