Sleep No More: Ruhezustand von Mac oder Bildschirm temporär über die Menüleiste deaktivieren

24 Kommentare

Die kostenlose Mac-Menüleistenerweiterung Sleep No More ist ausgesprochen praktisch und sieht dazu noch gut aus. Immer mal wieder gibt es Situationen, in denen man das „Einschlafen“ des Mac oder den Ruhezustand des Bildschirms verhindern will – beispielsweise weil sich eine Anwendung nicht damit verträgt, eine Datenübertragung läuft.

Sleep No More sitzt in der Menüleiste und erlaubt es, mal eben per Drehrädchen eine Zeit festzulegen, in der der Mac, der Bildschirm oder auch beides nicht in den Ruhezustand versetzt werden. Anschließend ist wieder alles beim Alten und ihr spart euch das hin- und herklicken in den Systemeinstellungen.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ich nutze auch coffeine und werde auch nicht switchen. Sieh für mich sogar noch besser aus in der Menüleiste!

      — Cruncher
  1. Ich haette gern die option: sleep fuer 3h deaktivieren – aber bildschirm verdunkeln. Geht das (ausser ueber den 3 Tastengriff)?

    — Herr Dr. Kolb
    • Google mal nach “caffeinate mac”. Da findes Du, was Du suchst. Du musst Dir nur einen kleines AppleScript hierzu schreiben und als Programm oder im Menü ablegen.
      Der Befehl lässt sich im übrigen auch vor einem anderen (z.B. caffeinate rsync … oder beim Aufruf eines Scripts verwenden, so dass der Ruhezustand so lange ausgesetzt wird, bis die Bearbeitung abgeschlossen ist.
      PS: Ist glaube ich erst ab Lion verfügbar

      — Dirk
  2. Dass der Ruhezustand auch bei Deckel schließen eines MacBooks nicht eintrifft funktioniert aber bei beiden nicht, richtig?

    — SBP
  3. Caffeine wird nicht mehr unterstützt bzw supported…

    Nutze Don´t Sleep ( die beste mit Retina Support und tollem Entwickler )

    — Jan
  4. Tipp: Wer viel mit Scripts bzw. dem Automator arbeitet, sollte sich mal den seit Lion verfügbaren Befehl “caffeinate” anschauen. Der setzt den Ruhezustand so lange aus, bis ein Befehl oder Script abgearbeitet wurde (einfach davor setzen). Optional kann man auch eine fixe Zeitspanne etc. festlegen.

    — Dirk
  5. Ich bin mehr am Gegenteil interessiert:

    Manchmal schläft Mac trotz Einstellung nicht ein, Grund hierfür sind vermutlich offene Internetseiten, die dauerhaft Datentransfer erzeugen.

    Läuft nun ein Download oder Brennvorgang und man muss fort, soll Mac an bleiben, doch nach laden/brennen dennoch in Ruhezustand gehen.

    Doch dumm, wenn man dann erst am nächsten Tag sieht, dass Mac nicht weggeschlafen ist. Ich stelle dann immer zur Absicherung großzügig eine Zeit ein, zu der Mac auf jeden Fall in Ruhezustand gehen soll.

    Welches Tool könnte diese Ruhezustand-Organisation besser erledigen?

    — Maconym

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS