TV-Receiver per App bedienen und programmieren: MyTechniSat jetzt auch mit Kabel-Receivern kompatibel

16 Kommentare

Erfreuliche Nachrichten für Kabel-TV-Gucker mit TechniSat-Receivern. Der Hersteller hat Firmware-Updates für die beiden Geräte DIGIT ISIO C und DigiCorder ISIO C veröffentlicht, die neben diversen Verbesserungen und Erweiterungen auch Unterstützung für die MyTechniSat-App liefern.

MyTechniSat haben wir hier bereits ausführlich vorgestellt. Das kostenlose Angebot erlaubt die Fernbedienung ausgewählter TV-Receiver des deutschen Herstellers per iOS-App über WLAN und darüber hinaus die Fernprogrammierung übers Internet.

Momentan ist MyTechniSat mit fünf TechniSat-Geräten kompatibel, neben den oben genannten Kabel-Receivern lässt sich die App mit den SAT-Receivern DigiCorder ISIO S, DIGIT ISIO S Edition und DIGIT ISIO S1 nutzen. (Danke Andreas)

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Finde es viel mehr beschämend, wie stiefmütterlich die Technisat TV Besitzer der Multyvision Isio Serie (VÖ Sommer 2011) behandelt werden. Die Scheißß Standalone Receiver kriegen solch fette Featurepacks nachgereicht, während Kunden die 3500 Euro in die dt. Firma pumpen, kein MyTechnisat nutzen können.

    das ärgert mich schon gewaltig…

    — Rikibu
  2. Inverto bietet auch diverse Sat Receiver an, die netzwerkfähig (zum Teil auch mit WLAN) und damit via App innerhalb des Netzwerkes bedient werden können.

    Tommd
  3. Ich muss immer schmunzeln, wenn ich über solch innovative Entwicklungen lese, die von den Herstellern nur für die letzte Gerätegeneration zur Verfügung gestellt werden.
    Eine Empfehlung hierzu: Wir nutzen seit Jahren Receiver der Fa. Dream Multimedia “Dreambox”.
    Schon lange gehören folgende Funktionen für mich zum Alltag:
    Programmieren der Timer über IPhone + IPad (auch von unterwegs)
    Livestream des Programms auf IPhone oder IPad (da 2 Tuner kann ich sogar ein weiteres Programm aufnehmen oder schauen)
    Inzwischen geht das Programmieren des Receivers auch direkt aus der IPad Fernsehzeitung “TV Prime”
    Das IPhone dient als zusätzliche Fernbedienung
    Textnachrichten, auch von unterwegs, kann man direkt auf den Fernseher beamen ( eher Spielkram, aber mitunter praktisch )
    All das beschriebene geht mit einem mehrere Jahre alten Receiver…

    — Duncan
  4. Warum hat das iPhone eigentlich keinen Infrarot Sender? Das ist ja wohl nicht so schwierig zum intergrieren. Dann könnte man sich viel Stress sparen ..

    — Christoph
  5. Also, ich habe zwei Receiver HDS2 von Technisat. Beide sindcin meinem Netzwerk und hängen an der Fritzbox. Eine Fernprogrammierung über mein iPhone geht bei beiden problemlos. Selbst mein alter BB konnte das schon! Man muss nur dazu einen DynDNS Zugang haben. Alle anderen Funktionen bietet der K2 schon seit Jahren.
    Gut, umschalten mit dem iPhone geht nicht, aber braucht man das wirklich??

    — JoSef
  6. Nachtrag: Die im AppStore verfügbare, kostenlose App “TechniSat DVR Timer” (hier schon mal vorgestellt),bietet darüber hinaus noch eine Integration in das SFi Menü des HD2 und eine noch komfortablere Bedienung.

    — JoSef

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14281 Artikel in den vergangenen 4711 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS