ifun.de — Apple News seit 2001. 19 357 Artikel
   

Telekom eReader: Tolino-Aktion für Bestandskunden

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Im Rahmen des wöchentlich erneuerten Telekom Mega-Deals verschenkt der Bonner Mobilfunkanbieter diesmal keine App und keine Service-Abos, sondern versucht seine Kunden zum Kauf der eReader-Hardware des Kooperationspartners Tolino zu motivieren.

Tolino 500

Die Offerte der Telekom, die sich Anfang 2014 vom eigenen E-Book-Store „PagePlace“ verabschiedete, ist schnell beschrieben: So bietet der Mega-Deal einen 20-Euro-Nachlass auf die drei derzeit verfügbaren Tolino-Modelle „Shine 2 HD“, „Vision 3 HD“ und „Page“ an. Das Einsteigermodell Tolino Page, dieses versteht sich auf ePUB, PDF, TXT und Adobe DRM-Dateien, kann damit für 49 Euro statt 69 Euro erworben werden.

Zum Vergleich: Das günstigste Kindle-Modell kostet derzeit 69 Euro.

Auf ihrer Sonderseite erklärt die Telekom:

Der aktuelle Mega-Deal startet dazu in dieser Woche eine einzigartige Aktion: Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS-Kunden erhalten 20 Euro Rabatt auf die drei Modelle des tolino eReaders. Den neuesten Zuwachs in der tolino Familie, den tolino page, gibt es nun für nur 49 Euro statt 69 Euro, den tolino shine 2 HD für nur 99 Euro statt 119 Euro und den tolino vision 3 HD für nur 139 Euro statt 159 Euro. Erstmals ist der Telekom Mega-Deal on- und offline in Thalia-Filialen einlösbar. Die Aktion läuft bis zum 30. August.

Das Angebot ist bis einschließlich 30. August 2016 gültig und gilt exklusiv für Telekom Mobilfunk und MagentaEINS Kunden. Der Rabatt-Code der Telekom lässt sich auf telekom.de/megadeal anfordern. Pro Person und Bestellung kann nur ein Code verwendet werden. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Thalia.

Mittwoch, 24. Aug 2016, 12:59 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe zwei Wochen lang einen Torino Vision 3D und einen Kindle Paperwhite parallel benutzt.
    Der Tolino ist schön leicht und liegt gut in der Hand.

    Nach zwei Woche muss ich jedoch sagen: Für mich ist der Kindle das bessere Gerät. Der Tolino reagiert einen Hauch langsamer (träger) als der schnelle Paperwhite. Die Funktion zum automatischen Umblättern bei Klick auf die Rückseite des Tolinos (das wäre der USP!) funktioniert bei mir nur sporadisch. Außerdem komme ich ab und an den mittleren Knopf unter dem Screen und fliege dann aus dem Buch, das ich gerade lese, raus.

  • Würde prinzipiell sofort einen nutzen allerdings ist das ganze Ecosystem iwie nicht so leicht (für mich) wie Amazon.
    Dabei würde ich eigentlich gern die lokalen Unternehmen unterstützen.

    Jedenfalls: danke Telekom :)

  • Nachdem mir letzte Woche mein alter Kindle Keyboard aus 2011 runtergefallen ist und das Display nur noch Matsch angezeigt hat, habe ich mir über Hugendubel den Tolino Vision 3 HD bestellt (gibt es aktuell dort mit sogar 30€ Rabatt durch den Gutscheincode Tolino30Euro, entsprechend für 129€).

    Er ging gestern allerdings wieder zurück. Verarbeitung und Hardware wären wirklich super, aber die Software ist das Geld nicht wert. Selbst mein Kindle aus 2011 reagiert schneller als der Tolino. Die tap2flip Funktion ist eher eine Hammer2Flip und mit einem Cover gar nicht mehr existent. Insgesamt sehr viel potential, aber eine miserable Software. Da der Reader jetzt schon 12 Monate auf dem Markt ist, wird sich da vermutlich nicht mehr viel tun.

    Habe mir stattdessen gestern den Kindle Paperwhite 3 und den Kindle Voyage bestellt und werde mir vermutlich aus den beiden einen raussuchen.

    • Ich bin vom Keyboard auf den Voyage umgestiegen und bin immer noch begeistert von dem Ding. Page Press funktioniert gut, das haptische Feedback ebenfalls. Letzteres dürfte bei Verwendung der Origami-Hülle etwas kräftiger sein, aber das ist Klagen auf hohem Niveau. Ich scheine auch Glück mit dem Display gehabt zu haben; keine Lichthöfe, kein Gelbstich.
      Meine Meinung: der Voyage ist ein super eReader und sehr zu empfehlen! :)

  • Ist es möglich ein über iBooks gekauftes Buch auf einem Page zum laufen zu bekommen?

    • Würde mich auch interessieren. Habe viele Bücher auf dem 6s+ und lese auch gerne damit ABER ein eBook-Reader-Display wäre auf dem Balkon bei schönem Wetter dann doch klar im Vorteil.

      • Nein, das klappt leider nicht. Die über iBooks gekauften eBooks sind alle mit dem Apple Fairplay DRM versehen, der sich nicht entfernen lässt.

        Alternativ die eBooks bei den anderen Händlern kaufen und mit Calibre verwalten. Die sind zwar auch mit einem DRM Schutz versehen, Calibre entfernt diesen jedoch bei Import. Anschließend können die eBooks auch in iCloud importiert und von iBook verarbeitet werden. Das Lesen auf einem eInk-Gerät klappt natürlich in dem Fall sowieso.

      • Das Format ist eigentlich gleich (ePub) außer evtl. Versionsunterschiede. Aber Apples iBooks verwenden oft das DRM Fairplay (von Apple). Amazon benutzt in ihren Büchern oft auch ein eigenes DRM (sind zwar auch ein anderes Buchformat, aber z.B. Calibre könnte diese Bücher konvertieren). Die anderen Reader nutzen oft Adobes DRM. Die einzelnen DRMs sind nicht kompatibel. Wenn ein Buch in iBooks ohne DRM ist, kann man es auch auf vielen anderen Readern lesen. Umgekehrt ist auch möglich. Mit Amazons Büchern ohne DRM wäre es auch möglich, nur dass man zusätzlich die Bücher in das andere Format jeweils konvertieren muss, was mit Calibre kein Problem darstellt.

      • @Cartman: Nein, Calibre entfernt nicht DRM! Es gibt Erweiterungen, wodurch es möglich ist das alte Adobe DRM zu netfernen, aber das isr illegal. Deshalb gibt es nicht so eine Erweiterung von Calibre. Gibt es eine Erweiterung, die Adobes neues DRM auch entfernt?

      • Vielen Dank für eure Antworten aber dann kommt es eh nicht in Frage. Seit dem iPhone Plus nutze ich keinen PC mehr. Umwandeln per App geht ja bestimmt nicht. Dachte man könnte es evtl. irgendwie per E-Mail oder Telekom Cloud auf den Tolino bekommen.

      • Erbsenzählerei… DeDRM Plugin aktivieren und der Rest passiert innerhalb Calibre beim Import. Klar ist das illegal und bin in der Regel strikt gegen Raubkopien. Aber wenn es heisst, dass ich meine eBooks von Thalia nicht auf dem Kindle lesen kann, dann nutze ich auch solche Möglichkeiten. Werde sicher keine Thalia-Gutscheine, die ich immer zu Hauf zu Geburtstag oder Weihnachten bekomme, bei eBay verticken und gegen amazon-guthaben eintauschen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19357 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven