ifun.de — Apple News seit 2001. 19 356 Artikel
Fünf Tage Akku

TomTom Touch: Körperanalyse-Armband startet in den Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Wie im September angekündigt hat der Navigationsanbieter TomTom jetzt mit dem Verkauf seines Körperanalyse-Armbandes Touch begonnen und bietet den 149 Euro teuren Finess-Tracker in zwei verschiedenen Größen auf Amazon an.

Touch 500

Der Touch – neben dem Zweirad-Navi VIO, die zweite Hardware-Neuvorstellung zur diesjährigen Funkausstellung IFA – informiert nicht nur über zurückgelegte Schritte, euren Schlaf-Rhythmus und die Herzfrequenz, sondern analysiert auch die Körperzusammensetzung direkt am Handgelenk.

Unser Gerät misst deine Körperzusammensetzung mit der gleichen Technologie wie intelligente Personenwagen: mit der bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA). Lege zuerst den TomTom Touch Fitness-Tracker um dein Handgelenk und berühre dann mit dem Zeigefinger der anderen Hand die Touch-Taste. Dein Tracker sendet einen unbedenklichen Strom durch deinen Körper. Dann misst er, wie lange es dauert, bis der Strom deinen Körper durchquert hat, und wie viel Widerstand ihm begegnet. Anschließend berechnet er mithilfe eines Algorithmus deinen Körperfett- und Muskelanteil.

Auf Knopfdruck misst das Armband den prozentualen Körperfettanteil und die Muskelmasse im Körper, deren Auswertungen sich über die begleitende TomTom MySports-App einsehen lassen. Zudem zeigt das in vier Farben erhältliche TomTom-Band eingehende Benachrichtigungen vom iPhone.

Ausgestattet einem Touchscreen-Display, bietet der Touch eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen, ist spritz- und duschwassergeschützt (aber nicht zum Schwimmen geeignet) und wiegt rund 10 Gramm. In Kombination mit der iPhone-App bietet der Fitness-Tracker dann das volle Programm für die Selbstüberwachung: Das Display zeigt Schritte, aktive Minuten, gegangene Distanz, verbrannte Kalorien und Schlafdauer.

Die Funktionen des TomTom Touch

  • Körperanalyse: Körperfett und Muskelmasse in %
  • 24/7 Activity-Tracking: Schritte, Schlafdauer, Herzfrequenz
  • Smartphone-Benachrichtigungen
  • Touchscreen Display
  • Sportmodus
  • Erfolge in der begleitenden TomTom MySports App einsehen
  • Wechselarmbänder
  • Wasserabweisend
  • Bis zu fünf Tage Akkulaufzeit
  • Zielsetzung
  • Automatische Schlafaufzeichnung
  • Kabelloses Synchronisieren
  • Mikro-USB-Ladekabel
Produkthinweis
TomTom Touch Activitytracker (Körperzusammensetzung, Herzfrequenz am Handgelenk, Schrittzähler, Sportmodus,... 147,00 EUR 149,99 EUR
Laden im App Store
TomTom MySports
TomTom MySports
Entwickler: TomTom
Preis: Kostenlos
Laden

TomTom Touch im Video

Donnerstag, 29. Sep 2016, 9:45 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist die App Apple Health kompatibel ?

  • Noch so ein hässliches Fitnessarmband …

  • Die Messung der Körperwerte in so einem Armband ist (glaube ich) tatsächlich eine Innovation, oder? Wäre mal interessant zu wissen, wie oft gemessen wird und wie lange der Akku halten soll. Ich finde es ganz schick gelöst und es ist eine nette Ergänzung zu den Personenwaagen, die ja nur den unteren Teil des Körpers messen. Mit dem Armband erfasst man entsprechend die Werte für den oberen Teil.

    Leider ist mir das Teil mit 150 Euro dann doch etwas zu teuer, für so eine „Spielerei“. Ich besitze so eine intelligente Waage, die mit ca. 25 Euro im für mich vertretbaren Preisrahmen lag – ein Armband in dieser preislichen Größenordnung könnte ich mir auch vorstellen.

    • MiBand 2 bietet das nur ohne die Körperfettanalyse und zum erschwinglichen Preis. Die Anzeige eingehender Nachrichten beschränkt sich allerdings nur auf vibrieren beim Nachrichteneingang, Art, Absender oder Inhalt der Nachricht werden leider nicht angezeigt.

  • Wäre das Teil noch zum Schwimmen geeignet wärs ne Überlegung Wert. Aber ohne das Feature kommt es für mich als Fitnesstracker nicht in Frage… schade

  • Werden alle Benachrichtigungen angezeigt? Also auch Whatsapp, Facebook usw.

    Das bekommt mein Fitbit Alta nämlich nicht hin…

  • Auf die Körperfettanteilmessung per Armband kann man eigentlich verzichten- wiegen muss man sich ja sowieso…
    Da lieber eine Uhr von Garmin mit GPS und HR, z.B. Vivoactive HR – taugt auch zum schwimmen und zählt dabei die Bahnen
    Gabs letztens schon mal für 199€

  • Hatte das Band bestellt und bin enttäuscht davon – Herzfrequenz wird nicht dauernd gemessen und gespeichert sondern nur bei manuell gestarteten Trainings. Man kann zwar jederzeit durch drücken auf den Knopf beim Band diese abfragen. Die App „MySports“ ist nicht ausgereift und extrem unübersichtlich. Rudimentäre Einstellungen wie Datums und Zeitformat können zwar in der Software eingestellt werden aber wurden bei mir, trotz mehreren Versuchen nicht auf das Armband übertragen. Insgesamt enttäuschend und im direkten Vergleich zur Fitbit Charge HR – die ich ablösen wollte – kann das TomTom Touch nicht mithalten. Körperanalyse fand ich ein gutes Feature – aber durch die schlechte App und derren Aufbereitung der Daten macht es den Vorteil zu nichte. Benachrichtigungen werden nur bei Anrufen angezeigt, keine anderen Nachrichten von z.B. WA, FB oder ähnliches. Der Verschluß des Armbandes mit den 2 „Nippel“ ist auch gewöhnungsbedürfitg und Bedarf einiges an „Fummelei“ um das Armband zu verschließen. Alles in allem habe ich von TOMTOM Touch wesentlich mehr erwartet und werde daher das Band wieder zurück geben.

  • Würde mir im Leben kein TomTom-Produkt mehr kaufen.
    Hab mir die Spark2 bzw. Runner2 gekauft. Es wird von Seiten TomToms aus viel versprochen (Updates, Funktionserweiterungen wie z.B. Schlaftracking usw.) doch nichts wird wirklich umgesetzt. Bestehende Funktionen wie das Musikstreaming per Bluetooth sind in der Praxis nicht nutzbar. Hier lohnt sich für jeden Interessenten mal ein Blick ins TomTom-Forum. Aber nachdem was jetzt alles für neue Geräte auf den Markt kommen wundert mich das nicht, hatten wohl keine Zeit auch was für die Bestandskunden zu tun :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19356 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven