ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Siri verplappert sich: Hinweise auf Finder und Mac-Unterstützung

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Brian Roemmele beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Siris Funktionsumfang und hat schon mit den Eigenarten der Sprachassistentin experimentiert, bevor Apple diese aufgekauft und in das iPhone-Betriebssystem iOS integriert hat.

Siri 500

Jetzt meldet sich der Blogger mit einer neuen Beobachtung zu Wort: Seit wenigen Tagen lässt Siri ihre Vorbereitung auf den Einsatz in OS X erkennen und verweist in ihren Antworten jetzt auf Mac-spezifische Komponenten wie etwa den Dateimanager Finder.

Seit dem 10. Juni, so Roemmele, würde Siri grundlegende Mac-Navigationsbefehle verstehen, könnte diese aber nicht ausführen. Ein Beispiel: Bittet man Siri darum, die Einstellungen in einem Fenster zu öffnen (iOS kennt im Gegensatz zu OS X keine Fenster) reagiert Siri seit wenigen Stunden mit einem der folgenden Hinweise: „Ich benötige den Finder um dies zu tun“ oder „Ich kann die Finder-App nicht finden“. Und natürlich: Im Gegensatz zu OS X kennt iOS auch keinen Finder.

Roemmele hat sein Fundstück in einem kurzen Video auf Twitter festgehalten und unterstreicht damit die kollektive Erwartungshaltung. Zur morgigen WWDC wird Apple nicht nur eine komplett neue Version der Sprachassistentin vorstellen und diese mit Programmierschnittstellen für Drittentwickler ausstatten – auch die Integration in das Desktop-Betriebssystem OS X (bzw. macOS) dürfte am Montag auf dem Programm stehen.

Sonntag, 12. Jun 2016, 12:22 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Komisch, also bei mir öffnet er die Einstellungen…

      • Siris Geschlecht ist nicht definiert. Man kann eine männliche Stimme auswählen. Ausserdem sagt Siri beim Wechsel zwischen den beiden Profilen immer:
        „Ich bin Siri, dein virtueller Assistent.“ » Der Assistent, männlich oder neutral, aber nicht weiblich.

      • Ja, ist Unisex.

      • Bei mir ist Siri auch männlich.

      • Bei mir auch männlich. Ist viel cooler – Wie bei Alien.

      • Ich denke bei Siri auch immer an Alien und habe es deswegen auf männlich gestellt. In den ersten Teilen war MUTTER ja wirklich grausig und dann kam VATER – Genial! Männliche Stimmen sind sehr viel besser für eine KI

      • Marvin Hilscher

        +1 Bei mir ist Siri auch ein Kerl. Hört sich einfach besser an.

      • Bei mir ist Siri auch mit der männlichen Stimme im Einsatz. Auch wenn ich ihn immer Jarvis nenne. Aber er beteuert mir immer wieder, dass er mir keinen Mark III-Anzug bauen kann ^^

  • Tja stimmt nicht so ganz …denn nicht nur ich habe einen Finder auf dem iOS Gerät ;-) …ihr wisst wie das geht :-)

  • Oder iOS bekommt halt Fenster beim iPad und eine finder App

  • Villeicht gibt es auch einen Finder für iOS?!

  • Und was hat eine solche Vorabversion auf der Produktion zu suchen?

  • Wenn das so stimmt.. Warum kommt Siri mit so einer unpassenden Antwort? Wird das noch häufiger passieren? Ich frage etwas, Siri antwortet, das geht nicht, weil ich einen Mac brauche? Siri sollte an einem iPhone nicht nach einem Finder fragen. Und im Übrigen, was will ich mit dem Finder, wenn ich in die Systemeinstellungen will??

  • Die Antwort ist passend.
    Du fragst und bekommst eine Antwort, abgestimmt auf dein Gerät und OS.
    Kein Fenster im iOS = kein Finder darin zu öffnen
    Die Frage ohne Fenster zu stellen würde sicher die Aktion ausführen und dir die iOS-Einstellungen öffnen.

    Gegenfrage: Warum solltest du Siri auf dem i-Gerät nach Macspezifischem (Fenster) fragen?

    Der Computer ist genau so intelligent, wie der Davorsitzende.
    Manchmal etwas weniger, dafür präziser ;)

    • oops, sollte die Antwort für ben sein.
      Soviel zum Thema „dafür präziser“, wenn man das falsche Fenster benützt :)

    • Aber Siri könnte an der Stelle doch schlau genug sein, um zu verstehen, was ich meine. Im Übrigen gibt es auch unter iOS Fenster. Jede App läuft in einem eigenen Fenster..
      Naja, bin auf jeden Fall sehr gespannt, was sich Apple hat einfallen lassen :)

      • :) hahaha Siri ist doch auch nur ein Mensch.
        Du weisst doch, wie gut wir kommunizieren können und einander verstehen
        ;)

  • Meine Frage ist erstmal: Wer stellt Siri so eine blöde (unlogische) Frage?
    „Öffne Einstellungen in dem Fenster“
    Was für eine bescheuerte Frage ist das denn bitte?!

  • Ich würde Siri gern gegen Google austauschen…
    Die Antworten sind besser…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven