ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Sonntags-Angebot: Kennwortverwaltung iPin für Mac und iOS

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Aktuell könnt ihr die Kennwortverwaltung iPin für Mac und iOS mal wieder zum Sonderpreis abgreifen.

ipin-screen

Die regelmäßigen Sicherheitsprobleme und Hackerattacken der letzten Wochen haben deutlich gezeigt wie wichtig es ist, nicht nur anspruchsvolle Passwörter, sondern nach Möglichkeit auch für jeden Onlinedienst ein eigenes Kennwort zu verwenden. Ohne ein komfortables Verwaltungssystem ist dies allerdings kaum möglich. iPin ist eine günstige, neben Mac und iOS auch für Windows und Android verfügbare Alternative zum in der Mac-Version momentan ebenfalls reduziert erhältlichen 1Password.

iPin übernimmt die Verwaltung von Logins, Kennwörtern, PINs oder Kreditkartendaten und legt dieselben verschlüsselt auf eurem Mac oder iOS-Gerät ab. Optional lässt sich die Datenbank zwischen Mac und iOS über iCloud synchron halten, wer viele Kennwörter und Zugangsdaten gespeichert hat, kann diese für bessere Übersicht auch in Gruppen und Untergruppen organisieren.

Am heutigen Sonntag muss man für die Mac-Version der Software statt des regulären Preises von 9,99 Euro nur 4,49 Euro bezahlen, für die iOS-Version sind statt 3,59 Euro heute nur 1,79 Euro fällig.

ipin-700

Der große Konkurrent 1Password wird als Mac-Version aktuell für 30,99 Euro angeboten, die iOS-App ist hier zum Preis von 8,99 Euro erhältlich.

Sonntag, 24. Aug 2014, 15:29 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …seit Jahren in Gebrauch. Etwas altmodische Oberfläche, erfüllt aber seinen Zweck!

  • Wieso nicht gleich die kostenlose Schlüsselbund Verwaltung in Mac und iOS?

    • Weil man Mac und iOS-Geräte mit 1Password ohne iKlaut synchroniseren kann.

      • iPin emöglicht auch den Sync zwischen den veschiedenen Devices über WLAN. Ist ganz praktisch für meine Windows-Version. Weiterhin kommen regelmäßig Updates. In Kürze soll man sogar die Möglichkeit haben, eigene Felder zu definieren.
        Klare Kaufempfehlung.

    • Weil man neben Online-Zugangsdaten und Kreditkarten auch Softwarelizenzen und -downloads samt PDF-Anhang, Sozialversicherungsnummern, Handy-PINs und -PUKs, Gutscheincodes (z. B. Amazon), WLAN-Zugänge uvm. zentral und sicher ablegen kann und dank Sync jederzeit griffbereit hat.

    • Weil iOS die Kennwörter nur für Safari, Mail und WiFi bereitstellt, nicht aber um sie z. B. als Login in Apps zu verwenden.
      Unter iOS gibt es auch keine Möglichkeit, Login-Daten einzusehen und zu bearbeiten.

  • Ich bin mit https://lastpass.com immer gut bedient gewesen. Mit €10,00 im Jahr, habe ich auch den Mobilenzugang zum Portal. Weltklasse!

  • Kann iPin auch automatisch Gelder im Safari ausfüllen?

  • KeePass ist für mich immer noch ungeschlagen.

  • Mir würde es auch genügen wenn ich die Apple Keychain auf dem iPhone ipad mit einer app einsehen könnte… So mach ich’s am Mac auch, für softwarelizenzen seriennummern usw gibt’s einen Keychain Notiz und ggf schau ich da nach.

    Könnte ich auch über icloud syncen (mach ich grade nicht) und ggf. auf dem idevice nutzen.

    Gibt’s seitens der Programmierer Infos dazu wie die Daten in der icloud verschlüsselt werden ?

    • Gesicherte iCloud Passwörter lassen sich einsehen unter: Einstellungen -> Safari -> Passwörter und Automatisches Ausfüllen -> Gesicherte Passwörter. Dann Sicherheitscode eingeben. Die Verschlüsselung ist lt. Apple sicher nach Industriestandart.

  • Ich nutze mSecure (>250 PW, ohne Ausfüllhilfe) und bin sehr zufrieden.
    Wenn allerdings IOS8 kommt, dann wird es wohl endlich möglich werden Daten kontrolliert an andere Apps zu übergeben. Also z. B. Login Daten für Safari bereitstelle. Wer das am besten umsetzt bekommt von mir ’ne 2. Chance….

  • Ich bin selbst Softwareeentwickler. Wenn ich euch ein Programm erstelle, mit dem ihr eure Passwörter verwalten könnt, würdet ihr mir/meinem Programm/meinem Server eure Passwörter anvertrauen? Aus welchem Grund gebt ihr dann eure Passwörter an 1Password und Co. weiter?

  • Jede Paßwort-App würde ich nehmen – so lange sie das KeePass Datenbankformat unterstützt. Dann kann man seine Paßwortverwaltung jederzeit von einem App zum anderen umziehen. Alles andere ist Mist!!

  • Gibt es auch eine App bei der man in Safari automatisch die Passwörter einfügen kann?

  • Ihr habt oben den Link „für Mac“ mit „1Password“ verlinkt und nicht für „iPIN“.

  • Ich nutze die App schon länger. Ist eigentlich ganz gut.
    Aber dieser „Tarnbildschirm“ sollte für die einzelnen Einträge deaktivierbar sein – ist ja nur in der Öffentlichkeit , z.B. am Geldautomaten nützlich. Ansonsten nervt dieses animierte Bild nur…

    Hmm, Windows Version ist nicht verbilligt :(

  • Probiert mal m. password – genialer Ansatz. Das sicherste was es derzeit gibt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven