Suchergebnis
Suchergebnis
Recht (50)

Apple gegen Spotify & Co: Keine Hinweise auf wettbewerbswidriges Handeln

10.08.2015 apple-music-header

Die Europäische Union sieht offenbar keine Anhaltspunkte dafür, dass die führenden Musiklabels gemeinsam mit Apple wettbewerbswidrige Absprachen getroffen haben, um kostenlose Streaming-Angebote, wie sie beispielsweise Spotify bietet, zu unterbinden. Bild: Spotify-Werbung Bereits im Frühjahr hatte die Wettbewerbskommission der EU einem Zeitungsbericht zufolge entsprechende Ermittlungen gegen Apple und … | Weiter →



Apple Store-Mitarbeiter bewusstlos geschlagen: 7 Monate für Hamburger

11.05.2015 apple-hamburg

Der Angriff auf einen Apple Store-Mitarbeiter, in dessen Verlauf ein Angestellter der Apple Filiale am Hamburger Jungfernstieg im Mai 2014 bewusstlos geschlagen wurde, ist in Hamburg nun abschließend verhandelt worden. Das Urteil gegen den 25jährigen Hausmeister, sieben Monate für eine zweifache Körperverletzung und Beleidigung, wurde … | Weiter →


Gericht verbietet Weiterverkauf von E-Books

15.04.2015 500

Das Hanseatische Oberlandesgericht hat offenbar bestätigt, was mit Blick auf die bisherige Rechtssprechung bereits zu befürchten war: E-Books dürfen nicht weiterverkauft werden. Die Gerichtsentscheidung ist Folge einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverband. Die Verbraucherschützer versuchen bereits seit einiger Zeit, gegen die Einschränkung des persönlichen Nutzungsrechts … | Weiter →



Kopfhörer-Streit: Monster und Apples Beats treffen sich vor Gericht

07.01.2015 willkommen-beats

Die Audio-Sparte des in Kalifornien ansässigen Zubehör-Produzenten Monster hat Klage geben die noch junge Apple Tochter Beats eingereicht. Der Vorwurf: Beats habe sich die exklusiven Markenrechte des Labels „Beats by Dre“ unrechtmäßig einverleibt und den ehemaligen Partner getäuscht. In 2008 hatten beide Firmen die Marke … | Weiter →


TV-Tipp: Tod eines Internet-Aktivisten

06.01.2015 as

Die deutsche Wikipedia komprimiert die wichtigsten Eckdaten zu Aaron Swartz auf zwei Sätze: „Swartz, geboren am 8. November 1986, war ein US-amerikanischer Programmierer, Autor und Hacktivist. Er setzte sich für freien Zugang zu Inhalten des Internet, gegen Zensur und für freien Zugang zu Wissen ein.“ Bild: … | Weiter →


Schwarz auf Weiß:
Editor's choice

Apple räumt 14-tägiges Widerrufsrecht für iTunes-Käufe ein

29.12.2014 header

Die Möglichkeit, Fehlkäufe im iTunes Store zu reklamieren, gibt es ja schon geraume Zeit und in der Vergangenheit zeigte sich Apple mit Blick auf eine Rückerstattung des Kaufpreises bisher auch stets kulant. Nun räumt Apple für Bestellungen im iTunes Store ein generelles Widerrufsrecht ein. Fehlkäufe lassen sich innerhalb von … | Weiter →


Rechtsstreit um iPod-Kopierschutz: Apple freigesprochen

17.12.2014 ipod-icon

Apple hat sich mit Blick auf die Musikverwaltung auf dem iPod keine gesetzeswidrigen Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschafft. Dies hat ein kalifornisches Gericht einstimmig bestätigt und eine entsprechende Klage abgewiesen. Das Gericht stellt fest, dass iTunes 7.0 nicht wie von den Klägern unterstellt in erster Linie um die Konkurrenz … | Weiter →



Doku-Tipp: Aaron Swartz – The Internet’s Own Boy

01.08.2014 s-f

Die deutsche Wikipedia komprimiert die wichtigsten Eckdaten zu Aaron Swartz auf zwei Sätze: Swartz, geboren am 8. November 1986, war ein US-amerikanischer Programmierer, Autor und Hacktivist. Er setzte sich für freien Zugang zu Inhalten des Internet, gegen Zensur und für freien Zugang zu Wissen ein. Bild: … | Weiter →



Editor's choice

HipHop-App: Wie Spotify. Ohne Login und ohne Werbung

06.06.2014 hiphop-150

Wir prognostizieren der quelloffenen Applikation HipHop – der Titel des Desktop-Programms ist etwas irreführend, hier geht es um alle Musikrichtungen – kein langes Leben. Der für Windows und Mac verfügbare Gratis-Download arbeitet zwar hervorragend – für die Welt in der wir leben, ist die 40MB-Anwendung aber viel zu … | Weiter →


Im Zweifel für den Datenschutz:

EU-Gerichtshof kippt Vorratsdatenspeicherung

08.04.2014 500

Der Europäische Gerichtshof stärkt den Datenschutz in den Mitgliedsländern der der EU. Die Große Kammer des obersten rechtsprechenden Organs der Europäischen Union hat entschieden, dass die Vorratsdatenspeicherung nicht mit EU-Recht vereinbar ist. (EU-Gerichtshof Luxemburg | Bild: Peter Fuchs Shutterstock) Konkret hatte unter anderem die irische Bürgerrechtsorganisation … | Weiter →




1 von 41234
ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 16327 Artikel in den vergangenen 5060 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   © 2001-2015 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS