ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Typinator und weitere Mac-Apps im „Zahl was du willst“-Paket

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Erst gestern hatten wir das Black-Friday-Bundle von Parallels in den News, heute legt StackSocial mit dem „Name Your Own Price“-Paket nach. Hier gibt’s neun Mac-Programme zu einem Preis, den ihr selbst bestimmen könnt. Einzige Voraussetzung: Euer Gebot muss über dem aktuellen Durchschnittspreis liegen, momentan genügen dafür knapp 4 Dollar.

bundle-500

Wie fast immer bei Softwarepaketen dürfte nur ein Teil des Angebots tatsächlich von Interesse von euch sein, somit ist der Untertitel des Pakets „Must-Have Mac Bundle“ sicher diskutabel. In diesem Fall macht der niedrige Preis vielleicht aber Lust darauf, die eine oder andere App auszuprobieren. Folgende Programme sind im aktuellen StackSocial-Bundle enthalten:

  • Typinator: Erleichtert die Eingabe von häufig benutzten Begriffen.
  • Paperless: Eine Dokumentenverwaltung (wir finden allerdings iDocument besser).
  • MacJournal 6: Eine Tagebuch-App
  • Intensify Pro : Ein Bildbearbeitungstool.
  • Pixa: Ein Bildverwaltung.
  • Starry Night Enthusiast 7: Ein „Planetarium“ für den Mac.
  • Data Backup 3: Eine Backupsoftware.
  • Hotspot Shield VPN – 1 Year Elite Subscription: Ein Jahr VPN-Nutzung.
  • Spotdox: 3-Jahres-Abo Remote-Zugriff auf den eigenen Mac.

Ausführliche Infos sowie Angaben zu den verfügbaren Sprachversionen findet ihr auf der Webseite zum Angebot.

Mittwoch, 26. Nov 2014, 11:25 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genauer beschrieben: 3 der Programme (paperless, Intensify, pixa) bekommt man für jeden Preis, den man bietet. Den Rest nur, wenn man mehr als der Durchschnitt bietet, womit natürlich mit jedem Gebot über den Durchschnitt dieser angehoben wird. Außerdem gehen 10% des Preises an eine gemeinnützige Gesellschaft, die man aus einer Auswahl heraus selber bestimmen darf. Da wird ein wenig mit dem Gewissen gespielt und auf dem Rücken von vorgeblichen Wohltaten Geld verdient. Denn klar, mit jedem $ den man mehr bezahlt gehen ja immerhin 10cent an gemeinnützige Gesellschaften, aber eben 90 Cent an den Verkäufer!
    Sehr trickreiches Marketing-Vorgehen!
    Wäre versucht die drei mindest-Apps für 1 Cent zu erwerben, nur um den Durchschnitt nach unten zu drücken und das schöne Marketingspiel zu stören. ;-)

  • Man kann auch alles kaputt analysieren, reden und machen.
    Freu dich doch, es gibt was günstig und es wird auch noch gespendet. Und ja, es will noch jemand Geld verdienen. So was unverschämtes aber auch…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven