ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Synology Hyper Backup akzeptiert Amazon Drive als Ziel für Datensicherungen

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Seit diesem Monat bietet Amazon zum Jahrespreis von 70 Euro unbegrenzten Cloud-Speicherplatz auf Amazon Drive. Für Besitzer eines NAS-Laufwerks von Synology wird dieses ohnehin schon durchaus attraktive Angebot nun noch interessanter, denn für die DiskStation Hyper Backups lässt sich nun auch Amazon Drive als Ziellaufwerk auswählen.

Synology Hyper Backup Amazon Drive

Hyper Backup ist ein in der aktuellen Version 6.0 des Synology-Betriebssystems DiskStation Manager enthaltenes Tool zum Erstellen von umfassenden Multi-Versions-Datensicherungen. Neben lokalen Ordnern und Netzwerkfreigaben können hier auch Cloud-Angebote als Backup-Ziel verwendet werden. Neben Amazon Drive stehen für diesen Zweck diverse weitere Dienste zur Auswahl, darunter Microsoft Azure, Google Drive, Dropbox und Amazon S3.

Hyper Backup erlaubt das Speichern von bis zu 65535 Versionen der Daten und bietet mit Smart Recycle eine Erweiterung zur Backup-Rotation an. Die Dateien können vor dem Senden an das Datensicherungsziel verschlüsselt werden. Ausführliche Informationen zu den Backup-Optionen der Synology-NAS-Laufwerke findet ihr hier.

Dienstag, 16. Aug 2016, 16:19 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht bei QNAP mit CloudSync schon ewig.

    • Verstehst du denn nicht den Unterschied zwischen Backup und Sync. Auch Synology beherrscht den Cloud-Sync. Im Artikel geht es aber um eine Backup-Funktion!

    • Genau, das geht bei QNAP, leider und hoffentlich NOCH NICHT.

      Es gibt nur den Sync per Hybrid Backup Station. Aber das reine Backup ist so nicht möglich.

      Daumen hoch für Synology!

      Wobei ich selber ein QNAP habe, wegen Virtualisierung, finde ich Synology auch super!

  • Gibt es Erfahrungen ob es auch bei der WD My Cloud funktioniert ?

  • Patrick Bateman

    Wie ist das eigentlich so mit dem Datenschutz bei AmazonDrive, bzw. Serverstandort?

    Wäre ja sonst der Megaschnapp für Firmen mal eben alle Server mit TB an Daten zu lagern.

  • Mal eine Frage, wer kann mir helfen:
    die 70,- € für den unbegrenzten Cloud-Speicherplatz beinhaltet auch PrimeMusic (Unlimited) für 25,- € oder ist dieses separat?

  • Kann die Synology die Daten verschlüsseln bevor es zu Amazon geht?

  • Ja. Kann es.
    Ich hab das mal angestossen, aber wie es aussieht, komm ich mit meinen 0,5 Mbit Upload bei weitem nicht aus. Meine Synology 1815+ Auslastung der Festplatten (8×6 TB) wächst schneller als ich backupen kann. Also nur was für Leute mit eher wenig Daten oder einer schnellen Leitung.

    • Amazon limitiert auch schnellere Verbindungen – bei 16 Mbit Upload ist bei mir Schluss – Die Leitung könnte 25 Mbit aber ich hab nur 4 TB – läufts halt ein paar Wochen…

  • Netter Versuch, aber lies dir mal die Bedingungen von Amazon durch, da steht klar, dass das für private Zwecke gedacht ist

  • Ich bin Angestellter und betreibe keinerlei Gewerbe. Mache aber viel mit Videoschnitt und dokumentiere das Aufwachsen meiner Kinder auch in 4K. Das sind nun mal viel mir unersetzbarer Daten, welche ich auf einem 2. NAS noch backupe, aber was mir nicht hilft, wenn einem Einbrecher alle NAS gefallen oder das Haus abfackelt.

  • Bin jetzt auch von der wd mycloud umgestiegen zwar nur auf die ds 116 aber bin super zufrieden. Habe mich mal für die 3 testmonate auf Amazon angemeldet. Bis jetzt macht es einen guten Eindruck.

  • Wird bei euch allen Amazon Drive angeboten?

    Ich habe zwar die neueste DSM aber in der Auswahl von Amazon nur den S3-Speicher.

  • Und wie soll Amazon überprüfen ob du das gewerblich nutzt oder privat?
    Deine Daten werden Sie wohl rechtlich eher mal nicht anschauen dürfen :D

    Wie verschlüsselt den die Synology ?

  • Hi zusammen.
    Ich habe mir das Ganze auch angesehen und für 70€ ne Datensicherung online ist sicherlich gut.
    Allerdings prüfe und teste ich erst, bevor ich es echt live einsetze. Nach dem Erstellen einer Sicherung habe ich mir Gedanken gemacht was passiert, wenn meine Disc Station abraucht.
    Also habe ich versucht die Sicherung wiederherzustellen ohne eine bestehende Datensicherungsverbindung zu Amazon zu haben.
    Und siehe da, unter „Wiederherstellen“/“Daten“/“Von bestehenden Repositories wiederherstellen“ kann ich schön Verbindungen zu Dropbox, etc. aufbauen, nicht aber zu meinem Amazon Drive.
    Und nun? Hat das schon jemand hinbekommen? Ohne Wiederherstellung keine sinnvolle Sicherung!
    Danke, Tobi.

    • Hallo, die Fragen von Tobi würden mich auch interessieren. Irgendwo hab ich gelesen, dass man das ganze Paket von Amazon downloaden soll und dann quasi mit Hyperbackup auf das „gedownloadete“ zugreifen soll. Kann das einer bestätigen? Backup Lösung ohne Zugriff auf die Daten bei Verlust des NAS ist doch irgendwie sinnlos, oder?

      • Du kannst eine neue Datensicherungsaufgabe erstellen, dich bei Amazon Cloud Drive anmelden und dann weiter auswählen „mit vorhandener Aufgabe neu verknüpfen“. Dann den Ordner und das (bestehende) Verzeichnis auswählen. Anschließend wird die Konsistenz geprüft und Du kannst danach wieder mit den Datensicherungsexplorer auf die Sicherung zugreifen.

    • Das du eine aktive Internet-Verbindung zur AmazonCloud haben musst, ist schon eine Voraussetzungen, um eine Wiederherstellung zu machen.

      Wenn ich unten auf „Wiederherstellen“ gehe, wähle ich „Daten“ aus, dann erscheint ein neues Fenster und dort wähle ich die Datensicherung-Aufgabe aus und starte die Wiederherstellung.
      Zudem gibt es noch die Möglichkeit, dass ganze über den Hyper-Backup-Explorer wiederherzustellen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven