ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Update für Kennwortmanager iPIN: Vor der Installation besser ein Backup machen

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Kennwortmanager iPIN steht in neuen Versionen für Mac und iOS zum Download bereit. Die Updates bringen zwar keine zusätzlichen Funktionen, mit Blick auf Beschreibungstext halten wir allerdings einen gesonderten Hinweis für die Nutzer der App angebracht. Vor der Installation der neuen Version solltet ihr unbedingt eure Daten sichern:

Um Datenverlusten vorzubeugen empfehlen wir dringend vor der Durchführung des Updates ein iPIN Backup zu erstellen und zu sichern!

ipin-mac

Die Entwickler beheben mit den aktuellen Aktualisierungen für Mac und iOS einen kritischen Fehler im Zusammenhang mit der Anmeldung innerhalb der App. Weitere Infos zur Backup-Funktion von iPIN findet ihr hier.

iPIN kümmert sich um die Verwaltung von Passwörtern, Login-Daten, Kundenkonten und auch Bezahlkarten. Dabei werden die Daten nach dem Standard AES-256 verschlüsselt gespeichert und können wenn gewünscht über iCloud zwischen mehreren Apple-Geräten synchronisiert werden.

iPIN ist im Mac App Store für 9,99 Euro und im App Store für iOS für 2,99 Euro erhältlich.

Mittwoch, 30. Dez 2015, 10:24 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Normalerweise gibt es auch eine Windowsversion. Würde die nicht aktualisiert?

  • Bin ich eigentlich der Einzige, der Bauchschmerzen hat, diese Daten alle gemeinsam einer App anzuvertrauen?
    Nicht auszudenken, was man damit alles anstellen könnte, wenn es einem bösen Dritten in die Hände fällt.
    Ich vertraue da lieber dem sicher verwahrten Zettel.

    • Nicht auszudenken, was mit dem Zettel alles passieren könnte, wenn er einem bösen Dritten in die Hände fällt.

      • auf dem zettel stehen aber nicht die PW sondern lediglich hinweise darauf.
        so mach ich das jedenfalls.

        z.b.
        mail: p………..s .gmx
        pw: tresor klein
        also eine nummer mit einer ortsangabe , klein geschrieben.

      • Ja natürlich, deswegen auch sicher verwahrt! Physischer Zugriff wird benötigt z.B. Durch Einbruch.
        Bei einer App muss es nur gelingen, die Daten irgendwie abzugreifen, durch einen Hack z.B.
        Der kann aus der Ferne und bei vielen Anwendern gleichzeitig geschehen und auch vom Benutzer längere Zeit unbemerkt bleiben.
        Ich bleib lieber beim Zettel und meinem Hirn.
        Guten Rutsch.

    • Ich für meinen Teil vertraue diese Informationen lieber Apple und der Keychain an, als irgendeinem anderen Anbieter.

  • Man kann sich in der Mac Version mit einem beliebigen Kennwort anmelden.

    Aber nach der Panik ;-) …. Die Oberfläche wird angezeigt, aber KEINE Daten.

    Nach dem Update erfolgt nun eine Fehlermeldung und man bleibt im Login Schirm. Bei mit war das Update kein Problem.

    Hans-Werner

  • Gestern Update gemacht, heute morgen den Text hier gelesen. Ich würde sagen: Glück gehabt – und Push- notification wieder aktivieren

  • iPIN ist sicher, mit dem Hersteller deswegen bereits Kontakt hatte. Ich benutze es professionell, um 30 und mehr Kennwörter nach unterschiedlichen Standards verwalten zu können. Da ist der Zettel schnell am Ende.

  • Sicherheitsexperten haben doch angegeben ben das PW Manager als solches optimal sind.
    Weil man dadurch zum Beispiel auch extrem komplexe PW nutzen kann.
    Man die PW auch öfter wechselt da weniger „Probleme “ das leichte Passwort zu ändern.

  • Panikmache, weil keiner von Euch das Tool benutzt?
    Ich habe es fast von Beginn an (vorher hatte ich keinen Mac) und seitdem stand immer dabei, dass man vorher ein Backup machen sollte. Dann kann man nämlich nicht so leicht „wegen Datenverlusten“ klagen, was man heutzutage ja gern tut (z.B. gegen den Straßenbahnbetreiber, weil man selbst ohne rechts und links zu gucken über die Straße zur Bahn gerannt ist und von einem Auto angefahren wurde. Begründung: Die Haltestelle ist nich genug gesichert.).
    Ich hatte noch nie Probleme. Und ja, ich mache auch gelegentlich Backups vor dem Upgrade. Weil man das sowieso ab und an mal tun sollte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven