ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Synology Cloud Station: Nach 5.2-Update hilft oft nur der Neuaufbau

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Seit der großen Synology-Aktualisierung am 12. Mai – die Netzwerkspeicher mit der guten OS X-Kompatibilität wurden vor fünf Tagen mit Version 5.2 des DSM-Betriebssystems versorgt – sind inzwischen so viele Fehlerberichte bei uns eingegangen, dass wir den Nutzern des NAS-Stationen, noch einen Tipp in die anbrechende 21. Kalenderwoche mitgeben wollen.

synology-ds415

Die Synology Cloud Station, der privat administrierte Dropbox-Nachbau der Synology-Verantwortlichen, synchronisiert bereits konfigurierte Netzwerk-Speichern nach der Aktualisierung der Disk Station nicht mehr richtig mit dem Mac.

Allein das deutsche Synology-Forum zählt inzwischen über 100 Fehlerberichte zur Cloud Station und beschreibt dabei fast alle Symptome, auf die auch ihr uns in euren Mails aufmerksam gemacht habt. Auf dem Mac greift sich die Cloud Station-Applikation jetzt fast 100% der verfügbaren Prozessor-Leistung und bringt, auch in der neuesten OS X-Version 34.75, den Finder zum erliegen.

Zur Synchronisation vorgemerkte Ordner werden über Stunden hinweg synchronisiert, schaffen es aber dennoch nicht den laufenden Abgleich abzuschließen. Stellenweise erstellen betroffene Disk Stations zudem Konflikt-Dateien, die die Anzahl der gesicherten Dateien mitunter verdoppeln.

cloud-sync

Betroffene Nutzer scheinen aktuell nur zwischen zwei Optionen wählen zu können. Entweder deaktiviert ihr Cloud Station auf eurem Mac (vorübergehend) vollständig und hofft auf eine Aktualisierung des OS X-Clients. Diese sollte, sobald verfügbar, im Download-Bereich auf Synology.com aufschlagen. Oder ihr setzt auf einen kompletten Neuaufbau. Hierzu muss die Synchronisation der Dateien im Cloud Station Client neu angelegt werden.

Schritt für Schritt bedeutet dies: Kümmert euch um ein Backup! Dann: Den Cloud Station Client öffnen. Die aktive Sync-Aufgabe mit „Löschen“ entfernen. Warten bis der Assistent startet und die Cloud Station komplett neu konfigurieren. Andere Lösungs-Ansätze, etwa das Löschen der vorhandenen Dateien aus dem Sync-Ordner (damit die neue „Wahrheit“ vom NAS auf euren Rechner kopiert werden kann) oder die manuelle Kopie der Cloud Station Daten auf den eigenen Mac, sind hingegen nicht von Erfolg gekrönt.

enabled

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:12 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Beschriebene Weg hilft auch nicht, genauso wenig wie eine Deibstallation der Claöoudstation mit dem dazugehörigen Deinstaller und ein komplett neuer Aufbau danach.
    Das Update der CS App auf der Diskstazion hat auch nicht geholfen.

  • Leider hilft selbst das komplette Neuaufsetzen nichts oder zumindest nicht immer. Ich wurde beim Kontakt mit Synology um Geduld gebeten. Das Problem sei bekannt und es wird daran gearbeitet.

  • Scheint ein Mac Problem zu sein?

    In diesem Zusammenhang : jemand einen Tip für mich, wieso die Plex App oft nicht startet beim Einschalten? Muss das Paket manuell starten?

  • dieses Problem betrifft aber nur die Systeme, die eine cloud erstellen oder ist 5.2 allgemein fehlerhaft u sollte vorerst gemieden werden?

  • Die Konnektivität von USVs scheint auch Probleme zu bereiten. So kommt es zum unregelmäßigen Verlust bzw. wiederherstellen der Verbindung. Bei mir ca. 300 mal pro Tag. Abhilfe scheint bei mir das Abschalten von IPV6 und Deinstallation der CloudStation gebracht zu haben.

    Kann eh jedem als Dropbox Ersatz nur Bittorrent Snyc empfehlen, besonders in dem Fall, wenn man zwei oder mehr NAS synchronisieren will!

  • Bei mir auf Win7 Rechnern funktioniert die Cloud Station auch nicht mehr. Die auf dem Rechner laufende Applikation meldet einen Fehler und synct nicht mehr.

  • Bei mir hat das Update auf 5.2 das Time Machine Backup, welches auf dem NAS liegt, zerschossen.
    Schön neu aufgesetzt…

  • Auf meiner DS712 läuft DSM5.2 bisher ohne Probleme. Ich musste nur auf den Endgeräten (MacOSX 10.3) die Cloudstation App aktualisieren.
    Es sind also nicht durchweg alle Geräte betroffen.

  • Ich habe meine DS412+ von 4.3 auf 5.0 aktualisiert, um dann als nächstes den Schritt auf 5.2 vorzunehmen. Seit 5 Tagen versuchen die beiden Rechner sich über die DS-Cloud zu synchronisieren und fangen immer wieder von vorne an. Deshalb bin ich auch noch auf 5.0 und noch nicht auf 5.2, d.h. es scheint ein Problem der Clientsoftware und nicht der DSM zu sein.

  • ladet die alte Version 3.1-3220 für die Diskstation und den alten Client herunter.
    Funktioniert dann wieder einwandfrei.

  • ich hatte auch das problem mit der cloudstation. er hat immer „Fehler“ produziert und die Fehlerhafte Dateien und sogar ganze Ordner doppelt angelegt. bis ich drauf gekommen bin, dass er keine Ä, Ü und Ö mag -> mit dem Automator die Dinger in ae, ue, oe geändert und nun rockt der sch***! allerdings hat er beim syncen mehrmals abstürze gehabt so das ich schon das festplattendienstprogramm zum reparieren nutzen musst :-(

  • Hmm, unter Windows will sich die App Synology Cloud Station updaten….dann lieber Finger weg?

    Egal, müsste. Denn sonst hätte die App den Dienst verweigert….mal schauen, ob es weiterhin läuft…Bisher synct er, aber langsam

  • Bei mir läuft auf 3 Macs nach jewilgem Update der Clientsoftware bisher alles gut… Hoffentlich nach diesem Kommentar auch noch ;-)

  • Habe die beschriebenen Probleme ebenfalls und habe nun den Sync neu einerichtet. Nach 1,5 Tagen sync war heute endlich wieder alles normal und der Mac wurde nicht mehr glühend heiß.
    Leider ging es nach dem nächsten Neustart des Mac wieder los und der Cloud Sync fand wieder ein paat hundert Files zum Abgleich.
    Mal sehen, ob sich das irgendwann beruhigt,

  • Problem tritt nicht überall auf – ds412+ Erst Beta dann selbstständiges Update auf 5.2 ohne Probleme. Schade das es bei manchen alles kaputt gemacht hat.

  • Puhhh… Zum Glück läuft bisher alles (noch?) normal bei mir…

  • Auch nach kompletten Neuaufbau des NAS bleibt das Problem. Die Clients mit dem Script deinstalliert – keine Änderung. Komischerweise klappt es am MacPro und am Macbook Pro ohne Probleme (synchronisiert sich auch keinen Wolf), nur beim Macbook Air schafft der Client nicht mal einen Ordner, ohne den Lüfter auf Hochtouren drehen zu lassen.

  • Gute OS-X Kompatiblität?
    Das mag auf die meisten „Apps“ zustimmen, leider aber 0,0 auf die Surveillance Station.
    Egal ob Safari, Firefox, Chrome,… Kein Browser sorgt dafür das ich Live-Bilder sehen kann (habe HD Kameras), keine Historie einsehen etc pp. Dafür brauche ich immer mein virtuelles Windows um mir Videos anschauen zu können. Echt traurig das man dem Plugin nicht endlich auf die Beine hilft unter OSX anstandslos zu arbeiten.
    Zudem ist der Zugriff auf die Laufwerke per Finder sehr langsam bzw träge.
    Ansonsten ist die Diskstation Obergeil und eine eierlegende Wollmilchsau.

  • Same here! Gibt es eine Anleitung, wie man das alte Paket wieder einspielen kann? Und: Welches Paket passt für welche DS? Gibt es da irgendwo eine Übersicht, ich habe bislang im Netz nichts gefunden, was hier wirklich weiterhilft. Danke Tom für die Links zu den alten Paketen!

  • Cool, habe auch down gegraded auf die 3.1.3320; jetzt geht es ERST einmal wieder….Immer dasselbe Problem mit der CS, nach jedem Update geht nix mehr.

    • Martin, kannst Du mir sagen, wie das Downgrade funktioniert?

      • Logo.

        Du deinstallierst zunächst die Cloudstation von der DS und ebenso von Deinen Clients. Zuvor würde ich alles was im Ordner Cloudstation auf der DS ist erst einmal sichern.

        Dann lädst du Dir das für Deine DS korrekte Paket herunter:
        http://download.synology.com/d...../3.1-3320/

        Um herauszufinden welches du benötigst, schaust du dir einfach die technischen Details zu Deiner Diskstation auf der Synowebside an, dann siehst du welche Paket du benötigst.

        Dann loggst du dich in der Syno ein, gehst auf das Package Center, dann auf Manual Install und verweist auf das downgeloadete Paket.

        Auf deinem Client löscht du die alte Version und installierst die 3.1.3320.

        Dann richtest du auf dem Client die Verbindung zur DS wieder ein. Das geht Assistenten-gestützt.

        Wenn du noch Fragen hast, helfe ich gerne weiter.

      • Und ebenso solltest du die Auto-Updates für die CS in der Sync ausschalten, denn sonst bügelt er die neueste Version wieder drüber -> Package Center -> Settings -> Auto Updates, dann alles deaktivieren, wo du keine Auto Update wünscht und dann bitte mit SAVE sichern…

      • Martin, danke für die Anleitung zum Downgrade. CloudStation läuft nun wieder ohne Probleme!

  • und nicht vergessen, im Home Verzeichnis des Mac Users den versteckten „.cloudstation“ Ordner zu löschen, nachdem Ihr das Cloud Station Paket deinstalliert habt, damit sind die alten Einstellungen gelöscht.

  • Heute morgen kam das Update für die DSM. Der Fehler hat
    wohl irgendwas mit der Trim-Funktion bei SSDs zu tun. Anscheinend klappt es wieder.

    • Und es sah erst so gut aus…. Auch nach dem Update und der kompletten Synchronisation über die CloudStation fängt die Synchronisation wieder an und läuft unendlich. :-( Wahrscheinlich muss der Client auch noch aktualisiert werden.

  • Leider bringt das Update 1 von heute keine Abhilfe zum CloudStation Problem.

    Somit eine kurze Nachfrage zum automatischen Update des Clients auf dem Mac: Wie kann man dieses deaktivieren? Auf dem Server ist es klar, aber auf dem Client habe ich keine Einstellung gefunden.

  • leider bringt das Update 1 offensichtlich die Sperrung für ein Downgrade auf die vorgängerversionen cloudstation und clients.
    Ist leider nicht mehr möglich diese zu installieren. trotzdem danke für den Tipp.
    Alles abschalten und warten auf ein Update.
    Ich frage mich an dieser Stelle nach dem letzten Debakel nicht mal vor einem halben Jahr, ob
    man die Synology überhaupt noch im professionellen Bereich anwenden kann?
    Was meint Ihr?

  • Hi,

    du hast leider Recht Holger.

    Alles versucht. Gerade noch rechtzeitig ein Downgrade gemacht und nun läuft es wieder.

    Wir sehen uns, nach mehrmaligen wochenlangen Kämpfen im Anschluss an Updates, nach einer Alternative um.

    Lieber weniger Featuristik – dafür Stabilität.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven