ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Siri auf Apple TV zunächst auf 8 Länder begrenzt

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Das neue Apple TV soll Ende Oktober in den Handel kommen. Ein genaues Datum und auch die Euro-Preise ist uns Apple weiterhin schuldig. Fest steht allerdings schon, dass die Sprachsteuerung zum Verkaufsstart nicht in allen Ländern, in denen die Box angeboten wird, auch funktioniert.

apple-tv-fernbedienung

Bereits im Zusammenhang mit der Vorstellung des Geräts hat Apple die Einschränkung gemacht, dass die Verfügbarkeit und Funktionen von Siri von Land zu Land variieren. Zu Beginn wird sich die Sprachsteuerung dann auch neben Deutschland nur in Australien, Kanada, Frankreich, Japan, Spanien, Großbritannien und den USA nutzen lassen. In allen anderen Ländern öffnet der Druck auf die Spracheingabetaste der Fernbedienung lediglich ein Suchfeld für die Texteingabe auf dem Bildschirm.

Apple wird die Sprachunterstützung nach und nach auch auf weitere Länder ausdehnen und so dürfen auch unsere Leser in Österreich und der Schweiz das Nachrüsten dieser Funktion hoffen. In Österreich könnte dies allerdings etwas länger dauern, denn im Moment hat Apple dort im Gegensatz zur Schweiz noch nicht einmal eine Produktseite für Apple TV am Start. (Danke Al)

Mittwoch, 07. Okt 2015, 11:28 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • WIESO? Ich bin eig. ein Apple fan, aber was die zurzeit bieten ist nicht mehr lustig!

  • Heul leise und kauf Dir von den anderen Herstellern, die „lustigere Dinge bieten“?! Kann man ja nicht mehr mit anhören dieses ewige Gemecker.

  • Weil es wirtschaftlich sinnvoll ist, Märkte nach ihrem Absatzpotential zu bedienen und es auch dauert, für jede Sprache eine umfassende Datenbank aufzubauen.

    • sehe ich auch so. Wird es schnell eingeführt meckern alle das es nicht richtig funktioniert. Spracherkennung ist ein schwieriges Thema und wird immer schwierig bleiben. Unterschiedliche Dialekte und Aussprachen sowie Lautstärken und Umgebungsgeräusche erschweren eine zuverlässige Spracherkennung.

      • Das Problem dabei ist, dass ich keinen Unterscheid merke, wenn ich Siri Deutsch (Deutschland) oder Deutsch (Schweiz) einstelle. Wieso kann es Apple nicht so lösen wie beim iPhone 4s? Man konnte Siri benutzen, auch wenn die Sprache noch nicht verfügbar war. Das würde Sinn machen. So wie ich es aber hier verstehe, wird nach Standort des Apple TVs selektioniert. Das verstehe ich nicht. Ich würde sowieso Siri auf Englisch brauchen.

  • Datenbank aufbauen. Ja nee is klar. Die Datenbanken sind doch keine anderen wie für’s iPhone.

  • Wieso nach Ländern und nicht nach Sprachraum? Wäre wesentlich logischer und einfacher. Landesgrenzen existieren ja quasi nur noch im Gesetz, sprich auf dem Papier.
    Wenn Deutschland läuft, wären doch die Schweiz, Liechtenstein und Österreich kein Problem, zumindest Softwareseitig. Ob man da dann die Box auch schon kaufen kann, ist irrelevant: Immerhin kann man die Dinger ja auch importieren.

  • Um das Teil mir zu gönnen müsste eine App für Amazon Instant Video rauskommen und dies halte ich für unwahrscheinlich.

  • Benutzt mal bitte die „Antworten“-Funktion.. Sonst erkennt man hier gar keinen Zusammenhang mehr ;-)

  • Sprache ok, aber hätte es nicht Sinn gemacht den Ländern, die nicht direkt unterstützt werden, einfach Englisch anzubieten?
    Meistens funktioniert die Sprachsteuerung auf englisch eh besser :)

  • „Leser aus der Schweiz und Österreich dürfen auf Nachrüsten der Funktion hoffen“
    Ich würde mir wünschen hier nicht das Konzernübliche Marketingeschwurbel lesen zu müssen.
    Wir – in Österreich- MÜSSEN WIEDER EINMAL WARTEN.
    Und das aus völlig undurchschaubaren Gründen.
    Das Argument Siri erst österreichischen Deutsch lernen zu müssen, ist Unsinn. Schließlich funktioniert die Spracherkennung am iPhone schon nahezu perfekt.
    Österreich ist ein Apple-Stiefkind. Wien ist wohl die letzte mitteleuropäische Millionenstadt, ohne AppleStore…

  • Das funktioniert nur mit der App nicht immer. Die Antworten tauchen willkürlich irgendwo auf…

  • @dny: s.o. Mal schauen wo dieser Post landet der auch als Antwort auf deinen Kommentar über die App abgesendet werden soll

  • Wien ist übrigens die zweitgrößte „deutschsprechende“ Stadt. Man hat kürzlich Hamburg überholt. *wissendasdieweltseltenbraucht*

  • nur wird in Wien mit Sicherheit kein Deutsch gesprochen

  • „Hey Siri durchsuche den Mistkübel meines Email-Account nach Filmen mit Peter Alexander“. „Entschuldige, Xaver des konn I net machn, mogst dafür erst mal aanen verlängerten Braunen mit Schlagobers oder aan Topfenstrudel?“

  • Ich habe die letzte Zeit öfter Siri benutzt. Die kann eigentlich nix, oft versteht Siri nicht was man will. Ich sehe derzeit keinerlei nutzen in Siri. Für mich das unnötigste Feature überhaupt. Ich sehe schon die ATV 4 Benutzer mit ihrer Fernbedienung sprechen. Finds irgendwie Lustig….

    • Das erinnert mich irgendwie an „Nix kann der, der Batman. Nix! Mit seinem Drecks Bat Bumerang schmeissen, das kann er. Der Batman!“ :D
      Ernsthaft, wir sind in einem extremen, technologischen/digitalen Wandel. Was die Spracherkennung JETZT schon leistet ist enorm. In ein paar Jahren werden wir viele Dinge garnicht mehr anders benutzen. Ich spreche jetzt schon mit meiner Fernbedienung. Die des Fire TV. Zum suchen von Inhalten. Klappt gut. Mit Siri kann ich endlich Schlagwörter mitgeben. Das wird toll. Über meine Watch setze ich den Pizza Timer per Siri, stelle den Wecker, trage Meetings in meinen Kalender (hier zwickt es noch etwas). Alles in allem ist es Wahnsinn, was in den letzten paar Jahren hier passiert ist. Die Erkennung ist die Grundlage für „verstehen“… spätestens dann wird es unheimlich. Lg, Ray

    • Siri funktioniert wunderbar, vielleicht solltest du mal aufhören zu nuscheln…

  • Ich verstehe leider immer noch nicht den Mehrwert von Apple TV.
    Korrigiert mich, aber um das Ding ordentlich nutzen zu können, benötige ich Netflix, Watchever, oder oder oder?
    Da ich aber nicht noch mehr vorm TV hocken will als es eh schon der Fall ist, hab ich doch keine weiteren Vorteile an ATV?
    Die Frage ist wirklich ernst gemeint.

  • Naja, es gibt Leute die ziehen sich alle Filme welche Sie als Bluray mal ausgeliehen haben, auf ihrem Computer auf die Festplatte, und können Sie anschließend mit Apple TV aufm Fernseher anschauen.

  • Die Amazon Instant Video App ist für mich auch entscheidend! Habe ich doch 2 Sticks im Einsatz, die ihren Dienst zuverlässig verrichten…inkl. Kodi!

  • Bin nicht sicher ob in der Schweiz/Österreich die Siri Funktion noch nachgereicht wird. Auf der Deutschen Apple Seite ist von Siri Remote die Rede. In der Schweiz jedoch von Apple TV Remote mit Touch Oberfläche. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Apple eine Fernbedingung rausgibt, bei der eine Taste ohne Funktion bleibt. Die Siri Remote muss wahrscheinlich nachträglich gekauft werden oder kann umständlich getauscht werden.
    Da es in der Schweiz drei Landessprache gibt, kann ich eine spätere Aktivierung des Dienstes noch einigermassen nachvollziehen. Bei Österreich sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund. Versteh den Wiener nicht besser oder schlechter als jemand der aus Bayern kommt.

    • Habe soeben die Bestätigung vom Apple Support erhalten. Die Dame (Dora) war sich zu 100% sicher dass das ATV4 in Österreich mit VERÄNDERTER HARDWARE OHNE MIKROFON in der FERNBEDIENUNG ausgeliefert wird. Somit habe ich die Bestellung storniert und mich im Support beschwert und um Weiterleitung gebeten.

  • Die deutsche Siri hat extreme Schwierigkeiten mit fremdsprachigen Begriffen. Sie versucht, alles Deutsch zu verstehen. Auf Teufel komm raus. „Spiele Songs von AC/DC mit Bon Scott.“ -> „tut mir leid, ich verstehe nicht, was du mit Spiele Songs von AC/DC mit Bonns Gott meinst. „.

    Zweites Beispiel: Spiele Songs von Combichrist. Siri versteht „Kombi kreist“.

    Wenn das mit englischen Filmtiteln und Namen genau so schlecht funktioniert, sind die tollen Suchfunktionen des Apple TV 4 in D nicht nutzbar.

    • Nunja, das ist korrekt. Aber bedenke wie lange der Mensch als Einzeller frisch aus dem Ozean, über den Homo Erectus bis jetzt gebraucht hat!? Die Evolution der Maschine ist dazu gigantisch! Ein solches Datenmonster kann man nicht erst bei Perfektion freilassen. Das ist ein Prozess über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte. Es ist ein Baby, es lernt ;-) Leider „noch“ nicht spezifisch… dann wärs ja fast schon ne Freundin :D

  • War ja klar – halb gar alles.
    Zur ekstatischen Freude der Erstkäufer..

    Die Führungsriege bei Apple hält heute Andacht an Steve Jobs.
    Ich auch.. (Aber auch an Hard- und Sofware die mal fertig war bevor sie das Haus verlassen hat)

  • Nun ich habe heute die Apple TV 4 Version erhalten uns installiert. Habe Siri unter Endlich installiert, läuft hat aber noch seine einzelnen Startprobleme. Also habe ich das ganze auch für die Schweiz konfiguriert, da kann man Siri gar nicht aktivieren, ohne vorher auf Endlich dies aktiviert zu haben. Also habe ich das ganze für Deutschland aufgesetzt. (Verfüge über Länderspezifische Accounts). Nun unter den 8 Ländern ist ja Deutschland drin, doch als ich SIRI für die Deutsch aktiveren wollte, kam die Meldung das Deutsch gar nicht durch SIRI unterstützt wird. Somit scheint das Problem nicht auf die Schweiz begrenzt zu sein, sondern auf den Deutsch sprachigen Raum. hat jemand die selbe Erfahrung gemacht? Kann ja auch an mir liegen. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven