US-Umfrage: Apple liefert den besten PC-Support

22 Kommentare

Laut einer Umfrage des amerikanischen Verbrauchermagazins Comsumer Reports (vergleichbar mit der „Stiftung Warentest“) bietet Apple die besten Supportdienstleistungen in der PC-Branche. Apple habe deutlich besser abgeschnitten als andere Markenhersteller und sogar das eigene, bereits hervorragende Ergebnis des letzten Jahres übertroffen.

geniusbar2

Gelobt wird sowohl der Online- und Telefonsupport als auch der Kundendienst in den Apple Stores, im Speziellen die Genius Bar. Apple habe prozentual deutlich mehr Probleme gelöst als die Konkurrenz. Auf den Rängen hinter Apple hätten unabhängige Computerläden am besten abgeschnitten. (via AppleInsider)

Apple steht seit Jahren für guten und vorbildlichen Kundendienst, wenngleich es schwierig scheint, dieses Niveau mit stetig wachsender Popularität zu halten. Unsere Erfahrungen mit dem telefonischen Support hierzulande waren in den letzten 12 Monaten nicht immer die besten. Sehr erfreulich ist dagegen die Tatsache, dass Apple sein Store-Netzwerk stetig weiter ausbaut. Der Gang zur Genius Bar ist auch in Deutschland eines der erfreulichsten Kundendiensterlebnisse branchenweit. In der Regel kann hier schnell und kompetent geholfen werden.

Diskussion 22 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. diese erfahrungen (zumindest positive) kann ich bestätigen wie viele andere hier sicher auch.

    die o. g. infos werten ja apple auf, nennen aber nicht, wie (mittlerweile z. t. bekannt) die mitarbeiter entlohnt werden und unter welchen arbeitsbedingungen gearbeitet werden muss.
    “fair trade” sollte nicht nur in der “öko-nische” angewandt werden.

    — zar
    • Da hab ich deutlich bessere Erfahrungen gemacht mit email und Telefon support und erst letztens genutzt wegen Austausch Gerät ( iPhone 5 )
      Kann nur sagen top obwohl mein iphone total zerkratz am screen , Rückseite und seitlich gewesen ist wurde mir ein neues geschickt weil 3 stellen an Rückseite “verblasst” waren , also im rahmen der Garantie und um dem Allgemeinzustand hinweggesehen.

      — Sir Po
  2. Auch wenn es mich freut das Apple in dieser Beziehung offensichtlich gut ist, konnte ich keinerlei Erfahrung zu diesen Thema sammeln! Mein IPad3 und IPhone4 wollen einfach keine Probleme machen!

    — Horst
  3. Ja genau. 6 Monate lang ab Kauf. Soll das ein Scherz sein? Oder soll mir das zeigen, wie sehr Apple hinter seinen Produkten steht. Für alles andere gibt’s Apple care, für 250 Schleifen extra.

    Honkomat
    • Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob AppleCare eine sinnvolle Investition darstellt.

      Alle Produkte, die innerhalb Deutschlands gekauft werden, sind durch eine 2-Jährige Gewährleistung geschützt. Zumindest im theoretischen Sinn. In der Praxis sieht das anders aus. Nach 6 Monaten tritt die sogenannte “Umkehr der Beweislast” ein.

      Innerhalb der ersten 6 Monate muss der Hersteller beweisen, dass der Käufer den Defekt verursacht hat. Wer in dieser Zeit mit einem kaputten Display seines iPhone in den AppleStore geht, hat gute Chancen, kostenlosen Ersatz zu bekommen. Selbst wenn andere Beschädigungen darauf hinweisen, dass das iPhone bereits fallen gelassen wurde. Da Apple die Beweislast trägt, müssten sie im Fall der Fälle ein Gutachten erstellen lassen, in dem bestätigt wird, dass das Display durch einen Sturz o.ä. gebrochen ist. So etwas ist in der Praxis natürlich nicht wirtschaftlich und auch nur schwer zu beweisen, selbst für einen Gutachter.

      Jetzt kann sich jeder ausmalen, wie schwer es erst für den Kunden ist, nach den 6 Monaten zu beweisen, dass ein Produktionsfehler zu dem Bruch geführt hat. Oder das Display schon beim Kauf des iPhone gebrochen gewesen ist. Man sieht, in der Praxis ist die gesetzliche Gewährleistung nur in den ersten 6 Monaten “kundenfreundlich”.

      Apple bietet zusätzlich zur Gewährleistung eine 1-Jährige Herstellergarantie und 90 Tage kostenlosen Telefonsupport. Herstellergarantien sind aber nicht gesetzlich geregelt und können somit an Vorraussetzungen gebunden oder für bestimmte Fälle sogar komplett ausgeschlossen werden. Mit AppleCare erweitert man die Herstellergarantie und den Telefonsupport auf 2 Jahre (3 Jahre bei iMacs). Auch hier zeigt die Praxis, dass sich Apple bei Kunden mit AppleCare kulanter zeigt als bei Kunden ohne AppleCare, sobald es zu einer Reparatur im 2. Jahr nach dem Kauf kommt. Und das, obwohl der Kunde eigentlich noch gesetzlichen Anspruch auf eine Reparatur hat. Zumindest theoretisch. Auf jeden Fall sollte man eine Rechtsschutzversicherung haben, wenn man seine gesetzlichen Ansprüche aus der Gewährleistung irgendwie für sich selbst kostengünstig durchzusetzen versucht.

      Und wieviel Apple seine Produkte wert ist kann ich dir sagen: Soviel wie du dafür bezahlst!

      — Kai
  4. Mein HP Rechner (Z1) war mal defekt, auf meine Mail an HP bekam ich nach fünf Minuten einen Rückruf, der Techniker kam am nächstem Tag. Bei der Eintragung meines Apple Care Plans für mein ipad gab es einen Fehler mit der SN. Nach ca. 20 Mails an Apple, unzähligen Anrufen und vier Monaten habe ich es jetzt aufgegeben. Mabb hat zwar immer versprochen den Eintrag zu ändern aber das haben die bis heute nicht geschafft.

    — Bernd Winki
    • Äh, ja? Noch nie Windows auf einem Mac gesehen? Es gibt keine Windows- und Mac-Hardware. Es sind auch nur Personal Computer, kurz: PC. Und du, George – hast du noch mehr zu sagen als das unqualifizierte, schlicht dumme Kommentar? Wehe einer erzählt was schlechtes über Apple? Bist du so einer? Dann bist du einfach eine verblendete, arme Wurst. Meine Güte, dass man sich hier immer wieder mit diesen Trollen rumärgern muss. Irgendwann klappst bei mir mit Klappe halten auch nicht mehr. Wo ist der Mod? Dann auch gerne mein Kommentar kürzen.

      — Honkomat
    • Äh, ja? Noch nie Windows auf einem Mac gesehen? Es gibt keine Windows- und Mac-Hardware (mehr). Es sind auch nur Personal Computer, kurz: PC. Und du, George – hast du noch mehr zu sagen als das unqualifizierte, schlicht dumme Kommentar? Wehe einer erzählt was schlechtes über Apple? Bist du so einer? Dann bist du einfach eine verblendete, arme Wurst. Meine Güte, dass man sich hier immer wieder mit diesen Trollen rumärgern muss. Irgendwann klappst bei mir mit Klappe halten auch nicht mehr. Wo ist der Mod? Dann auch gerne mein Kommentar kürzen.

      — Honkomat
  5. Neulich im Apple Store München:
    Ich “Ich habe hier einen MacMini mit einem defekten RAM Sockel. Kann ich den abgeben und wie lange dauert das dann?”
    Apple “Da brauchen Sie einen Termin für die GeniusBar.”
    Ich “Wann ist der nächste?”
    Apple “In einer Woche ist noch einer frei.”
    Ich “In einer Woche? Solange dauert nicht einmal die Reperatur!”
    Apple “Leider kann ich da nichts machen.”
    Hotline “Einschicken geht nicht da sie das Gerät im Store gekauft haben. Soll ich ihnen einen Termin ausmachen? … Leider ist innerhalb der nächsten 7 Tagen keiner verfügbar. Sie sollten direkt nach Mitternacht versuchen einen für in 7 Tagen auszumachen. ”
    10 Minuten später bei Gravis: “Klar, reparieren wir Ihnen. Können Sie ihn morgen abholen?”

    Das war Service…

    — Travalon
    • Warum hast Du es nicht in Augsburg versucht?
      Selbst mit der Bayernbahn schnell und günstig erreicht.
      Aktuell der nächste Termin: München 7.5.13 13:00, Augsburg 4.5.13 12:00.

      — Else
    • Gravis und Service?
      In welcher Verrückten Welt lebst denn Du?
      Bei mir haben sie mich für den Defekt damals erstmal ausgelacht,
      die Techniker haben nur von 10-12 Uhr gearbeitet und waren somit nach 12 gar nicht mehr erreichbar, der iMac war somit 3-4 Tage bei denen, als er dann halbfertig zurück kam, wurde angemerkt, dass man beim Auschrauben 3 Schrauben im Gehäuse verloren hätte und diese dort nun im iMac herumkullern.

      Der letzte ROTZ ist Gravis!
      Gut, dass die nun nicht mehr Apple repräsentieren in Deutschland.

      — Sagrido
  6. Bevor sich Simon langweilt, der Service und die Kulanz ist bezogen auf den Durchschnitt von Apple im Jungfernstieg grottig schlecht. Dabei ist das Alstertal im normalen Rahmen. Da sich der Jungfernstieg dort die Leute weg holt, ist dort jetzt auch eine leicht sinkende Tendenz.

    — Frede
  7. Leider passt das bei mir gar nicht. Sehr schlechter Telefonservice bei einem Problem mit MBP Retina in der Vollausstattung. Größer geht es nicht. Permanenter Kernel Panic. Seit 9 Monaten mit unterschiedlichen Servicekräften. Mal sehr arrogant dann nett aber unwissend. Auf Mails wird nicht geantwortet etc. Ich vermute, dass das Ende der Garantie abgwartet werden soll, denn einen Tausch lehnt Apple ab. Einen schlechteren Service habe ich bei Hardwareproblemen bisher nicht erhalten. Egal welcher Anbieter. Es freut mich für alle, die solch schlechte Erfahrungen nicht machen mussten.

    — Hans-Jürgen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14552 Artikel in den vergangenen 4757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS