ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Smart: Mac-App zeigt Datenverbrauch in der Menüleiste

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die kostenfreie Mac-Applikation Smart richtet sich an Nutzer, die ihren Datenverbrauch gerne im Blick behalten und wissen wollen, wie viele MB bzw. GB pro Tag durch die eigene DSL-Dose rauschen.

Smart

Anders als Tripmode (deaktiviert Datensauger), der ebenfalls kostenfreie Netzwerkmonitor Radio Silence (sperrt Netzwerkzugriffe), die auf HTTP-Verbindungen spezialisierte Freeware Private Eye (informiert über aktive App-Verbindungen ins Netz) und die beiden Firewall-Lösungen „Little Snitch“ und „Hands Off“ beeinflusst die Smart-App euren Netzwerk-Verkehr nicht, sondern notiert sich lediglich welche App wie viel Datenvolumen verursacht. Ganz passiv.

Der praktische Helfer für Anwender mit Volumenbeschränkungen informiert über den täglichen Datendurchsatz, listet die Nutzung einzelner WLAN-Hotspots, schlüsselt den Datenverbrauch einzelner Apps auf und berechnet eine monatliche Summe. Die Smart-App könnt ihr hier aus dem Netz laden.

Daten

Donnerstag, 04. Aug 2016, 16:15 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bestimmt nicht schlecht gelöst, aber greift nur die Spitze des Eisbergs ab. Ich glaube der Traffic mit meinen Mac macht lediglich einen Bruchteil des gesamten Verbrauchs aus neben iPad, iPhones und vorallem Netflix in UHD am TV aus.

    • Dazu müsste dein Mac ja den ganzen Netzwerkverkehr aufzeichnen…

      • Richtig, und das ist leider ein Ding der Unmöglichkeit.

        Da müsste schon in meinem Fall AVM einen Service in der FritzBox implementieren und per Schnittstelle freigeben.

      • Den gibt es auch in der aktuellen Fritzbox noch. Allerdings erfasst der nur das gesamte Volumen, nicht aufgeschlüsselt nach Apps oder Usern.
        Die aktuell ausgenutzte Bandbreite kann man sich mit einem uralten Windows-Tool von AVM anzeigen lassen, das eigentlich schon lange nicht mehr funktionieren sollte, es aber bei mir auch unter Windows 10 immer noch tut.

      • Klar kann man das, aber dann bringt es ja nichts mehr. Was ich an gesamten Traffic habe kann man schon immer ablesen, mich würden aber die Geräte und entsprechende Apps dazu interessieren.

        Die aktuelle Geschwindigkeit sehe auch auch auf dem FritzBox-Portal. Das Windows-Tool kenne ich auch, habe aber schon ewig kein Windows mehr ;-)

  • Genau wie im obigen Screenshot sieht es auch bei mir aus. Der Browser zieht ein paar MB und Smart zeigt mir fast ein halbes GB an. Das Ding funktioniert nicht richtig.

  • Schon mal in die Privacy Policy geschaut?

    „TIL shares the sensitive personal information to any third party…“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven