ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

TeamViewer-Stellungnahme: Kein Datenleck, unrechtmäßige Logins mithilfe von Passwort-Listen

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die populäre Fernwartungslösung TeamViewer sieht sich in den vergangenen Tagen mit technischen Problemen und den Gerüchten um eine Datenlücke konfrontiert. TeamViewer-Geschäftsführer Andreas König hat nun offiziell Stellung bezogen und versichert, dass es keinen Anlass zu der Annahme gebe, dass bei TeamViewer selbst Daten in falsche Hände gerieten und das System weiterhin sicher sei.

Teamviewer Login

TeamViewer setzt bei der Authentifizierung auf das sogenannte Secure Remote Password Protocol (SRP), ein Standard, bei dem keinerlei dem Kennwort entsprechende Daten auf den Unternehmensserver gespeichert werden. Allein aus diesem Grund sei es nicht möglich, dass unbefugte direkt an TeamViewer-Nutzerdaten gelangt sind. Wahrscheinlich sei vielmehr, dass hier in jüngster Zeit veröffentlichte, auf anderen Plattformen erbeutete Kenntwortlisten herangezogen wurden. Die Unsitte, die gleichen Login-Daten für mehrere Dienste zu verwenden, war erst dieser Tage dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg zum Verhängnis geworden.

Auch wenn König den Accountschutz seines Dienstes nicht in Frage stellt, weist er auf zwei dieser Tage zusätzlich bereitgestellte Sicherheits-Tools hin. TeamViewer-Nutzer können nun auf vertraute Geräte festlegen, von denen aus sie jeden Anmeldeversuch bestätigen müssen. Zudem meldet ein neues Alarmsystem verdächtige Aktivitäten und schlägt wenn nötig die Änderung des Benutzerkennworts vor. Unabhängig davon sollten Nutzer unbedingt die von TeamViewer angebotene Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen.

TeamViewer ist für Computer und Mobilgeräte verfügbar. Die Software lässt sich kostenlos testen und bleibt für den Privatgebrauch auch dauerhaft kostenfrei.

App Icon
TeamViewer Remote
TeamViewer GmbH
Gratis
43.27MB
Dienstag, 07. Jun 2016, 11:16 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann eben noch mal ausführlich.
    „Lügt noch mehr“ bezog sich auf Teamviewer….
    Wenn man den Fall und die vorhandene Liste bei Reddit überprüft, findet man sehr viele Einträge von Leuten die nicht auf einer Pwned Liste (Datenleck z.B. bei Plex/Linkedin etc.) stehen. Woher stammen dann die Daten?
    Teamviewer’s Glaubwürdigkeit ist nicht mehr vorhanden….

  • Du bist da natürlich wesentlich glaubwürdiger… Vielleicht mal mit dem Prinzip von SRP befassen, ehe man rumtönt? TV hat keine Userpasswörter, deshalb können sie auch nicht bei denen ausgespäht worden sein!

  • Also ich kann dazu nur sagen, dass vor meinen Augen jemand meinen Rechner mit TV gesteuert hat. Das war ganz schön gruselig. Jedenfalls hab ich daraufhin dort meinen Account gelöscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven