Suchergebnis
Suchergebnis
Geld (131)

Microsoft verkauft: Werbegeschäft an AOL, Teile der BING-Karten an UBER

30.06.2015 nadella

Der Windows-Produzent verschlankt sich weiter. Im Rahmen der Unternehmens-Neuausrichtung, die spätestens seit dem CEO-Wechsel vom Februar 2014 auf Hochtouren läuft, hat sich Microsoft sowohl von Teilen seiner Karten-Abteilung als auch vom bislang über die Suchmaschine BING abgewickelten Werbegeschäft getrennt. Microsofts aktueller Chef, der Ballmer-Nachfolger Satya Nadella, dürfte damit den … | Weiter →


Übersichtlicher gestaltet: Apples neue iTunes-Rechnungen

31.05.2015 rechnung

Regelmäßigen iTunes-Käufern dürfte die Umstellung bereits in der Nacht zum Samstag aufgefallen sein. Apple hat die vom iTunes Store ausgegebenen Rechnungen überarbeitet und versendet die im 24-Rhythmus generierten Kassenbelege für eure Einkäufe im iTunes Store, im Mac App Store und im App Store jetzt in neuem Design. … | Weiter →




Apple warnt Anleger vor möglichen Steuernachforderungen der EU

30.04.2015 apple-store-hannover-icon

Bereits seit letztem Jahr nimmt die EU Apples Steuerzahlungen in Irland unter die Lupe. Konkret besteht der Verdacht, dass die irische Regierung Apple unzulässige Steuervergünstigungen eingeräumt hat, um die Europazentrale im Lande zu halten. Nun warnt Apple seine Anleger dahingehend, dass diese Ermittlungen beträchtliche finanzielle Nachforderungen zur Folge haben können. … | Weiter →




Gimb: Deutsche Banken arbeiten an Paypal-Konkurrent

27.03.2015 paypal

Zahlreiche deutsche Banken, darunter sowohl private Finanzhäuser wie die Targobank, die Postbank und die ING-Diba, als auch genossenschaftliche Banken, die Sparkassen und die Gruppe der Volks- und Raiffeisenbanken haben den bevorstehenden Start eines eigenen Online-Zahlverfahrens angekündigt und wollen sich damit gegen den Branchen-Riesen Papypal positionieren.  … | Weiter →







Editor's choice

Das sind die neuen App-Preise: Aus 37,49€ werden 41,99€

08.01.2015 geld

Die Kostenanpassung zeichnete sich bereits im Dezember ab, seit der vergangenen Nacht – ifun.de berichtete – ist die Erhöhung der europäischen App Store Preise nun beschlossene Sache. Apple wird die 87 Standard-Preise, aus denen die im App Store, im Mac App Store und im iBooks Store registrierten Entwickler wählen können, in den kommenden 36 Stunden neu sortieren und damit vor allem der neuen Mehrwertsteuer-Regelung Rechnung tragen, die zum Jahreswechsel in Kraft getreten ist. So gelten für Anbieter digitaler Dienstleistungen neue Vorschriften zur … | Weiter →


99€ statt 80€: Apple erhöht Entwickler-Gebühren

02.01.2015 devdev

Zum neuen Jahr hat Apple die jährlich fälligen Gebühren erhöht, mit denen interessierte Entwickler die Mitgliedschaft im Apple Developer Programm bezahlen müssen. Anstatt wie bisher 80€ zu verlangen, hat Apple die Kosten der Jahresmitgliedschaft auf 99€ angezogen. Die Erhöhung der Jahresgebühr um 24% Prozent trifft sowohl OS … | Weiter →



1 von 912345
ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 15991 Artikel in den vergangenen 5004 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   © 2001-2015 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS