ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Synology DS416slim: Kompakter NAS-Server für 2,5″-Laufwerke

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Synology bietet seit heute nicht nur das neue NAS-Betriebssystem DSM 6.0, sondern mit der DS416slim auch einen neue Server mit vier Laufwerksschächten an. „Slim“ steht für die erstaunlich kompakten Abmessungen des Servers, das Gehäuse ist gerade mal 120 x 105 x 142 mm groß und 660 Gramm leicht, bietet allerdings auch nur Festplatten im 2,5“-Format Platz. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Gerät liegt bei 308,20 Euro.

ds416slim-500

Zielgruppe für die DS416slim sind Heimanwender oder kleine Büros, die eine platzsparende oder einfach zu transportierende Netzwerk-Speicherlösung suchen. Bei voller Bestückung mit vier 2,5“-Festplatten kann der Server abhängig von der Konfiguration bis zu 8 TB Speicher zur Verfügung stellen – deutlich weniger als die 32 TB der DiskStation-Systeme mit 3,5“-Einschüben (hier die Übersicht). Somit sind die bei einer DS415play beispielsweise etwa 100 Euro Aufpreis spätestens dann eine Überlegung wert, wenn ihr das Gerät aktiv auch als heimische Medienzentrale nutzen wollt. Ihr bekommt hier ein deutliches Plus an Leistung und holt einen Teil des Aufpreises allein schon durch die günstigeren Preise für 3,5“-Festplatten wieder rein.

Ausführliche Infos zur neuen DS416slim findet ihr beim Hersteller, hier die technischen Daten im Überblick:

  • Dual-Core 1,0 GHz CPU mit einem dedizierten Verschlüsselungsmodul
  • 512 MB DDR3-RAM
  • bis zu 170,23 MB/s Lesen und 77,62 MB/s Schreiben
  • Stromverbrauch durchschnittlich 17,17 Watt im Betrieb
  • bis zu vier 2.5“-HDDs mit insgesamt bis zu 8TB
Donnerstag, 24. Mrz 2016, 14:16 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man könnte meinen, dass Synology der einzige Hersteller von NAS-Geräten ist. Ätzend, wie hier andere Hersteller ignoriert werden. Das führt natürlich bei eh dem Stockholm-Syndrom verfallenen Apple-Jüngern zu noch stärkeren Symptomen.

    • Du kannst hier gerne auf Alternativen und deren Vorzüge hinweisen. Wir setzen die Synology-Laufwerke selbst ein und sind daher sicherlich etwas befangen – man schreibt halt einfacher und wohl auch fundierter über die Dinge, die man gut kennt.

      • Entschuldigt, aber das ist Quatsch. Die Aufgabe einer Newsseite ist Information, nicht das Herausstellen und Propagieren persönlicher Favoriten, zumal wenn es hier zunehmend nur in einem Herunterbeten der Herstellerinformationen besteht.

        Wenn ihr keine Erfahrungen zu alternativen NAS-Systemen habt, dann schreibt halt gar nichts dazu. Dafür gibt es dann ausreichend spezialisierte Websites. Ansonsten entsteht leider schnell der Eindruck von „sponsored posts“, auch wenn ich euch das natürlich nicht unterstelle.

      • Schön, dass hier jeder selbst definieren kann, was für ihn Quatsch ist. Und noch schöner, dass wir hier komplett unabhängig sind und schreiben können, auf was wir Lust haben anstatt uns die Themen von irgendjemand vorgeben zu lassen. Das machen wir seit fast 15 Jahren so und ich sehe keinen Grund, daran etwas zu ändern.

      • O.k. , dann also nichts mehr über Apple-Produkte kommunizieren !?

      • Hier wird auch oft über die Konkurrenz von Apple berichtet, aber die Konkurrenz von Synology? Merkst du was?

      • Einfach nicht lesen und gut ist.
        Ist immerhin eine Apple-News Seite und keine die sich mit NAS beschäftigt. Ich sehe es als gute Add-Ons für zwischendurch.
        Andere Themen interessieren mich auch nicht, beschwer mich aber auch nicht darüber.

      • Sagst du deinen Autohändler auch wenn er dir von seinem Motorrad erzählt, er solle gefälligst die Fresse halten weil er die restlichen Motorräder dieser Welt nicht kennt?

        Oder deinen Freunden das Sie es Maul halten sollen wenn Sie dir etwas von eine Produkt erzählen wo sie nicht alle Konkurrenzprodukte kennen?

        Denk mal drüber nach.

      • Hast du gerade unterstellt ;-)

      • Wie wäre es, wenn du dich einfach verabschiedest, wenn dir was absolut nicht passt? Im Idealfall, eröffne doch deine eigene Newsseite, da kannst du deinen Ideen kreativen Lauf geben. Aber bitte bleibe absolut objektiv und beschränke dich nirgends!

    • Friedhelm, dann erzähl uns über deine Erfahrungen mit den ganzen Alternativen. Mir fällt da auf die Schnelle nur Qnap ein

  • Ich weiß nicht wo Ich es hinschreiben sollte, aber könnt ihr bitte mal was zu Bang für iOS 9.3 schreiben? -bevor Apple wieder ein Update raushaut welches kein Mensch brauch und nur die Community vom Jailbreak abhalten soll.

  • Ich bin QNAP-Nutzer. Wahrscheinlich ist die Wahl zwischen QNAP und Synology Geschmacksfrage. Da ich aber vor einer Neuanschaffung eines NAS stehe, frage ich mich, ob es in einer Mac-OS und iOS-Umgebung vielleicht doch Vorteile des ein oder anderen Herstellers gibt. Zumindest habe ich bei QNAP das Gefühl, dass die Bereitstellung Laufwerksfreigaben und deren reibungslose Verfügbarkeit sowie zuverlässige Dateizugriffe verbesserbar sind. Vielleicht bin ich aber auch als User zu untalentiert.

  • Ich frage mich wann Synology mal einen Konkurrenten zum QNAP Silent rausbringt und bei einem Gerät auf Lüfter verzichtet.

  • Sind die Übertragungsraten auf HDDs bezogen oder auf die Synology? Frage mich was bei SSDs für werte herauskommen.

    • Eine Gigabit-Schnittstelle bringt brutto max. 125 MB/s, netto also was knapp über 100. Mehr kommt da nicht, da können SSDs schnell sein, wie sie wollen. Zudem zieht man mit dem 2x 1GHz dieses Modells hier ohnehin keine Wurscht vom Brot.

      Beim Transferieren sehr vieler kleinerer Dateien haben SSDs natürlich ihre merkbaren Vorzüge, auch in einem NAS. Aber auch da muss der Prozessor mitspielen und die tollen IOPS auch liefern können.

      • Gut die Netzwerkschnittstelle gibt nicht so viel her, klar. Aber es gibt ja noch die USB3-Verbindung, welche ja definitiv Transferraten von ca. 300MB/s liefern sollte.

  • Habe als einzige Erfahrung eine Western Digital MyCloud duo beizutragen.
    Durch die Option, einen iTunes-Server zu simulieren, klappt das TimeMachine-Backup seit Jahren zuverlässig und unproblematisch.
    Ferner lagert dort die Film- und Musiksammlung, auf die alle Familienmitglieder, auch außerhalb des eigenen Netzwerks, dank einer übersichtlichen App, Zugriff haben.
    Nutze sie im „Spiegel-Modus“. 2 Bays, eins genutzt und das wird auf dem 2. gesichert.
    Zugriff, auch auf dieselbe Datei, ist von min. 2 FireTVs gleichzeitig möglich.
    Es ist NICHT möglich auf ihr einen PLEX-Server zu installieren. Wir „arbeiten“ mit KODI 16 Jarvis.
    Eine angeschlossene 3TB USB 3.0 HDD bietet erweiterten, NICHT gesicherten Speicherplatz und dient ihrerseits als zusätzliches Backup für das NAS.

    • Ich hatte früher eine MyCloud Mirror (2nd Generation), die leider nicht zu gebrauchen war, da extrem langsam. Außerdem war häufig die Oberfläche nicht zu erreichen, obwohl das NAS weiterhin im Netz war (Ping erfolgreich). Die auf dem NAS installierbare Software war steinalt (Joomla 2.x) und ließ sich nicht updaten.

      Über die 215j (im Vergleich zur WD MyCloud Mirror pfeilschnell), bin ich nun bei der Synology DS716+ gelandet. Ja, Letztere ist eine andere Liga, ich weiss :)

  • Es gäbe da noch Buffalo Technology.
    Habe von denen selber ein NAS seit Jahren und super zufrieden.

    • Ich bin da gar nicht mit zufrieden mit meiner Linkstation. Ja, das Ding läuft, aber die Updatepolitik ist nervig. Seid Jahren kein Update und deswegen mäßige Unterstützung für Apple. Alles muss man Skripten. Bei den Synology ist das besser (auch bei QNAP)

  • Also ich bin dankbar für eure Hardware-Tipps und Empfehlungen. Es mag auch andere (gute) Alternativen geben, aber man hat beim Kauf ein sichereres Gefühl. Davon abgesehen hat sich Synology schon länger als einer der wenigen um gute Nutzbarkeit auch und vor allem in Verbindung mit Apple-Geräten bemüht.

  • Hallo, habe seit ein paar Jahren eine Drobo FS. War nicht wirklich zu gebrauchen. Seit ein paar Wochen habe ich jetzt eine DS216 play aufgrund der Beschreibungen auf dieser Seite. Bin sehr zufrieden und das Zusammenspiel mit Apple-Produkten funktioniert super. Von daher, danke ifun und macht weiter so.

  • Also ich selber habe schon einige NAS bei mir zu Hause eingesetzt und muss sagen das ich immer wieder die von Synology selber empfehlen würde! Einfach, Leistungsstark und sehr Stromsparend. So Kinderleicht wie die Synos sind kaum irgendwelche NAS Systeme auf dem Markt

    • Also bei der riesigen Auswahl der einzelnen Systeme bin ich echt überfordert.
      Hatte mir schon lange überlegt ein NAS-System zuzulegen, aber bei der vielfälltigen Auswahl…
      Ich bin selbständiger Grafiker und habe ein zu backupendes Datenvolumen von ca. 300-400 Gb pro Jahr und muss
      mit verschiedenen Arbeitsplatzrechnern und iOS-Devices arbeiten. Bisher Backup von Hand, bzw TimeMachine.
      Die DS415 play würde mich schon interessieren. Brauche jedoch nicht ein total überdimensioniertes Gerät,
      aber lege schon Wert auf hohe Anwendungsbandbreite und Nachhaltigkeit. Da bin ich auch bereit etwas „mehr“
      auszugeben..

  • Also bei der riesigen Auswahl der einzelnen Systeme bin ich echt überfordert.
    Hatte mir schon lange überlegt ein NAS-System zuzulegen, aber bei der vielfälltigen Auswahl…
    Ich bin selbständiger Grafiker und habe ein zu backupendes Datenvolumen von ca. 300-400 Gb pro Jahr und muss
    mit verschiedenen Arbeitsplatzrechnern und iOS-Devices arbeiten. Bisher Backup von Hand, bzw TimeMachine.
    Die DS415 play würde mich schon interessieren. Brauche jedoch nicht ein total überdimensioniertes Gerät,
    aber lege schon Wert auf hohe Anwendungsbandbreite und Nachhaltigkeit. Da bin ich auch bereit etwas „mehr“
    auszugeben..

  • Synology contra QNap ist wie katholisch contra evangelisch. Beide sind mittlerweile top und schaukeln sich in der Leistung gegenseitig hoch. Ich arbeite mit beiden Systemen und finde die QNap „etwas professioneller“. Die Optik des GUI ist Geschmackssache … Mir ist Synology zu bunt und erinnert mich an die Anfänge von OSX. Im Datenbereich (ohne Multimedia) bevorzuge ich eindeutig QNap!

  • Synology Finde ich Anwender freundlicher,
    Qnap hat den professionellen Touch , aber Preis Leistung ist bei synology unschlagbar!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven