ifun.de — Apple News seit 2001. 22 488 Artikel
   

Umweltschutz: Neues Dateiformat soll Wälder retten

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Die Naturschutzorganisation WWF (Worldwide Fund For Nature) macht sich daran, ein neues Dateiformat einzuführen. Das „WWF“ ist eigentlich nichts anderes als ein PDF, nur kann man es nicht ausdrucken. Hintergrund ist die Masse abgeholzter Wälder, die für die Papierproduktion drauf geht.

Auf der Webseite Save as WWF gibt es alle relevanten Informationen sowie die Mac-Software zum Download, eine Windows-Version wird in Kürze folgen. Auf dem Mac läuft das ganze als Plugin für das Druckmenü, somit lässt sich ein „WWF“ eigentlich aus jeder Anwendung erstellen. Öffnen lassen sich die Dateien zum Beispiel mit Adobes Acrobat Reader (leider nicht mit „Vorschau“ auf dem Mac). Wer testen will, kann sich hier die Presse-Info zum Projekt im WWF-Format herunterladen.

Eine schön Aktion vom WWF, die man zumindest mal zum Anlass nehmen kann darüber nachzudenken, ob man tatsächlich alles ausdrucken muss – hey, du kannst auch das iPad mit aufs Klo nehmen!

Freitag, 10. Dez 2010, 7:47 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist doch mal eine sinnvolle Entwicklung!
    Gerade in behördlichen Bereichen wird wirklich ALLES ausgedruckt. Und natürlich immer schön auf Einzelseiten und nicht etwa auf Vorder- und Rückseite…
    Wenn das Papier den Angestellten nix kostet, kann man es sich doch so schön einfach machen. 
    Ich versuche in meinem Büro wirklich alles, um Ausdrucke zu vermeiden.

    • Und die Behörden steigen jetzt sicher auf WWF um!
      Das ist doch Schlichtweg Humbug!

    • schon mal was von Dokumentationspflichten gehört ? Sorry aber wir müssen im Geschäftsalltag auch alles 10 Jahre aufbewahren und da verlasse ich mich nicht auf Speichersysteme oder optische Medien und erst Recht nicht auf die „Cloud“

      Bambus wächst ausserdem extrem schnell auch wenn ich jetzt nicht wirklich sagen kann ob das sich für Papier eignet

      • Es gibt entsprechend zertifizierte Sicherungen für elektronische Daten. Und das Du etwas nicht vertraust ist dann dein persönliches. Was hilft Fir Dein ganzes Papier wenn Dein Büro mal brennt?

      • StephanBodensee

        Wir haben in der Zwischenzeit eigene Gebäude für die Archive weil wir nicht mehr wissen wohin mit dem ganzen Papierkram. Seit einigen Jahren sind wir auf die elektronische Sicherung umgestiegen und verballern Datenspeicher.

  • eigentlich gibt es diese funktion schon lange auch bei pdf…hier wird der druck auch unterbunden dies hat bei uns aber den hintergrund dass das dokument nicht vervielfältigt wird… also sicherheitsbedenken

  • iPad aufm Klo? Als Ersatz fürs Toilettenpapier oder wie? Das kratzt aber am Bobbes…. 

  • endlich!!!
    Diese Option sollten auch Standardformate zumindest anbieten.

  • Genau das mache ich an der Uni. Ich hab noch nich ein Vorlesungsskript ausgedruckt, sondern bearbeite sie mit GoodReader.

  • Lese selbst oft die ifun-News auf’m stillen Örtchen via iPhone – da hab ich Ruh‘ ;-)

    …ansonsten bin ich eh ein Befürworter des papierlosen Büros & drucke Docs/PDFs nur aus, wenn es sich nicht vermeiden läßt – weshalb ich die WWF-Initiative begrüße, wobei jeder selbst PDFs erstellen könnte, die man nicht drucken kann!

  • Lächerlich…

    Warum sollte man sich freiwillig die Möglichkeit nehmen lassen seine Dokumente auszudrucken? Wenn man einen auf Öko machen möchte druckt man halt seine pdfs nicht aus.

    Alles nur PR um sich ins Gespräch zu bringen…

    • Und wenn ich dir zum Beispiel ein WWF schicke damit du es nicht ausdrucken kannst? ;)
      Ich bin sicherlich kein Öko aber seit dem iPad habeich auch keine einzige Seite mehr ausgedruckt an der Uni.

      • Dann scheinst du eine seltsame Arbeitsweise zu haben.
        Ohne Papier ist man sooo oft in der Praxis behindert, das glaubst du gar nicht!

        Sobald du mehr als eine Seite anschauen willst, wird Papier schon wieder vie praktischer als das iPad. Ich habe auch ein iPad, aber für mehr als paar Skripte anschauen ist das Ding echt nicht zu gebrauchen.

      • ha ha ha ….. der war gut! War (ist es immer noch) ja auch teilweise unmöglich bis tierisch aufwendig auf dem tollen iPad was auszudrucken…

      • Da macht ich screenshot und druck es als Bild aus..:-)

  • Erste Mac AppStore App. WWF Printer, macht nen Screenshot und Druck diesen. ;-) 3,99€ für Behörden gibt es spezielle Rabatte.

  • Der Geschmacksfehler ist nur, daß man Dateien löschen kann und dann hat es sich als sinnvoll erwiesen noch ein Ass in Form einer Hardcopy im Ärmel zu haben.
    Hat beim Arbeitgeber und vor Gericht immer besser funktioniert, wie eine „verlorene“ Datei

    Also…..netter Gedanke, aber für mich unbrauchbar!

  • auch eine möglichkeit daten geheimer zu halten da diese nicht ausgedruckt werden können. natürlich muss einw umkonvertierung geblockt werden und screemshots solltn auch blpckiert werdennkönnen von dem dokument. dannis nur noch verteilung der datei und oder ein foto via cam möglich. auserdem gut für die umwelt xD

  • Wird sich meiner Meinung nach NIE durchsetzen! Schon gar nicht in Behörden.

    Es kann jeder seine Hausaufgaben machen indem er das PDF nicht ausdruckt, aber von vornherein nicht die Möglichkeit haben zu drucken finde ich unbrauchbar!

    Guter Ansatz, aber in der Realität dicht durchführbar!

  • Find ich gut. Ich habe mich auch sehr auf die Zeit-App gefreut, weil dann nicht mehr so viel Papiermüll entsteht. Allerding muss man berücksichtigen, dass dann mehr Server gebraucht werden.

    Ich spare auch Papier, wo ich kann. In den zwei Jahren, die ich jetzt an der Uni arbeite habe ich die 500 Kopierkarte, die ich am Anfang bekommen habe, noch nicht aufgebraucht.

    Die Punkte der Studenten notiere ich auf dem iPad. Und auch Rechnungen mach ich handschriftlich auf dem iPad.

  • Na dann mach ich halt nen Screenshot vom Inhalt der wwf file

  • Das braucht die Welt in etwa so sehr wie Hunger, Krieg und Abseitsfalle…

    Das wird sich ganz sicher nicht durchsetzen, ein Dateiformat, das mir nur Nachteile bringt, was soll ich damit?

  • Immer dieser süße, naive Idealismus…

  • Solange ich mit Behörden nur per Telefax komunizieren kann oder ein schlichtes „Das Orginal schicken Sie aber per Post noch nach“ höre, kann das nichts werden.

    Meines Erachtens ist das ein PR-Gag des WWF.

    Unbrauchbar, Sinnlos und überflüssig.

    Ich höre schon:“das kann ich nicht öffnen; schicken Sie es nochmal als PDF oder besser gleich per Fax“

    • In deutschen Behörden arbeiten halt primitive Gestalten die keinerlei Eigeninitiative zeigen lassen da dies nicht zu ihrem Aufgabengebiet zählt. Innovation ist so schwierig, Vorreiter gibt es nicht, man wartet darauf, dass etwas neues von höherer Stelle befohlen wird.
      In deutschen Behörden wird nicht gedacht, es werden Musterformulare ausgefüllt und das prägt die Angestellten.

      Was soll man also erwarten? :/

  • Die ökos is das geil :D
    Das einzige was der Umwelt hilft ist mehr Autos von der straße zu holen.

    Greetz

  • alles schon und gut und nett gemeint. Aber Realitätsfern. Argumente dagegen wurden hier alle genannt. Geht nun mal nicht immer ohne Ausdruck zum zeigen/absichern. Man hat auch nicht IMMER einen PC/iPad dabei.

    • Na ja, das Argument mit der „Sicherheitskopie“ ist allerdings Schwachsinn.

      Das Format selbst ist natürlich unnötig. PDFs kann man entsprechend so schon einstellen, allerdings gibt es immer Work-Arounds. Die Leute müssen selbst umdenken, sonst wird das nix.

  • Nette Idee, aber man kann auch einfach die Druckfunktion beim PDF mit einem Passwort schützen. Dafür braucht man kein neues, inkompatibles Format.

  • Alles schön und gut, also man hat die PDF neu erfunden.
    Ich bin zwar auch ein freund von Digitalen Seiten aber wie soll ich mir einen Konstruktionsplan aufm Ipad vorstellen?
    wir verbrauchen alle 1-2 Tag 50m auf 90cm papier alleine für Pläne, sollen wir die jetzt nur aufm Ipad anschauen und den Bauherren nur als PDF oh entschuldigung WWF-Datei schicken?
    Nunja, am meisten könnt ihr sparen wenn ihr beim Kochen den Herd 2-3 Minuten früher ausmacht und das Essen mit der Restwärme kocht!
    Dreht den Wasserhahn nicht bis zum anschlag auf.

    Benutzt weiterhin das Klopapier von beiden Seiten so liegt der Erfolg auf der Hand!

    • „Dreht den Wasserhahn nicht bis zum Anschlag auf“?

      Doch! All ihr die ihr in Deutschland lebt: Verbraucht mehr Wasser! Wir sind nicht in Südspanien! In unseren Großstädten werden im Sommer Gelmatten aufgehängt weil wir zu wenig Wasser verbrauchen, unsere Staudämme sind zum bersten voll…und unsere Versorger planen die nächste Preiserhöhung weil es sich sonst bei unserem zu niedrigem Verbrauch nicht mehr rechnet. Wir könnten problemlos doppelt so viel Wasser verbrauchen, wir haben genug.
      Und nach Spanien und Co wo es gebraucht würde können wir es eh nicht pumpen. Bis Barcelona wäre es bereits hochgradig toxisch.

      Hört auf das Wassersparen zu predigen!

  • Quark…

    Rettet die Drucker, fällt mehr Bäume.:-)

    Wer Wälder retten will soll mehr Biber essen.:-)

  • So ein Unfug, das geht doch auch mit normalen pdf. Und selbst dann kann ich nochn Bildschirmdruck machen

  • Man was Probleme. Und der pc auf dem ich es speichere läuft auch mit gut Zureden. Und verbraucht kein CO2?

  • Also ich bin ja als zweigacher Vater auch daran interessiert die Umwelt für meine und die Kinder anderer oder Kindes Kinder so gut wie möglich (wenn das noch geht) zu hinterlassen. Aber dieses WWF Format sucht bei mir echt nach einer Daseinsberechtigung die es in meinen Augen nicht gibt ! Selten so was blödes gelesen, da war ja der total fehl platzierte Beitrag mit dem Plattenspieler hier letztens noch unterhaltsamer :-)

  • So ein scheiß!! Die sollen sich mal mit etwas wichtigerem Beschäftigen!!!

  • Toll. Man hat also ein neues Dateiformat „erfunden“. Das ist nichts anderes als ein ganz normales kennwortgeschütztes PDF, das man in WWF umbenannt hat. Wo ist da das angeblich neue Dateiformat?

  • Man kann bei jedem PDF das Drucken unterbinden,nichts neues also.
    Das Format wird sich eh nicht durchsetzen. Es gibt eben gewisse Dokumente die man körperlich braucht.

  • WWF hat übrigens den gängigen PDF-Passwortknackern nichts entgegen zu setzen. Danach kann man die Druckberechtigung einfach wieder einschalten und schon ist auch ein WWF druckbar. Fazit: Wieder einmal viel Lärm um Nichts. Wahrscheinlich ist das ganze wirklich nur ein Publicitygag.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22488 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven