ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
   

Speicherprobleme? TuneSpan verteilt die iTunes-Musik und -Filme auf mehrere Festplatten

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die Entwickler der Mac-Anwendung TuneSpan feiern die Tatsache, dass sie ihre Software nun seit vier Jahren über den Mac App Store anbieten, mit einem Sonderpreis. Für 4 statt 15 Euro könnt ihr die App zum Auslagern der iTunes-Bibliothek für begrenzte Zeit laden.

Mit dem zunehmenden Trend zur Nutzung von Streaming-Angeboten reduziert sich die Zahl jener Mac-Besitzer, die auf ein Tool wie TuneSpan angewiesen sind, wohl deutlich. Zudem will Apple mit macOS Sierra ja automatisiert auch Songs und Videos, die selten genutzt werden, in die Cloud auslagern um Speicherplatz auf dem Mac zu sparen. Dennoch werden jene Nutzer, die ihre Musikdateien gerne lokal und unabhängig vorhalten, so schnell nicht aussterben. TuneSpan bietet eine Lösung, zum Auslagern von iTunes-Bibliotheken auf andere oder das Verteilen auf mehrere Festplatten an.

Tunespan Itunes Mediathek Auslagern

Die Software macht diesen Job, ohne auf eure interne iTunes-Struktur Einfluss zu nehmen und leitet iTunes-Anfragen einfach an die tatsächliche Adresse um. Auf diese Weise ist es dann auch möglich, anstatt der kompletten iTunes-Sammlung nur einzelne Wiedergabelisten, Medientypen, Genres, Künstler, Alben oder auch Songs auf einer anderen Festplatte zu speichern. Zudem können diese Änderungen jederzeit und ohne Aufwand wieder rückgängig gemacht werden. Allerdings lässt sich TuneSpan nur mit Musik- und Filmdateien verwenden, eure iOS-Apps, Klingeltöne, E-Books oder iTunes LPs können nicht auf diese Weise verschoben werden.

TuneSpan ist wie eingangs erwähnt derzeit zum Sonderpreis von 3,99 Euro im Mac App Store erhältlich. Der reguläre Preis für die App liegt bei 14,99 Euro. Wer die Software vor dem Kauf testen will, findet auf der Webseite der Entwickler eine kostenlose Trial-Version.

Montag, 27. Jun 2016, 11:25 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was passiert, wenn eine der Festplatte nicht angeschlossen ist?

  • ;) nein im Ernst, es kommt wenn du den Song abspielen möchtest, ne Fehlermeldung, da die Datei ja nicht gefunden werden kann. Es bleiben aber alle Songs aufgelistet in iTunes. Das fehlen fällt also eigentlich erst bei zugriff auf.

  • AbsolutCancesco

    Gibt es bei dem neuen macOS die Möglichkeit, das automatische Löschen und Auslagern abzustellen?

    • Wenn du das nicht weißt, bist du kein Entwickler – bist du kein Entwickler, hast mit der Version noch nichts zu tun. Tust es dennoch, schau wie du damit fertig wirst.

      • Eventuell hat er es ja gar nicht installiert und interessiert sich dafür nur?!?

      • @Mikkel
        Eine Antwort aus der Kategorie: einfach mal den Schieber aufreißen und seine eigene Dummheit wie ein Verkehrsschild vor sich hertragen.

        Eine aussagekräftige Antwort zu der Frage würde mich im Übrigen auch interessieren.

  • Das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. iTunes selber kann damit ja nicht umgehen und setzt in der Situation, in der man den Pfad manuell auf ein NAS umgebogen hat, beim Programmstart ungefragt wieder den Standardpfad ein, wenn die externe Quelle zufällig mal nicht verfügbar ist. Und schon hat man ein Durcheinander. Apple ist ja scheinbar nicht in der Lage dies irgendwie abzufangen, was ich ein ziemliches Ärgernis finde. Zumal man ein NAS beim Mac nur über die Startobjekte automatisch einbinden kann. Ein beim Systemstart automatisch zu mountendes Netzwerk-Laufwerk wie bei Windows kann OS X ja auch nur über ein Script, das man selber fabrizieren muss.

    • vlt hilft es sich demselben Trick zu bedienen wie dieses Programm hier: mittels eines „Junction-Link“ den Standardordner auf dem PC mit dem NAS verbinden (wenn das geht). Dann hat iTunes nix mehr zu melden.
      Ich habs mit C: und D: so unter Windows gemacht. Da ist so ein Programm sogar freeware ;) weil iTunes immer meine C: Partition zugemüllt hat, statt wie von mir vorgegeben auf D: zu bleiben.

    • Ist mir noch nie passiert. Ich habe die Bib auf meine NAS gelegt und dann iTunes mit Wahltaste gestartet.
      Dann die Bib auf der NAS gewählt und fertig.

      Wenn ich mal das Laufwerk nicht gemounted hab, bleibt iTunes beim Start stehen und sagt das die Bib nicht gefunden wurde.
      Gibt mir dann die übliche Auswahl zu beenden, eine neue anzulegen oder einen bestehende zu wählen.

      Dann beende ich iTunes, mounte das Volume und starte erneut…. er voila, das wars… Keine Probleme

      • Ich würde es liebend gerne sehen, wenn iTunes das monieren würde. Dann könnte ich es nämlich korrigieren – aber OS X funktioniert leider nicht so. Das nennt sich bei Apple „Benutzerfreundlichkeit“. Man muss sich um nichts kümmern, Mama schaut für alles…

      • ich habe 2 Mac’s und das von dem ich geschrieben habe klappt unter Mac ohne Probleme bei mir.

  • Werde mir das Proggi für den Preis mal anschauen. Ich werde meine Daten nicht in die Cloud schieben und schon gar nicht automatisch durch OSX. Dies stellt meine Meinung dar und jeder darf das gerne anders sehen und nein, ich brauche kein Aluhut.

  • Geht auch ohne dieses „Hilfsprogramm“… einfach den Musik bzw. iTunes Ordner „auslagern“… dann beim nächsten Start von iTunes mit gedrückter „alt“ Taste die Library auswählen… FERTIG!!!

    • …wehe du vergisst die „alt“-Taste oder iTunes startet nach einem Systemabsturz automatisch und du kannst da nicht drücken. Ich habe mir inzwischen angewöhnt, bei jedem Start von iTunes den Pfad in den Einstellungen zu kontrollieren. Ich hatte oft genug ein Durcheinander in der Bibliothek. iTunes bzw. OS X ist da gnadenlos unwillig.

    • Ihr versteht wofür TuneSpan da ist? Die Inhalte einer iTunes Bibliothek auf mehrere Platten zu verteilen ohne die Bibliothek zu verbiegen. Das hat nichts damit eine ganze Bibliothek auf eine andere Festplatte zu verschieben.

      • Schon klar, verbiegen kann iTunes auch von Haus aus, aber das „oh Schreck, der Pfad ist ja weg, mal schnell wieder auf default zurück“ wird damit vielleicht abgefangen. Ich wäre ja schon zufrieden, wenn iTunes einfach eine Warnung ausspucken würde, aber das passiert eben nicht. iTunes fängt dann einfach an einen neuen Haufen anzulegen.

  • ich hab mir gerade das Tool gekauft. Kann mir jemand sagen wie ich alle Movies (ohne Home Videos) in einen einzigen Ordner auf mener Exteren Festplatte bekomme?

    Wichtig ist mir das die Film-Dateinen im selben Ordner liegen und nicht jeder Film in seinem Eigenem.

    Film Ordner
    Film A.mp4
    Film B.mp4

    NICHT SO:
    Film Ordner
    Film A / Film A.mp4
    Film B / Film B.mp4

    Eine leicht verständliche Anleitung für die Automation wäre, cool zu haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven