ifun.de — Apple News seit 2001. 18 873 Artikel
   

Upgrade machts möglich: Parallels Desktop für Mac inklusive Zusatzakku für 48 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Seit August ist die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop für Mac in Version 11 erhältlich. Das Update brachte nicht nur volle Unterstützung von Windows 10 inklusive der Microsoft-Sprachassistentin Cortana, sondern auch die Möglichkeit, OS X El Capitan parallel zu einem älteren Betriebssystem auf dem Mac auszuführen.

parallels-11-500

Über einen „Upgrade-Trick“ kommt ihr gerade zum Preis von 49 Euro an die regulär 80 Euro teure Lizenz der App und bekommt noch einen Zusatzakku für iPhone oder iPad obendrauf: Amazon bietet die Vorgängerversion gerade im Paket mit dem Akku zum Sonderpreis an. Wie ihr das Upgrade auf Version 11 bekommt, ist hier bei Parallels beschrieben. (Danke Udo)

Parallels 11 erlaubt die komfortable Installation und Nutzung von verschiedenen Betriebssystemen. Für den Wechsel dazwischen ist kein Neustart notwendig, sondern es kann wie beim Wechsel zwischen zwei Mac-Anwendungen hin und her gesprungen werden. Damit lassen sich Windows-Funktion oder -Anwendungen auch direkt im Mac-Arbeitsablauf nutzen. Auch die neue Microsoft-Sprachassistentin Cortana steht Mac-Nutzern auf diese Weise jederzeit zur Verfügung. Aber aufgepasst: Parallels bietet nur die Basis für die Installation von Windows, eine Windows-Lizenz wird zusätzlich benötigt.

paralllels-11-700

Neu ist die Unterscheidung zwischen einer Pro-Version und der Standardversion von Parallels Desktop. Die im obigen Angebot enthaltene Standard-Edition zielt auf Privatanwender und bietet keinerlei Upgrade-Anspruch. Zum Preis von 99,99 Euro bietet Parallels eine Pro-Version im Jahres-Abo an, bei der die Nutzung der iOS-Remote-Lösung Parallels Access sowie verschiedene Entwicklerwerkzeuge im Preis enthalten sind. Für Bestandskunden gibt es hier derzeit eine Sonderaktion, bei der sich der Abo-Preis auf 49,99 Euro reduziert.

Mittwoch, 14. Okt 2015, 10:09 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ganz ehrlich.. Parallels kann mich mit der Scheiß Update-Politik mal ^-^ für jedes Mac-Os Update soll ich wieder die neue Version kaufen? Nein, danke :P Ich habe dieses Programm nun schon zwei Mal gekauft bzw. 1x mit Upgrade.. Jetzt lad ich mirs kostenlos runter, funktioniert genau so einwandfrei..

    • Woher bekommst du es denn bitte kostenlos?

    • Die App wird ja regelmäßig weiterentwickelt, dass Parallels da ein gewisses Entgelt bekomme möchte, ist absolut nachvollziehbar.

      Insgesamt stößt mir die Update-Politik jedoch auch sauer auf, da Parallels ja nicht immer grundlegend neu aufgebaut ist, daher sehe ich es irgendwo nicht ein, mir ständig die Upgrades zum fast Neupreis zu kaufen. Insbesondere wenn die einzige Neuigkeit die Unterstützung einer neuen OS X Version ist und das Rad hierzu ja nicht neu erfunden werden muss.

      Verzichte jetzt komplett auf VMs und wenn ich tatsächlich aus irgendwelchen Gründen auf Windows zurückgreifen muss, wird neu gestartet und mit Bootcamp Windows gestartet.

      Ob man aber jetzt auf irgendwelche Raubkopien zurückgreifen muss, halte ich jedoch auch für sehr fragwürdig.

  • Was spricht gegen VirtualBox? Habe meine VM längst migriert, weil mir der jährliche kostenpflichtige Update-Quatsch auf die Nerven ging.

    • So habe ich es auch gemacht. Bestehende Parallels VMs konnten von einer VMWare-Testversion in Virtual Box lesbares Format konvertiert werden.

    • VirtualBox ist ok. Die Performance ist allerdings wirklich erheblich schlechter als ein Betriebssystem unter Parallels oder VMware auszuführen. Gerade die Grafikleistung ist im vergleich sehr schlecht. Für eine kostenlose Lösung ist VirtualBox aber wirklich gut genug.

  • Was ich mich immer wieder frage:
    Wieso kann Oracle Virtualbox kostenlos anbieten, wo Parallels und VMware Geld verlangen?

  • Oder andersrum: Parallels steckt viel mehr Entwicklung rein. Besonders in der Entwicklung ist Parallels viel schneller im Daten-Austausch als VmWare …

  • Zumindest Parallels lässt Windows nicht als Fenster, sondern simultan auf der selben Oberfläche laufen.

    VMWare ist, wenn man es zu nutzen weiss, um einiges mächtiger als Virtualbox. Für die meisten Privatanwender ist das aber irrelevant^^

  • Gibt es außer den o.g. Funktionen noch weitere Gründe von 10 auf 11 umzusteigen? Cortana brauche ich nicht, El Capitän nutze ich eh als Hauptbetriebssystem. 10 scheint ja ohne Probleme darauf zu laufen, mir ist zumindest nichts negatives aufgefallen.

    • Achtung: Parallels hat in der Nicht-Pro Variante einige Funktionen gestrichen und Beschränkungen eingeführt. Zuerst mal einen Blick in das Parallels Forum werfen!
      Ich bin daher von 11 auf 10 zurück und werde Parallels wohl beim nächsten Upgrade gegen VMWare tauschen.

      • Danke für den Hinweis!

      • Ich habe VMWare und Parallels hier laufen und leider ist VMware in Sachen Performance weit hinter Parallels zurück.

      • Das war schon immer so und wird sich wohl auch nie ändern. Gerade die Grafik ist unter Parallels deutlich flotter als unter VMware. Dafür empfinde ich VMware als wesentlich stabiler. Nicht nur das Gastbetriebssystem läuft stabiler als unter Parallels, auch der Mac wird von den Treibern von VMware weniger stark geschädigt als bei Parallels. Bei letzterem hatte ich recht oft Komplettabstürze. Das passiert seit dem Wechsel auf VMware nicht mehr.

  • Ich hatte auch immer die Upgrades mitgemacht. Angefangen mit 5 => 6 => 7 => 8
    Dann war’s mir auch zu blöd. Seitdem komm ich wunderbar damit aus, allen Warnungen von Parallels zum Trotz. Aktuell läuft bei mir Parallels 8 mit Win 8.1 unter OS X 10.11.
    Ich werde erst wieder upgraden, wenn Parallels tatsächlich nicht mehr läuft unter OS X 10.xx

  • Sicher dass ich mit dem Angebot von Amazon nicht auf die Pro updaten kann/darf?

    Wenn ich mir jetzt nen Pro-Update kaufe steht 49€/Jahr da, bleibt dieser Preis im zweiten? Liest sich nämlich so.

    Und dann wäre Pro gar nicht mal so teuer, weil ja eh jedes Jahr mit jedem OSX eine neue Version kommt. Bei der Pro ist ja Access auch noch dabei

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18873 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven