ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

„Sofort löschen…“ in El Capitan: Dateien unabhängig vom Papierkorb löschen

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Mit El Capitan hat Apple die Funktion „Papierkorb sicher entleeren“ abgeschafft, im Gegenzug erhalten Mac-Besitzer mit „Sofort löschen“ eine neue, in bestimmten Situationen ausgesprochen praktische Löschfunktion.

sofort-loeschen-500

„Sofort löschen“ lässt sich sowohl bei Finder-Dateien als auch im Papierkorb anwenden. Finder-Dateien könnt ihr damit ohne den Umweg über den Papierkorb, also auch unter Verzicht auf die Option, die Aktion wieder rückgängig zu machen, ins Nirwana katapultieren. Ihr wählt dazu eine oder mehrere Dateien aus und klickt anschließend mit gedrückter Alt-Taste auf das Menü „Ablage“. Statt dem Eintrag „In den Papierkorb legen“ seht ihr dort nun die Option „Sofort löschen…“. Alternativ könnt ihr das Ganze auch direkt über Tastenkürzel Apfel-Alt-Entfernen in die Wege leiten. In beiden Fällen erscheint vor dem direkten Löschen noch eine Sicherheitsabfrage des Finders.

sofot-loeschen

Als weitere Option habt ihr nun im Papierkorb die Möglichkeit, einzelne Dateien zu löschen, ohne den Papierkorb komplett zu entleeren. Viele Anwender nutzen den Papierkorb ja als eine Art temporärer Ablage. Man wirft Zeug rein, verzichtet aber solange es keine Speicherprobleme gibt auf das Leeren und hält sich damit die Möglichkeit offen, eine der eigentlich zur Löschung vorgesehenen Dateien doch noch zurückzuholen. Wer auf diese Weise arbeitet, hat im Papierkorb nun per Rechtsklick auf eine oder mehrere Dateien die Möglichkeit, diese per „Sofort löschen…“ direkt zu entfernen, die restlichen Dateien bleiben im Papierkorb erhalten. (Danke Marco)

Löschen von USB-Sticks und externen Festplatten

Diese neuen Optionen schaffen endlich auch den Umstand aus der Welt, dass man ein externes Speichermedium nur über den Papierkorb löschen konnte, diesen also damit zusammenhängend stets entleeren musste. Wer unter El Capitan Platz auf einem USB-Stick machen will, benutzt die Funktion „Sofort löschen…“ über das Finder-Menü „Ablage“ direkt auf dem Stick und kann so den Speicherplatz darauf unabhängig vom Mac-Papierkorb freischaufeln.

Montag, 12. Okt 2015, 9:55 Uhr — Chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön! Vielen Dank für den Tipp! El Capitan habe ich erst seit zwei Tagen drauf – auf einem Late 2008 MBP15″ – und es ist der Wahnsinn!!! Bin von Mavericks direkt auf OS X 10.11 umgestiegen und bereue es in keinster Weise. Super schnelle Installation, kein schwarzer Screen, kein eingefrorener Ladenalken, nichts! Läuft einwandfrei und mein Rechner ist wesentlich schneller als mit Mavericks!!! :D

  • Super, vielen Dank für die Info’s. Besonders für externe Festplatten ist das ein SEGEN

  • Danke für die Info!
    Das Löschen über den Papierkorb hat bei externen Laufwerken echt genervt.

  • Aber das es kein sicheres Löschen mehr gibt, ist trotzdem grosser MIST!

      • Danke!Hatte ich in einem anderen Artikel schon gelesen…;-).Die Argumente sind für mich im Hinblick auf SSD nachvollziehbar,definitiv. Es ist nur so, ich arbeite auch mit grösseren Platten welche noch ganz konventionell mit einem „rotierenden Medium“ arbeiten. FileVault kommt für mich z.b. wegen Videoschnitt (zu langsam) nicht in Frage. Denke ich werde mal den empfohlenen Permanent Eraser testen.

  • Hat noch jemand das Problem das Air Drop nicht funktioniert?

  • Danke rop für dein Statement. Dann werde ich wohl auch demnächst den Sprung machen. Ich hänge auch noch mit Mavericks rum.

    Das system läuft halt bei mir. Aber frischer Wind wäre auch mal toll :)

    • Gerne kev! Das ist natürlich kein Freifahrtschein für alle MBP dieser Generation, aber ich hatte auch ziemlich Schiss, dass ich Probleme bekomme (nachdem es ja viele Stimmen gab, die darüber berichtet haben). Vor dem Update habe ich mit dem Festplattendienstprogramm sämtliche Zugriffsrechte überprüft und repariert. Auch das Volume habe ich überprüfen lassen und musste es sogar über den Recovery-Modus erst einmal reparieren. Danach habe ich dann El Capitan installiert und hatte keinerlei Probleme. Hat schon ein paar Stunden gedauert, war aber am gleichen Abend fertig, an dem ich auch angefangen hatte.

      • Ach ja: Zuvor habe ich natürlich ein Backup auf einer externen Platte gemacht! Für den schlimmsten Fall hatte ich auch noch einen Bootstick parat.

  • So ein kleines Problem hätte ich gerne, wollte mir das neue Betriebssystem auf mein etwas älteres Macbook Pro runterladen und was soll ich sagen, Rechner zerschossen, wohl kein Einzelfall.
    Jetzt brauche ich 35 Std um ihn wieder in einen älteren Zustand laden zu können.
    So ein Sch…. sollte als erstes abgestellt werden, grrrr

    • Lucy, wenn es bei vielen Tausend funktioniert und bei dir nicht, liegt das dann am neuen OS X oder könne es nicht auch an dir bzw. deinem verhunsten Mac liegen? Abstellen musst/ kannst nur du das! Da ist es vielleicht gar nicht so verkehrt mal alles neu zu installieren

      • Kann es sein, dass es auch bei tausenden nicht funktioniert, so wie bei mir? Ich bin, wie viele tausende andere User auch, Apple Nutzer wegen der Einfachheit- bei Apple wurden m.E. bisher weder wahnsinnige PC Kenntnisse, noch tiefergreifende Kenntnisse des Betriebssystems vorausgesetzt.
        Ich habe regelmäßig über time machine gesichert, hatte alle updates aktuell- und trotzdem war El Capitan für mich ein Katastrophe. 3 Tage auf Dienstreise gegangen, IMac ausgeschaltet und das war’s. Nichts ging mehr. Ja, ich hatte zum Glück eine Dateisicherung, trotzdem war ich einen Tag nicht einsatzfähig und das ist in meinem Job katastrophal!!! El Capitan kommt mir vorerst nicht mehr auf meinen IMac, da brauche ich ein zuverlässiges Betriebssystem ohne Kinderkrankheiten, so wie tausende andere auch!!!

    • Das tut mir leid Lucy! :( Hast Du denn vorher auch alle Zugriffsrechte und das Volume mit dem Festplattendienstprogramm überprüft und gegebenenfalls repariert? Das sollte man in jedem Fall vor einem Update machen. Wenn nicht, könnte hier der Fehler begraben sein. Ist natürlich kein Tipp mehr für Deine aktuelle Situation, aber evtl. für die Zukunft.

  • Ich nutze über die Alfred App https://www.alfredapp.com ein Apple Script mit dem Befehl rm -Rf ~/.Trash/*
    Damit lässt sich der Papierkorb irgendwie noch immer „sicher“ leeren.
    Denn so wird der Papierkorb auch geleert wenn z.B. eigentlich geblockt, wenn Dateien noch in Benutzung sind. Vielleicht auch hilfreich für den ein- oder anderen.

  • wo finde ich diese einstellung, im Finder Ablage ist der bei mir nicht vorhanden! ich benutze auch El Capitan.

  • Die beschriebene Arbeitsweise (Dateien im Papierkorb aufbewahren, die man vielleicht noch braucht) ist grob fahrlässig, zumindest wenn die Möglichkeit besteht dass Kollegen auch mal an dem Gerät arbeiten.
    Sollte man sich ab- oder gar nicht erst angewöhnen.

    • Mein Rechner ist mein Rechner, ist mein Rechner. Insofern muss ich es mir auch nicht abgewöhnen. Insofern keine Pauschalaussage.

      • Dann musst du aber auch damit rechnen deine Daten zu verlieren wenn andere Leute deinen Rechner benutzen.

        Im echten Leben bewahrt niemand seine Sachen im Mülleimer auf. Warum dann im digitalen Leben?

  • Wahnsinn, dass ist eine der Windows Funktionen die ich seit meinen ersten Tagen auf dem Mac vermisse. Natürlich hat der Papierkorb und die damit verbundene Undo Funktion seinen Sinn. Es gibt aber zahllose Situationen in denen ich weiß was ich tue und Dateien einfach endgültig löschen will. Unter Windows kein Problem (Shift + Entf), aber dem Mac bis jetzt ein Ding der Unmöglichkeit. Schön, dass OS X (für mich) damit ein Stück bequemer und besser wird.

  • Dieses sofort löschen ist ein klares Plagiat!

    Apple hat hier nur dreist kopiert!
    Andere Systeme bieten dies schin lange und Apple kopiert es und schähmt dich nicht mal…
    Hauptsache sofort los heulen wenn es andere machen!
    Echt peinlich!!!

  • Was für ein Fortschritt … in Windows macht man das schon ewig durch Gedrückthalten der Shift-Taste bei Anklicken von „Löschen“ bzw. Drücken der DEL-Taste, und dann beim Bestätigen durch Klick oder Tastendruck.

  • Mein iMac von 2009 ist seit gestern auf OS X 10.11 … Nachdem viele schrieben er würde schneller laufen, dachte ich, dass ich es auch mal probieren sollte. War nach der Beta zuerst auf 10.5, dann 10.6, 10.8 und schließlich 10.9 zurückgekehrt. Und was soll ich sagen? Unter den aufgeführten Systemen war der Mac deutlich schneller! Vielleicht sollte ich den DDR RAM aufwerten. Aber kann man den überhaupt noch kaufen?

    • Das tut mir leid Andreas! Mit meinem noch älteren MBP von Ende 2008, den ich bis vor ein paar Tagen noch mit Mavericks genutzt habe, läuft alles super und deutlich schneller. Habe auch nur 4GB, werde evtl. aber ’ne SSD einbauen – damit erreiche ich auch noch einen Geschwindigkeitszuwachs. Denke schon, dass Du irgendwo noch den entsprechenden Arbeitsspeicher kaufen kannst. Viel Erfolg!!! :)

  • Ich habe nur 2GB RAM. Daran könnte es liegen.

    • Ach krass, das ist natürlich echt wenig. Damit erfüllst Du auf jeden Fall die Mindestvoraussetzungen für El Capitan, aber selbst ich mit meinen 4GB würde mir 8–16GB wünschen. Die aktuellen MBP werden ja überhaupt erst ab 8GB verkauft. Da hinken wir mit unseren alten Möhren definitiv etwas hinterher und ich glaube auch, dass es die 2GB RAM sind, die für die schlechte Performance bei Dir sorgen. :(

  • Mein anderer iMac 27″ mit 5k bietet hingegen 32 GB RAM. Wieviel RAM mein Mac Mini hat, weiß ich nicht. Ich glaube nur 4GB RAM. Vielleicht ist es an der Zeit, die alte Kiste diesbezüglich einzumotten und nur noch mit Leopard oder Snow Leopard zu nutzen. Dann kann ich auch wieder Rosetta; das Programm zur Podcasterstellung; RSS in Mail, Safari und dem Bildschirmschoner, sowie Front Row nutzen. Gerade RSS und Front Row habe ich immer sehr gerne genutzt. Warum hat Apple die eigentlich gestrichen? :-)

  • Hallo zusammen,
    wieso funktioniert diese Funktion nicht bei mir?
    Würde nämlich auch gerne etwas aus dem Papierkorb löschen, aber die restlichen Dateien trotzdem dort behalten.
    wenn ich mit ‚Alt‘ gedrückt auf Ablage gehe, kommt keine Funktion ‚Sofort Löschen…‘.
    Bei den Tastenkürzeln passiert auch nichts. :(
    Kann mir jemand weiterhelfen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven