ifun.de — Apple News seit 2001. 22 487 Artikel
   

Ultra HD: Amazon, YouTube & Co. wollen passende Inhalte liefern

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Fernseher mit 4K-Auflösung sind seit ihrer Massenpremiere auf der Elektronikmesse IFA nicht nur in aller Munde, sondern vermehrt auch in den Schaufenstern der Elektrohändler. Aber was bringen uns 3840 × 2160 Pixel (2160p), wenn das darauf abgespielte Material höchstens für höchstens ein Viertel der Bildpunkte produziert wurde?

ultra-hd

Bild: Wikipedia

Amazon hat sich nun mit Samsung sowie verschiedenen Medienkonzernen zusammengetan, um diesen Missstand zu beheben. Gemeinsam wollen die Unternehmen dafür sorgen, dass die Kunden auch auf das passende Filmangebot zu ihren neuen TV-Geräten zurückgreifen können. Mit im Boot sind unter anderem die Inhalteanbieter Warner Bros., Lionsgate, 20th Century Fox und Discovery.

Im TV-Bereich ist der 4K-Standard besser als „Ultra HD“ bekannt. Mit stolzen 8,3 Millionen Pixeln liefern diese Fernseher auch mit großer Bildschirmdiagonale noch extrem scharfe Bilder. Ab welcher Bildschirmgröße man den Unterschied zu einem momentan noch deutlich günstigeren HD-Fernseher allerdings wahrnimmt, sei mal dahingestellt.

youtube-ultra-hd-4k

Jedenfalls dürfte die neue Initiative für Bewegung sorgen und den Ultra-HD-Standard nicht nur attraktiver, sondern in der Folge auch günstiger für den Konsumenten machen. Bereits letzten Monat hat Amazon angekündigt, noch in diesem Jahr eigene Serien in Ultra HD zu produzieren. Amazon bietet in den USA bereits seit längerer Zeit eigene Serienproduktionen online an, wann dieses Angebot auch in Europa verfügbar sein wird, steht bislang allerdings in den Sternen.

Auch YouTube und Netflix setzen auf 4k

Amazon & Co. stehen mit ihren Bemühungen nicht alleine. Auch YouTube und der US-Videostreaminganbieter Netflix wollen in diesem Jahr dafür sorgen, dass die Ultra-HD-Auflösung einen ordentlichen Schub nach vorne erhält. Beide Anbieter streamen bereits erste Videos mit entsprechend hoher Auflösung. Als Demo bei YouTube gibt es zum Beispiel einen Trailer für die US-Serie „House of Cards“.

Von heute auf morgen wird der Ultra-HD-Boom uns aber dennoch nicht überraschen. Bis tatsächlich ein umfassendes Inhalteangebot besteht, das die Anschaffung eines solchen Fernsehers rechtfertigt und zudem auch alle Peripheriegeräte und Netzwerkverbindungen entsprechend leistungsfähig sind, haben wir sicher noch ein paar Monate Zeit.

Dienstag, 07. Jan 2014, 11:05 Uhr — Chris
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Leute mit einer 3.000er DSL Leitung werden sich bedanken

  • Mein Beamer hat nur 720p.
    Macht auch Spass ;)

  • Wird auch Zeit, dass dieses uralte BluRay-Format (2K) endlich in den Himmel zu VHS und DVD verabschiedet wird! (Man erkennt ja fast gar nichts darauf ….) /Ironie off

    • 1K wenn dann (1/4 der Bildpunkte) Aber gibt’s ja eh nicht.

      • Aussage ist aber ganz falsch.
        4k beziehst sich nur auf die Bildpunkte in der Breite. Womit 2k richtig ist (gerundet natürlich)
        Wenn wir von Bildpunkten ausgehen steht ja oben im Text auch dass es 8(,3) sind und 1/4 davon ergibt dann die ebenso die richtige Anzahl der Bildpunkte von HD.

  • Mein 40 Zoll Fernseher hat „nur“ 1080p und das reicht vollkommen aus. Ich seh alles super scharf aus normaler Entfernung und ich will mich ja auch nicht direkt davor setzen :) Selbst 720p Material sieht noch ansehnlich aus..

    • In den meisten Fällen wirst du bei deinen 40″ nichtmals einen Unterschied sehen zwischen dem 720p und 1080p Video, wenn die Bitrate entsprechend hoch angesetzt wurde…

      • Stimmt, man merkt kaum einen Unterschied. Aber ich bevorzuge trotzdem 1080p :)
        Und, das was bei mir dran ist (Apple TV und PS4) untersützen ja beide 1080p. Richtiges Fernsehen schau ich sowieso nicht, da kommt eh nur Mist :)

    • Es geht auch nicht darum, ob Du das brauchst. Das ist völlig egal. Du sollst das nur kaufen.

      • As always ;)

      • Das stimmt, das ist die Devise :D Seitdem ich mein MacBook mit Retina Display habe, kann ich meinen externen Monitor (1080p) nicht mehr ansehen, sieht einfach furchtbar aus. Da arbeite ich sogar lieber auf den 13″ statt auf 24″.
        Jobs sagte das beim Release des iPhone 4 und es ist immer noch wahr. „once you’ve seen a retina, you can’t go back.“

  • In 5 Jahren ist Ultra-HD schon alt;)

  • 3D-Fernsehr ohne Brillen wird wohl in 5jahren Standert sein!

  • Wo wir beim Thema sind, es gibt ja Samsung-TVs die den Inhalt in HD umwandeln/aufwerten, funktioniert das auch mit Geliehnen(/Gekaufte) Filme von ATV?

    • Du redest von einem Software-Upscaler. Wie weit da die Technik ist, geliehene von gekauften Filmen zu unterscheiden, weiß ich nicht. Wenn das dann ausgereift ist, könnte man geliehene Filme sicher separat vom Gerät verarbeiten lassen.

    • Dann kannst Du auch eine DVD in HD hock skalieren. Das HD Bild kannst Du dann in 4K skalieren. Das kann man dann in 3D umrechnen. Am ende bleibt es ein schöner Dick und Doof Film der 30er Jahre auf DVD. Nix weiter. Nur Naive Pixel sind duch nix zu ersetzten, ausser durch noch mehr native Pixel!

      • Unverschämt… Warum sind diese Pixel nur immer so naiv :D

      • nunja. soviel ich weiß gibt es immerhin von Sony einen Algorithmus, der 1080p auf 2160p intelligent hochrechnet, dabei einen wirklichen Mehrwert gegenüber 1080p auf entsprechenden ausgabegeräten bietet. kommt allerdings nicht an natives UHD ran und ist bisher soviel ich weiß auch nur im 4K VW1000 Heimkinobeamer integriert.

  • Nicht zu vergessen, dass Netflix gestern angekündigt hat, die komplette zweite Staffel (ab 14.02.) von House of Cards exklusiv für LG Kunden in 4K zur Verfügung zu stellen.

    • Das einzige, was mich wieder nervt, ist die Exklusivität. Sony bringt einen Plamyer heraus, der nur mit Sony-Geräten funktioniert. Samsung partnert mit Amazon, LG mit Netflix… So wird das nie was. Ich werde mir gerantiert keine 3 Fernseher zu den abartigen Preisen anschaffen.

  • Wo wir in die Zukunft blicken… Wie sieht’s denn mit 4D, 4K Hologrammprojektoren aus? Hat da schon jemand was gehört? ;-)

  • Dann haben mkvs wohl bald lockere 40-50gb… Na das wird nen Spaß ;)

  • Das haben sie doch schon lange :o

  • Off-Topic: Ich habe bis heute keinen Fernseher. Das möchte ich bald zwecks Apple TV & Co. ändern. Kann mir irgendwer einen Tipp geben in puncto Marke und Model? 30–40 Zoll sollten schon sein, oder?

    • Als Marke kann ich dir auf jeden Fall Samsung ans Herz legen, wurde noch nie enttäuscht. Bildschirmdiagonale kommt ganz auf die Entfernung an. 30-40 Zoll zählt alles noch als klein, da reichen 2-3m schon aus. Alles ab 3m kann auch mit größerem befeuert werden.
      Ich habe einen 40″ TV und sitze ca 3m weg und mir kommt es wie Kino vor, aber vielleicht bin ich auch nicht so verwöhnt :)

      Ach, noch ein Hinweis: Verzichte am besten auf 3D, meiner Meinung nach ist die Technik noch lange nicht ausgereift und kostet zu viel Aufpreis und Rechenpower.

      • Was ist an 3D nicht ausgereift? Ich bin sehr zufrieden damit.

      • Die Möglichkeit, 3D anzuzeigen, macht den Fernseher ja nicht schlechter.

      • Der Fakt dass stereoskopisches 3D die „Schärfestelleinheit“ des menschlichen Sehens verwirrt, weil das Bild immer nur in einer realen Distanz scharf ist, obwohl es näher oder weiter weg erscheint. Daher führt das bei manchen menschen dann zu Seekrankheit, Kopfschmerzen oder schmerzen in den Augen. Bis die 3D Darstellung holographisch ist und das Auge selbst scharfstellen darf, ist für mich 3D unausgereift.

      • Schau mal nach einem Philips Ambilight – ist ein besonderes Fernseherlebnis unter den Normalo-Glotzen.

      • Also ich finde 3D eine gute Sache. Schaue auf einem 47zoll LG Fernseher und habe auch keine Probleme beim schauen und es sieht einfach super aus.

      • Vielen lieben Dank BenchR und iDau für die Tipps!!! :)

  • Oh man wie ich diesen Auflösungswahn hasse. Wie bei Digitalkameras. Mehr Pixel ist nicht gleich besser. Und davon mal ab..ich wäre froh wenn es im TV erstmal alle Sender in HD geben würde. Dadran sollte erstmal gearbeitet werden. (und nein ich kann mir keine Sat-Schüssel hinstellen ich muss Kabel gucken).

    • 1. In diesem Fall sind mehr Pixel wirklich besser. Bei so etwas kann man ja schlecht was anderes verbessern. Besseres Bild als Digital geht nicht.
      2. Es gibt doch via HD+ alle entscheidenden Sender in HD.

      • Was an kein Sat war nicht verständlich? Kabel in HD ist Rotz. Selbst das was es in HD zu überhöhten Preisen gibt ist matschiger als Sat.

    • Es geht bei UHD oder 4k wie es ugs. genannt wird nicht um mehr Pixel, sondern um bessere Pixel (besseres ausnutzen der Möglichkeiten die das Display). jemanden der sich ein bisschen mit der Materie beschäftigen möchte kann ich nur folgendes Video ans herz legen: http://www.youtube.com/watch?v.....I25vGfnfpQ dort wir sehr gut erklärt, warum man jetzt besser noch keinen UHD Fernseher kauft, und es wird mit dem Irrtum aufgeräumt, 4k wäre gleich UHD.

  • Streng genommen sind UHD und 4K sowohl von der Auflösung, als auch von anderen technischen Details etwas anderes.
    Es gibt nur hier wieder ein ähnliches Phänomen wie damals, als man „schnelles 3G“ einfach mal als 4G verkauft hat.

    Jedenfalls bleibe ich getrost bei meinem FullHD. Bis da mit UHD/4K wirklich was im Content-Bereich voran geht, wird es noch einige Jahre dauern.

  • Netflix in Deutschland, von mir auch aus nur in 480 – DAS wäre mal ein Fortschritt.

  • Dann kann ich mir ja endlich mal die Bilder meiner 8 Jahre alten Minolta in voller Auflösung ansehen :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22487 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven