ifun.de — Apple News seit 2001. 19 321 Artikel
   

Synology DS416play: Neues Multimedia-NAS mit bis zu 32 TB Speicher

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Mit der DiskStation DS416play hat Synology einen neuen 4-Bay-NAS-Server für Heimanwender vorgestellt, das besonders für die Verwaltung von Multimedia-Bibliotheken optimiert ist.

Synology Ds416play

In der neuen DS416play arbeitet ein Intel Celeron N3060 Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz (2.48 GHz Burst). Die integrierte Hardware-Transkodierung erlaubt die Wiedergabe von Auflösungen bis zu 4K Ultra-HD und optimiert Videodateien für die Wiedergabe auf unterschiedlichen Endgeräten. Mit der aktuellen Betriebssystemversion DiskStation Manager 6 hat Synology seine schon länger für iOS-Geräte verfügbare DS-Video-App auch für Apple TV veröffentlicht. Multimedia-Anwendungen sind zusätzlich zur Verwendung als Netzwerkspeicher und Backup-Medium mittlerweile eine der beliebtesten Nutzungsvarianten für die Synology-Laufwerke.

Mit seinen vier Laufwerksschächten unterstützt die DS416play theoretisch eine Speicherkapazität von bis zu 32 TB. Dieser Maximalleistung verringert abhängig von der gewählten Konfiguration. Der Hersteller bietet mit HybridRaid eine einfache Option zum Erstellen eines ausfallgeschützten Systems an.

Die neue DS416play sollte zum Preis von 482 Euro in Kürze im Handel erhältlich sein.

Donnerstag, 02. Jun 2016, 9:50 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den 90ern habe ich mir ne 6 GB Festplatte gekauft. Ich dachte: wow, jetzt brauchst Du nie mehr ne Festplatte kaufen. Die hält bis zur Rente. Jetzt hat man mal eben HD’s im zweistelligen Terrabyte-Format zu hause. Krass.

  • Ist sicherlich ein nettes Gerät, aber auch ein selbstbewusster Preis. Vielleicht könnt ihr ja mal einen Artikel über einen Eigenbau machen? Ist sicherlich ne Ecke mehr Aufwand, dürfte aber billiger und leistungsfähiger sein. Mich würde das jedenfalls interessieren ;)

    • Der Eigenbau einer Maschine die leistungsfähig genug ist ein oder mehrere 4K streams zu transcodieren wird leider nicht günstiger…im Idealfall nur gleich teuer, im Regelfall teurer

      • Da hast Du recht. Ich habe einen Plex-Server zu Hause mit wesentlich teuereren Komponenten und der geht bereits bei zwei parallelen Streams (mit Transcodierung) in die Knie, weils dies rein softwareseitig gelöst ist. Die 482 Euro sehen für mich wie ein Schnäppchen aus.

      • Im Regelfall muss man dann auch Komponenten zurückgreifen, die eine sehr viel höheren Stromverbrauch haben. Wenn der dann 24/7 läuft kommt man aufs Jahr auf Strom-Mehrkosten von locker 50€. Das lohnt sich dann ganz schnell nicht mehr.

  • Ich suche noch nach einer Lösung die Ethernet + thunderbolt 2 bietet.

    Hat da jemand einen Tipp? Qnas Hybrid ist etwas teuer.

  • Kann es sein, dass ich in einer reinen Mac-Umgebung mit Gigabit-Leitung keinen leistungstechnischen Vorteil habe, wenn ich mir statt des 416play einen 916+ hole? Der 916+ verfügt über einen schnelleren 4-Kern-Prozessor und mehr Arbeitsspeicher. Wenn ich den Leistungsvergleich auf dieser Seite hier anschaue, sehe ich keine nennenswerten Vorteile für den 916+, selbst der Stromverbrauch ist identisch:
    https://www.synology.com/de-de/products/performance#4bay

    Oder verstehe ich das falsch?

  • Ein verwandtes Thema: Bin etwas von Synology angepisst gerade. Erstmals haben die MailPlus für die DS216+ programmiert und jetzt ohne Begründung rausgenommen. Wozu habe ich dann die DS überhaupt gekauft?! Das selbe gilt gerade in meiner Einstellung zu diesem „neuartigen“ Produkt von Synology. Geht es jemanden auch so oder hat jemand die Lösung gefunden, wie man die MailPlus doch noch auf die DS216+ drauf bekommt?

    • Du hast dir ernsthaft ein NAS gekauft, um damit einen Mailserver zu betreiben? Das ist ein Feature, das nicht mal 2% aller Synology Benutzer nutzen dürften.

      Wenn Du einen kleinen geilen Mailserver willst, dann nimm einen HP Miniserver mit Linux und KERIO Connect.

      • Synology bringt mit Postfix und Dovecot _die_ besten Open Source Pakete mit, die man sich für einen Mailserver wünschen kann. Schon im Mailserver ohne Plus. Der Mailserver Plus ist funktionell für den Heimbereich völlig unnötig und der Webmailer im Mailserver Plus im Vergleich zu Roundcube Müll.

        Das alles sicher einrichten ist eine andere Sache… in diesem Fall ist jedoch der Mailserver egal.

    • geht mir ÄHNLICH.
      Ich ahbe sie wegen der Multimediaeigenschaften angeschafft, aber MailPlus war eine der gründe mich für eben diese DS zu entscheiden…

      @timmi: und wenn er zu den 2% gehört – na und ist doch seine Entscheidung. Und überhapr woher hast du das wissen darüber dass es nur 2% sind?

  • An vielleicht bringen sie Mail Plus etwas später für dieses Modell. Im Moment haben sie eher mit hausgemachten Schwierigkeiten zu kämpfen. Das Firmware Update auf Version 6.0 war das schlechteste was sie jemals rausgebracht haben. Damit meine ich nicht die neuen Funktionen sondern die hohe Fehleranzahl die mit diesem Update verbunden war.
    Im deutschen und im englischen Synology Forum kann man sich dazu einen Überblick verschaffen. Ich selbst habe schon einige Generationen an Synology Geräten Zu Hause. Aber im Moment bin ich doch etwas enttäuscht von dieser Marke

    • Gebrabbel, DSM 6 läuft erst mal einwandfrei. Und Fehler gibt es immer in jeder Software.

    • Geht mir genauso. Bin jetzt seit 4 Jahren mit mehreren Diskstations dabei, aber das 6er Update hat mir einiges zerschossen und ein fehlerbereinigendes Update scheint nicht in Sicht. Leider habe ich den Eindruck, daß man inzwischen doch viel tiefer in die Materie (Terminal & Co.) einsteigen muss, um die Fehler zu reparieren und die DS zu konfigurieren, als dies früher der Fall war. Ähnliches beobachte ich beim Apple’s Server OS…

      • Mir hat in meinen 35 Jahren kein Update etwas zerschossen. Und ich bin ein Update Junkie. Ich frage mich immer wieder wie manche Menschen dass zusammenbringen? Eine alt bekannte Weisheit sagt: „Zu 70% sitzt der Fehler 30 cm vor dem Bildschirm“. Und die DSM 6.0 Version läuft bei mir absolut fehlerfrei ^^

      • @Madras: Danke für diesen weisen und hilfreichen Tipp. Nachdem ich nun das erhoffte bugfixende Update von vor 3 Tagen eingespielt habe, sind alle meine Probleme behoben. Aber es muss trotzdem an mir gelegen haben…
        *kopfschuettel*

  • Ich hab das 214 Play und bin seit dem Kauf sauer, dass der Prozessor beim transkodieren über Plex gar nicht angesprochen werden kann. Damit ist das Ding selbst zur externen HDD geworden und Plex läuft auf dem Mac. Total unsinnig. Meine Hunderte Filme sind halt alle im Mkv Format.

  • Ist das denn ein 64Bit Prozessor ?? Weil wenn nicht dann kann ein einziges Volumen nur bis 16TB groß werden… Man müsste dann sonst 2 Volumes erstellen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19321 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven