ifun.de — Apple News seit 2001. 18 881 Artikel
   

Unerklärliche Mac-Probleme? Zugriffsrechte reparieren könnte helfen

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

In regelmäßigen Abständen erreichen uns Zuschriften von Lesern, die auf ihrem Mac einzelne Anwendungen nicht mehr öffnen können oder über nicht nachvollziehbare Programmabstürze klagen. Das Reparieren der Zugriffsrechte wirkt hier oft Wunder.

Zugriffsrechte sind ein fester Bestandteil der OS-X-Basis Unix. Für jede Datei legen diese Angaben genau fest, welcher Nutzer was damit machen darf. Dabei können die Rechte zum Lesen, Schreiben oder auch Ausführen getrennt vergeben werden. Kommt nun hier etwas durcheinander, so kann dies zu unerwarteten Ergebnissen führen. Nehmen wir an, ihr wollt iTunes öffnen, besitzt laut OS X aber die Rechte für diesen Vorgang nicht: dann passiert beim Klick auf das Programmsymbol einfach mal gar nichts. Apple erklärt diese Thematik ausführlich in diesem Hilfedokument.

Somit ist es bei Problemen mit dem Mac grundsätzlich keine schlechte Idee, die Zugriffsrechte zu überprüfen und bei Bedarf zu reparieren. Apple hat eine entsprechende Funktion im Festplatten Dienstprogramm untergebracht, einer Anwendung, die ihr im Ordner „Dienstprogramme“ im Programmverzeichnis auf eurer Festplatte findet.

zugriffsrechte-ueberpruefen-mac-yosemite

Nach dem Start des Festplatten Dienstprogramms wählt ihr im linken Fensterbereich eure Startpartition aus und klickt unten auf „Zugriffsrechte des Volumes überprüfen“ bzw. „Zugriffsrechte des Volumes reparieren“. Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass hier nun einige Fehler erkannt und behoben werden. Dergleichen schleicht sich bei der Nutzung eines Mac nach und nach ein, muss aber nicht immer direkt mit erkennbaren Problemen verbunden sein. Wenn ihr Glück habt, sind eure Probleme nach dieser Prozedur allerdings behoben.

Wichtig: Wie immer vor derartigen Systemeingriffen empfiehlt es sich, eine Sicherungskopie zu erstellen. Die Reparatur der Zugriffsrechte ist an sich eine problemlose Geschichte, mit einem frischen Backup in der Tasche fühlt man sich dennoch ein ganzes Stück besser.

Sonntag, 19. Apr 2015, 11:09 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe vielmehr das Problem, dass, wenn ich die Festplatte überprüfen möchte, die Meldung kommt, das diese mit dem Recovery Programm wiederhergestellt werden muss.

  • Hihi, bei Win7 hab ich das nicht :-)

    • Dafür eben andere Probleme. Aber wie (leider) die wenigsten erkennen jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

      • Hab nur den Desktop mit Win, alle Mobilgeräte im Haus (8 Stück) sind von Apple, so kommen wir super klar hier! Der Win bleibt auch, auf 2 Platformen finde ich gar nicht schlecht.

      • Melli sollte lieber GNTM oder DSDS schauen und nicht hier mitreden wollen

      • @ingo , pack deine Schultasche, morgen musst du wieder früh raus :-)

    • Erstaunlich, wie immer wieder total aus dem Zusammenhang gerissen ein „Hihi, mein Betriebssystem ist besser als Deins.“ um die Ecke kommt. Windows 7 ist ein großartiges Betriebssystem. 2009 war wohl ein gutes Jahr für Betriebssysteme, denn Snow Leopard ist auch so alt. Deinen Kommentar fand ich unnötig und etwas infantil.

      • Hab ich damit nicht gemeint, sorry! Jedem das seine solange ich niemanden beleidige wird das ja wohl erlaubt sein. Und ein Hihi trifft nur die, die sich in die Glaubensfrage Apple/Win zu doll reinsteigern . Ich mach das nicht. Ein Umstieg auf OSX erscheint mir nur nach 20 Jahren nicht mehr sinnvoll :-)
        Und das Lächeln nicht vergessen :-)

      • Passt schon. Hast ja auch niemanden beleidigt. Dein Kommentar schien trotz der ganzen Smileys nur das Ziel zu haben, eine Glaubensdiskussion vom Zaun zu brechen, wo keine hingehört. ;-)

      • Ist gut Hobbes, danke für die lieben Worte ! Hier ist super Wetter, werden mal alle man raus und den Garten auf Vordermann bringen. Genießt alle das schöne Wetter

    • Du freust dich also, dass du bei Windoof die Zugriffsrechte von Dateien nicht reparieren kannst?
      Frauenlogik?

  • Mein MBP 15″ aus 2012 Mitte ohne Retina hatte vor kurzem das Problem das bei jedem Start eine Fehlermeldung gebracht das angeblich irgendeine App nicht starten konnte.
    Nach einiger Zeit stürzte das System ab und seit dem Neustart danach läuft wieder alles einwandfrei.
    Deshalb bitte ich alle Mac User, wenn etwas nicht läuft versucht es mit Boardmitteln zu beseitigen und nicht mit 3. Anbieter Software. Die machen meist mehr kaputt als sie Besserung bringen! Der Mac macht das meiste von selbst.

    • Erst einmal können, denn wenn man nicht weiß was das eigentliche Problem ist kann man es auch nicht richtig angehen.
      Und wenn man bei Apple versucht etwas zu finden, bin ich noch NIE fündig geworden. Nur in Foren wie hier erhält man in der Regel die Antwort auf die richtige Fragestellung zum Problem um dann handeln zu können.
      DANKE also für die vielen Beschreibungen.

      • Apple geht die meisten Probleme allgemein an. Ganz davon abgesehen handelt der Artikel über „Problembehebung mit Boardmitteln“. Ich will damit nur sagen es nicht gut ist mit Programmen wie Onyx oder änliches ranzugehen ohne genauen Plan zu haben welches Problem was verursacht und was das Programm macht um das Problem anzugehen.
        Ergo ist das keine Kritik sondern viel mehr ein Lob.
        Die meisten Menschen denken Sie wissen was sie am PC tun. Aber es sollte mir eigentlich egal sein, nur werden die Probleme nicht weniger. Die Datensammelei wird unnötig zu nehmen und die Menschen geben nur unnötig Geld für Tools aus die nicht den erwünschten Erfolg bringen.

  • Ich habs vor kurzem im Safe Modus gestartet (Yosemite Beta). Danach ging gar nix mehr. Keine Volume konnte mehr erkannt werden.

  • bei mir verliere ich seit 10.10.3 dauernd die magicmouse verbindung zum macbook pro, bin ich danit alleine?

    • Nein, ich habe das auch! Nervt Mega!!

    • Kleiner Scherz am Rande, MBP im Arbeitzimmer und Mouse im Wohnzimmer? 2 Wändeund 15m dazwischen? Dann hakt es auch bei mir. Ansonsten toitoitoi, alles gut.

    • Hatte ich seit dem 10.10.3 auch – davor in den Beta-Versionen der .3er war alles in Ordnung. Sobald ich WLAN deaktiviert habe, lief die Maus wieder problemlos.
      Kurzfristig half ein PRAM-Reset, aber auch nur für ein paar Stunden. Gestern habe ich dann auf Anraten von Apple Care folgende Caches gelöscht (ACHTUNG, auf eigene Gefahr! Man sollte auf jeden Fall ein Backup des Systems machen/haben):
      Benutzer/Library/Caches
      Library/Caches
      System/Liebrary/Caches
      Seitdem läuft die Maus wieder flüssig. Bin gespannt, ob es die nächsten Tage dabei bleibt.

    • Wohl kaum, das Apple Supportforum ist voll davon. Bluetooth- und WLAN-Problem bekommen die nun seit 2 Yosemite Updates nicht in den Griff.

      • Kann ja nur für mich sprechen – aber auch heute läuft alles noch flüssig und ohne Abbrüche. Vielleicht hatte ich nur Glück, aber vielleicht hilft es auch bei anderen.

    • Das Problem hatte ich von 10.10. bis 10.10.2. In Sekundenabständen erschien auf dem Bildschirm abwechselnd „Verbunden“, „Verbindung getrennt“. Und auch Handoff ließ sich partout nicht einrichten.
      Erst 10.10.3 brachte Abhilfe. Allerdings verlief das Update auf die Finale 10.10.3 nicht reibungslos. Das Update hat mir die Schriftendatenbank zerschossen. Das System startete dadurch extrem langsam. Apps starteteten entweder gar nicht oder mit extremster Verzögerung. Weder PRam etc. oder Zugriffsrechte reparieren brachte etwas. Nur die Reparatur der Schriften im Schriftenprogramm selbst brachte die ersehnte Lösung.

  • Ich habe mehr das Problem, dass meine Lautsprecher immer mal wieder knacken, wenn mein MBP (15″, i7, Late 2011, OSX Yosemite 10.10.3) einen Ton ausgeben möchte. Meist hilft dann nur noch ein Neustart. Habt ihr dafür auch einen Lösungsvorschlag?

  • Ich habe mit meinem iMac 27″ (Late 2012, 2013?) das Problem, daß er im laufenden Betrieb einfach ausgeht. Mal nach 1 Stunde, ‚mal nach 3 Stunden. Einfach ohne Vorwarnung, ohne daß erkennbar ein Programm daran schuld wäre. Zugriffsrechte sind ok, HD ist auch ok. RAM ist auch in Ordnung. Wenn ich den Netzstecker gezogen habe und nach ca. 30 Minuten wieder einstecke, startet der iMac wieder ganz normal. Kennt noch einer das Problem und hat einen Fix dafür?

    • Klingt vielleicht blöd aber hast Du geprüft, ob das Nerzkabel hinten am Mac nicht locker ist? Das passiert bei uns auf Arbeit oft, wenn die Leute die Neigung des Bildschirms verstellen und das Netzkabel etwas straff verlegt ist. Ansonsten setze mal den SMC zurück.

    • Habe das gleiche Problem. Ist seit Mittwoch bei Apple. Verdacht auf defektes Netzteil! :-(
      Bin gespannt, was dabei raus kommt …

      Munter bleiben,
      Safty

      • Echt? Aber wieso geht der Mac dann immer nach verschiedenen Laufzeiten aus? Wenn das Netzteil defekt wäre, würde er doch gar nicht erst starten. Seltsam.

      • Schreib‘ bitte ‚mal kurz wenn die Diagnose bei deinem Mac feststeht, ja?

      • iMac heute im Store H zurückbekommen. Es war das Netzteil! Von der Rep. ist nichts zu sehen, sieht aus wie neu. Kosten: rund 100€

        Munter bleiben!

        Safty

      • Vielen Dank für die Info! :-))

  • Vielleicht wäre noch der Honweis angebracht, dass die meisten OSX Versionen von Haus aus falsche Zugriffsrechte für manche Systemdateien vergeben. Der Laie verzweifelt dann, weil immer wieder falsche Rechte angezeigt werden.

  • Bei mir ist die Lautstärke beim Einschalten immer auf Minimum. Kann man umstellen,wie man will, jedes Mal nach dem Neustart ist wieder der Ton aus.

  • Seit dem Update letzte Woche wurde Yosemite zur kompletten Kacke:

    Kein Bluetooth mehr nach Deep Sleep.
    Safari stürzt minütlich ab, wenn mehr als 5 Tabs geöffnet sind.

    Es ist einfach nur noch zum kotzen!

    Reparatur der Zugriffsrechte habe u h natürlich als erstes gemacht u PRam neu schreiben. Nix, nada, niente…

  • Ich habe auch neu gestartet und cmd +r gedrückt. Dann auf Dienstprogramm gegangen und anschließend auf Terminal. Habe „resetpassword“ eingegeben und kann nun leider kein Volumen auswählen um diese Passwörter zurück zu setzen. Brauche Hilfe???

  • ich kann nicht auf meinen home bildschrim zugreifen kann mir einer helfen ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18881 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven