ifun.de — Apple News seit 2001. 19 360 Artikel
   

Transcend-Aktion: Portable Festplatten und interne SSDs zum Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Bei Amazon sind heute verschiedene Festplatten und sonstige Speichermedien von Transcend im Angebot. Auf der Übersichtsseite zur Aktion finden sich neben diversen USB-Sticks und SD-Karten auch je zwei portable Festplatten und interne SSD-Festplatten zu sehr guten Preisen.

transcend-ssd-500

Für den Einsatz unterwegs oder als Backup-Platte finden sich zwei StoreJet-Platten von Transcend im Angebot. Die Version mit 2 TB Speicher kostet im Rahmen der Aktion 93 Euro, mit 1 TB Speicher ist die Platte für 58 Euro zu haben. Interne SSDs gibt’s mit 256 GB Speicher für 85 Euro und mit 512 GB Speicher für 165 Euro.

Aktuelle Blitzangebote

Ergänzend noch ein paar aktuelle Blitzangebote. Heute findet sich unserer Meinung nach jedoch wenig Interessantes im Rahmen der täglichen Amazon-Preisaktion. Eine Übersicht aller aktuellen Blitzangebote findet ihr hier.

Ab 9 Uhr

Ab 10 Uhr

Freitag, 13. Feb 2015, 8:18 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool, habt ihr einen Tipp für ein Umrüst-Kit für ein altes Macbook (Uni body, 2010)?

    • Die Festplatte kannst du ohne Probleme tauschen, bei meinem Pro Early 2011 ging es auf jeden Fall unproblematisch. Oder willst du das Laufwerk ausbauen und dort eine zweite Festplatte reinsetzen?

      • Hmm, hatte erst überlegt das Laufwerk auszubauen, aber wenn Tauschen auch eine Option ist… Cool, danke.

      • Kann es nur Empfehlen. Der Unterschied sobald du ne SSD verbaut hast ist wirklich wie Tag und Nacht.

      • Ich hab bei meinem ersten Macbook ein Kit von hardwrk.com genommen. Weiß nicht, ob sie auch eins für das 2010er Modell haben, aber da war ich sehr zufrieden mit!

    • Das ultimative Upgrade wäre 2 SSDs in RAID 0

      • Nachdem das Laufwerk an nem Sata 2 hängt klappts das glaube ich nicht so gut… Aber geil wärs

  • Ich hab bei dem 2010er macbook die platte gegen ssd getauscht, ging ohne probleme. Hab hinterher allerdings gemerkt, dass ich mehr speicher brauche und wollte ein fusiondrive machen. Allerdings lies sich das laufwerk nicht ausbauen weil die schrauben kaltverlötet waren. Hab stattdessen die platte aufgeräumt und war such ok ^^

  • Weiß zufällig jemand ob man in einen iMac Late 2012 eine SSD bzw. Fusion drive nachrüsten kann und wie TEUER das ganze in etwa wäre? :p

    • ja, sollte gehen (ich habe meinen 27′ so umgerüstet)!
      Außer dem SSD benötigt man noch eine passende SATA-Leitung und evtl. 2 Saugnäpfe, um die Bildschirmscheibe abzulösen und auf jeden Fall Geschick!
      Ich habe damals irgends eine Anleitung aufgetan, wo die SSD UNTER das CD-Laufwerk montiert wurde. Hat gut geklappt- ich habe nun ein Fusion-Drive + CD-ROM.
      Vorsicht beim herausnehmen des Bildschirms (unbedingt bei umgelegten Mac machen!): im oberen Displaybereich ist ein Stecker (V-Sync), mit sehr kurzen Anschlüssen.
      Mit etwas Pech (z.B., wenn einem das Display im stehen nach vorne heraus kippt, oder wenn man zu unvorsichtig das Display versucht herauszunehmen), reißt es den Stecker entzwei!
      Im Netz (YouTube) gibt es genügend Anleitungen (hier z.B. f. 2011: https://www.youtube.com/watch?v=03Lg4IgJd04) – Viel Erfolg !

      • Hm. Oder habe ich einen Late 2013? Peinlich.. Aber Ich weiß es nicht mehr. xD
        Ist auf jeden Fall der neue ohne optisches Laufwerk. Ich denke da sieht das Ganze dann doch anders aus

    • Ich hatte schon mal etwas hierhin gepostet!
      Leider kommen die Postings hier nicht rein, wenn sie einen YouTube-Link enthalten :-(
      Noch mal tippe ich den Text jetzt aber nicht mehr!
      Kurzform, ja, geht!

  • Ich kann aktuell nur jeden davor warnen, der Yosemite einsetzt, auf eine „fremde“ SSD umzustellen. Bisher war es nötig, nach dem Wechsel die Trim-Funktion einzuschalten. Nur damit bleibt die Festplatte dauerhaft schnell. Ohne Trim wird sie nach und nach langsamer. Das kann soweit gehen, dass sie nachher langsamer ist, als eine normale HDD.
    Um dies zu aktivieren (bei Apple-Original ist es immer automatisch aktiviert), konnte man beispielsweise die Software „Trimenabler“ nutzen. Seit Yosemite hat Apple diese Möglichkeit unterbunden. Ein Schelm, wer böses dabei denkt….
    Überlegt Euch also die Umstellung, bis eine Lösung für das Trim-Problem gefunden ist.
    Ein paar Infos gibt es hier:
    http://www.cindori.org/trim-en.....-yosemite/

    • Ach, vielleicht möchte sich das iFun-Team auch mal mit dem Thema befassen. Ihr habt da vielleicht bessere Möglichkeiten, etwas genaues heraus zu bekommen ;-)

    • Guter Hinweis, danke! Ist Trim nur für den Betrieb zweier Festplatten als Fusiondrive relevant, oder auch wenn die hdd gegen eine ssd getauscht wird?

    • Das ist bei mir aber nicht der Fall
      MacPro 2008 mit Yosemite und Trim Enbler 3.3 Yosemite ist Trim eingeschaltet

    • Hab mein late 2011 MBP auf SSD umgerüstet. Backup rauf, Trim aktiviert und dann konnte das MBP nicht mehr booten.
      Nachträglich hat mir die Cindori Anleitung sehr geholfen, war aber kompliziert…
      Also bei SSD Upgrade und Yosemite:
      Ssd einbauen, backup rauf, dann die Anleitung von Cindori befolgen und als allerletztes Trim aktivieren!
      Lg

    • Bei meinem MBP 2012 mit nachgerüsteter SSD und Yosemite funktioniert der Trim-Enabler einwandfrei. Gab sogar ein Update mit der Beschreibung „verbesserte Unterstützung von OS X 10.10“.

    • @kackvogel: Trimm wird grundsätzlich für den Betrieb von SSDs gebraucht. Das hat nix mit Fusion-Drive zu tun. Es ist dafür zuständig, die Daten auf der SSD ordentlich zu verteilen. Ist ganz vereinfacht gesprochen sowas wie Defrag unter Windows, dass aber ständig aktiv ist.
      Natürlich kann ich die Funktion mit dem aktuellen TrimEnabler einschalten. Die große Gefahr ist aber, dass Trim durch ein zukünftiges OSX-Update rausfliegt und der Rechner nicht mehr bootet. Dann ist Holland in Not.
      Auf Nummer Sicher kann man im Moment nur gehen, indem man die Fremdanbieter-SSDs wieder rausschmeisst oder auf 10.9 zurück geht. Oder eben damit lebt, dass die Platte immer langsamer wird.

    • Komisch, läuft bei mir aber einwandfrei.

    • Hanebüchener Unsinn. Es gibt kein Trimproblen, kann man genau so gut auch weglassen.

  • Ich hab den 64GB Aluminium Stick an der FritzBox hängen. Hat jemand eine Idee warum das Ding so glühend heiß wird? Egal ob USB 2 oder 3 Modus. Ich hab Angst das das Ding schnell den Geist aufgibt.

    • Ich hab die Erfahrung auch mit anderen Sticks an der Fritzbox gemacht.
      Ehrlich gesagt würd ich drauf verzichten und lieber eine HDD mit eigener Stromversorgung anschließen.

  • Möchte mein MacBook Pro (2010) mit SSD nachrüsten … Wie ich dem Kommentar weiter oben entnehme funktioniert die SATA III (Amazon Aktion) ohne Probleme im 2010er MacBook.
    ABER:
    -wie bekomme ich das Betriebssystem auf die neue Platte ?
    -wie bekomme ich am einfachsten die Dateien (Filme, Bilder usw) von der alten Platte auf die neue (USB Festplatten Docking Station?) ?
    Bitte um Hilfe … Vielen Dank

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19360 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven