ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
Holpriger Start für den RWE-Nachfolger

Verbindungsprobleme bei Innogy SmartHome: Neuinstallation hilft

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Nutzer der nun als innogy SmartHome auftretenden Hausautomatisierungslösung von RWE klagen weiterhin über Probleme beim Versuch, sim mit Mobilgeräten oder auch per Webbrowser mit dem Dienst zu verbinden. Eine Neuinstallation der App bzw. das Löschen von Cache-Dateien schafft hier möglicherweise Abhilfe.

Innogy Smarthome Anmeldung Fehlgeschlagen

Einen Versuch ist es wert: Wenn ihr euch bei der zuletzt am Freitag aktualisierten iOS-App innogy SmartHome nicht anmelden könnt, bringt euch eine Neuinstallation der App vielleicht weiter. Löscht die vorhandene innogy-App vom iPhone oder iPad und installiert diese anschließend neu aus dem App Store. Danach sollte die Anmeldung mit euren Benutzerdaten wieder zuverlässig und auch flott funktionieren.

Ähnliches gilt für den Zugriff per Webbrowser. Wer hier beim Anmeldeversuch lediglich den sich drehenden Kreis oder eine Fehlermeldung sieht, kann es mal mit dem Löschen der von innogy auf eurem Rechner gespeicherten Cookies und sonstigen Daten versuchen. Öffnet dazu die Browser-Einstellungen (in unserem Beispiel Safari) und sucht im Bereich Datenschutz unter „Websitedaten verwalten“ nach den betreffenden Einträgen. Markiert in der Ergebnisliste die „innogy“-Einträge und klickt dann auf Entfernen. Beim nächsten Aufruf der Webseite sollte die Benutzeroberfläche nach Eingabe der Anmeldedaten wieder zur Verfügung stehen.

Innogy Smarthome Browser Cache Loeschen

Der Anbieter hat uns gegenüber bestätigt, dass noch nicht alles glatt läuft, will die noch offenen Probleme aber zeitnah mithilfe weiterer Aktualisierungen lösen.

Montag, 19. Sep 2016, 15:55 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat geholfen, iPhone 6s und iPad 4. Danke

  • Es ist eine Frechheit eine solche Software zu veröffentlichen. Sie wussten dass nichts geht, wollten aber zur IFA mit pinkeln.

  • Gibt es eigentlich eine Möglichkeit Qivicon Telekom Smarthome HomeKit kompatibel zu machen FHEM? Homebrige? Oder alternativen? Und dies auf Synology oder ist RP besser?

  • Wenn die angeben, dass nich alles glatt laufen würde ist das eigentlich eine Frechheit! Wenn es mal läuft, dann ist es ein Wunder. Die facebook-Einträge sprechen für sich!
    Es ist eine Frechheit, was hier mit dem Kunden gemacht wird.
    Ich weiß nicht, wie oft ich die App schon neu installiert habe oder den Browserverlauf gelöscht. Offensichtlich sind deren Serverleistungen nicht ausreichend und der Support ist eine Zumutung!
    Die neue Oberfläche wäre eigentlich ganz gut, nur konnte man sie eigentlich nicht nicht wirklich belastbar testen! Vll hätte man nicht über Computerbild neue Leute mit Gratispaketen zum Testen locken sollen, sondern Kunden, die das System daheim auch wirklich im Einsatz haben.
    Aber mit diesem Start haben sie viel Vertrauen verspielt!
    Momentan kann man nur abraten, leider!

  • Ach und sind wirklich tolle Tipps von Innogy.
    Jedesmal beim Cache/Cookie löschen werden alle Ansichten gelöscht!

    Diese sind immer lokal auf dem Gerät und werden nicht an den Benutzer geknüpft. Das muss man auch nicht wirklich verstehen.

  • Super Service haben die
    Ich hab nach ner Neuinstallation nach dem Update aller Geräte dann endlich wieder eine funktionierende zentrale und Aktoren die aber leider wohl seit dem Update verbindungsprobleme haben
    Aber der versprochene 24 Monatige mobile Zugriff wird nicht gegeben
    Ich habe noch einen Screenshot des versprechen, jedoch wurde der Text mittlerweile auch abgeändert.
    Wenn ich jetzt aus der App oder Browser etc von der Steuerung aus auf den Shop zugreifen möchte funktioniert es nicht
    Lediglich ein runder lade Kreis kommt.
    Und weder telefonsupport Email Support ( antwortet nicht seit 2 wochen) oder die Facebook Leute von innogy können wirklich helfen
    Stattdessen haben die mich hier zu diesem Artikel verwiesen
    Ich scheiße das Zeug bald in die Tonne
    LG Kalle

  • Ich kann aus meiner Erfahrlung nur von diesem System abraten. Unsere alten Rauchmelder hatten schon des Öfteren einen Fehlalarm (besonders schön wenn schon alle schlafen). Seit dem neuen Update lassen sich unsere Rollläden nicht mehr per Schalter, sondern nur noch per App steuern. Auch ich musste die App löschen und wieder neu installieren. Der Technische-Support war für mich quasi nicht erreichbar. Nach 30 Minuten Warteschleife wird man aus der Leitung geworfen (nach drei Versuchen habe ich aufgegeben). Der E-Mail-Support meldet sich seit fast einer Woche nicht.

  • Danke für den Tipp! Ich frage mich nur, warum RWE/Innogy dazu nicht in der Lage ist!
    Alarm abschalten geht bei mir auch nur noch per App, nicht mehr mit Funkschalter. Nervig!

  • Ok, dann werde ich definitiv noch mit dem Update warten.

    • auf jeden Fall!!

      Wenn es mal laufen sollte, ist die 2.0 ein riesen Fortschritt. Aber so etwas auf den Kunden los zu lassen ist eine absolute Frechheit. Wichtige Sachen funktionieren einfach nicht oder sind nicht zuverlässig. Des öfteren Anmelde Probleme. etc…

      Was mich am meisten nervt, deaktivieren Szenarien (z. B. Heizung hoch fahren zu Uhrzeit x) werden trotzdem ausgeführt.

  • Gerade das neue Update 2.0.65 installiert. Es geht jetzt wirklich gar nichts mehr, nicht einmal nach der kompletten Neuinstallation der App. Basis-Station dafür geschrottet. Es ist wie beim verschissenen Jugend Forscht. Innogy macht aus uns allen völlig genervte Betatester.

  • Frank Ledermann

    Seit 5 Jahren lief smarthome bbei mir einwandfrei und jetzt dieser Schrott. Wer ersetzt diesen Schaden? Wer zahlt as Geld zurück für diesen Betrug? Die Gauner und Vollpfosten werden immer mmehr und auch noch staatluch sangtioniert.
    Scheiß System geworden. Hat RWE keine Linie mehr zu den Kunden, sind da nur noch Betrüger im Aufschwung?

  • ja zeitnah, klasse. Es geht bis heute garnichts. die Geräte schalten um wie sie lust haben.

    Login nur sporadisch möglich. Langsam keine Lust mehr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven