iTV-Gerüchte: Fingerring als Fernbedienung für Apple-Fernseher?

54 Kommentare

Was rauchen diese Analysten eigentlich auf ihren Asien-Trips? Oder glaubt ernsthaft jemand, dass Apple einen Fernseher auf den Markt bringt, der über einen Ring gesteuert wird, den man im Zweifel erstmal in den Sofaritzen suchen oder dem Mitbewohner vom Finger reißen muss?

Topeka-Analyst Brian White ist jedenfalls überzeugt davon, dass es genau so kommen wird. Apple werde noch in diesem Jahr ein TV-Gerät auf den Markt bringen, das sich nicht nicht nur mittels eines Fingerrings steuern lässt, sondern zudem auch einen zusätzlichen kleineren, knapp 10“ großen Bildschirm mitbringt. Dieser soll als Fernbedienung, als drahtloser Bildschirm oder für weitere Anwendungen gut, allerdings nicht so flexibel verwendbar wie ein iPad sein. Je nach dem wie viele der kleinen Bildschirm ihr dazu nehmt (maximal vier), soll das „iTV“ zwischen 1500 und 2500 Dollar kosten.

Irgendwie klingt das alles nach einem verspäteten Aprilscherz, oder?

applefernseher700

(via AppleInsider, Konzeptbild: Yanko Design)

Diskussion 54 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Deswegen, weil diese Meldung auf vielen Seiten ernsthaft diskutiert wird. Würde ifun nichts bringen, würdest du dich beschweren, warum man hier nicht umfassend informiert wird.

        — clafis
      • Weil es In einer umfassenden Berichterstattung eben auch um Themen geht, die sehr schnell Ls Humbuk abgetan werden können.

        Sonst bräuchte man auch keine Berichterstattung über Politiker mehr ;)

        — Felix
  1. Warum sollte Apple kleine Bildschirme verkaufen, wenn es schon das iPad (mini) gibt? Schwer zu glauben.
    Und der Ring? Kein Kommentar :D

    — Samu
  2. Ein Ring. Sehr sinnvoll. Der mit den dicken Wurstfingern kriegt ihn nicht aufgesteckt und bei denen mit dünnen Fingern rutscht er dauernd ab ^^

    Dodl
  3. Außer dem Preis ( viel zu billig!) gar nicht so unrealistisch!!
    Statt den extra Bildschirmen eine App. Für Leute, die schon ipads haben, und mehrere Ringe ( gegen Aufpreis! ;-) ) in verschiedenen Größen ( oder evtl flexible!?) für alle Familienmitgliedern! Natürlich erkennen die Ringe, ob sie gerade von einem Nutzer getragen werden oder aufm Tisch liegen! :-)

    — ispeedy
  4. Ein Ring mit Bildschirm?!?!

    Den Ring grösser gedacht,
    den Bildschirm kleiner gedacht,
    schon hat man eine iWatch!!

    — Jimbo
    • Wo steht denn Ring mit Bildschirm. Bitte beruhigen, einen Tee trinken und den Artikel nochmal lesen…

      — :: Lars ::
  5. Ich frag nochmal: warum sollte Apple scharf drauf sein den “Bildschirm” mit herzustellen? Sie werden keinen Fernseher rausbringen sondern eher ein erweitertes AppleTV – macht doch viel mehr Sinn.

    Sonst würden doch viele erst auf den Apple Fernseher umsteigen wenn der derzeitige den Geist aufgibt!!

    Das kleine Gerät schafft man sich mal eben in der neuen Generation an und es kommt mit ner Bewegungserkennung die auf so nen Ring reagiert.

    Aber die kleinen Bildschirme als Fernbedienung, mal ehrlich… Gibt doch Remote App.

    — N8falter
  6. Schon das große ipad ist als Fernbedienung viel zu groß, mir jedenfalls. Das ipad Mini dagegen hat eine ziehmlich perfekte Größe.

    Simon
  7. Ein Ring für die Bedienung eines iTV Gerätes? April-Scherz?
    Denkt man darüber nach wie man mit dem Ring den Fernseher steuern könnte und dann auch die Bedienung mit 2 Ringen oder mehr + diesem kleinen Bildschirm gleichzeitig möglich ist, bietet sich dem Leser meines Beitrages die Möglichkeit sein Kopfkino ein zu schalten und nach wenigen Minuten mit lachen an zu fangen. Wer mich jetzt für doof erklären möchte, nimmt Apple TV, gibt der Freundin die Fernbedienung der kleinen Box und wünscht viel Spaß. Man geht selbst in einen anderen Raum startet Remote auf dem IPhone. Noch Fragen?

    — Michael
  8. Das allerneuste Gerücht ist, es kann auch mit einem Sessel-Furz bedient werden. Nach ein mal Furzen kann durch die Kanäle geschaltet werden.

    — Tumi
  9. Im Folgejahr kommt dann die Ring-S Version mit retina Membran raus, die man sich dann über den Schnäpper ziehen kann ;-) So ein Quatsch!!!

    — Magicyugo
  10. Gestensteuerung mit Ring?! Warum nicht? Wer läuft schon gern zum Bildschirm an der Wand um darauf “herum zu datschn”? Sei genial – denk das unmögliche!

    LadyChaos
  11. Liebe Gemeinde,

    anstelle hier rumzuflamen, könntet ihr euch ja mal mit der Idee als solche auseinander setzen (und notfalls den Originalartikel lesen, denn der liest sich gar nicht so bekifft!).
    Hauptproblem: spätestens seit Paranormal Activity 4 weiss jeder wie eine Kinect funktioniert und welches unglaubliche – und SENSIBLE – (Steuerungs-)Potential in ihr steckt. Da ist die Zukunft. Das hat selbst Samsung verstanden und kläglich versucht zu kopieren. Das Problem (bei Samsung) liegt darin, dass man unnatürliche Bewegungen machen muss, um eine Funktion auszulösen. Dies wiederum liegt in der begrenzten Kamerasensorik begeründet. Wir alle kennen die “voll tolle” Gesichtserkennung bei diversen Handyherstellern. Apple kann allerdings das KinectSystem natürlich nicht kopieren und braucht FÜR GESTEN einen Sensor (Bluetooth, Gyro, Infrarot, etc) als GEGENPOL. Eine Kamera fängt das dann ein und vermisst EXAKT die Position. Nichts anderes wird in Filmstudios (Pixar-Knowledge?) gemacht, wenn man zB menschliche Bewegungen animieren will. Man kennt das: Menschen tragen Anzüge mit leuchtenden Bällen auf den Gelenken und werden vor Green-/BlueScreen gefilmt….

    Dass jeder Vollhorst den “iRing” als Status tragen wird, steht völlig außer Frage. Glaubt ihr nicht? Warum findet dann der minderwertige In-Ear in Apple-Weiss so reißenden Absatz?

    — necutan
    • Gyro, Infrarot, Bluetooth?!
      Das könnten Appels Techniken sein als mögliche Technologie – LOL
      Sag mal denkt du vorher nach was, du schreibst? Aber im gleichen Satz Samsung durch den Dreck ziehen.
      Schwätzer!

      — rheinreiter
  12. Als Ergänzung und Idee:
    Den “iRing” wirds für 29€ für JEDEN zu kaufen geben. In 9 Farben. Amazing finish. Personalisierbar, eigenes Profil, bearbeitbar über iCloud, TV-Favoritenliste, “I’m watching”-Tweets, Sharing-Funktion, TV-Serienerinnerung (vielleicht via Vibration/Wärme?), etc. Dann hat jeder Penner ne Fernbedienung und kann auf JEDEM iTV “sich fühlen, als wär man auf dem eigenen Sofa”…

    Und dann hat jedes 5 Sterne-Hotel son Ding im Zimmer.
    …und wenn dann die Herren des iPhoneTicker fürstlich residieren, ärgern sie sich, dass sie nicht “bekifft” auf die simple Idee kamen. Wie so oft. ;-)

    — necutan
  13. Das scheint mir son bisschen wie als wenn man sich mit Apple verheiraten soll…O.o meine Frau erschlägt mich wenn ich den Ring von Apple trage xD

    — Q3HeartBeat
  14. Ob mit oder ohne Ring, was auch immer. Apple wird uns überraschen- oder auch nicht.
    Eins steht fest, wenn tatsächlich so was kommt reiht es sich in die Konsum-Gruppe ein. Erst Musik, dann Apps und Bücher und bald Serien, Kinofilme ect. PayTV lässt grüssen.

    Apple- GELD GELD GELD

    AMEN

    — rheinreiter
    • Der Schwätzer bist doch du!
      Er hat dein geliebtes Samsung nicht in den Dreck gezogen sondern erwähnt, dass eine (mir nicht bekannte) Gestensteuerung á la Kinect nicht sehr gut umgesetzt wurde.
      Und deine Aussage, dass “nur” Apple am Geld verdienen interessiert ist, ist ja wohl bar jeder Realität.
      Was meinst du mit der, verzeih mir die Wortwahl, dümmlichen Aussage über “Konsum-Gruppe”!?
      Angebot und Nachfrage, das kleine 1×1 der Betriebswirtschaft sei hierzu erwähnt.
      Die Ausführungen von @necutan haben wenigstens Erklärungen und Ideen parat. Du aber bringst nur leere Worthülsen ;) – das musste sein, dieses Wort ist der Hammer –

      just my 2 cent, ready for bashing

      — Dragomir

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14841 Artikel in den vergangenen 4807 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS