SAT-TV auf Computern und iOS-Geräten: Elgatos EyeTV Netstream als Blitzangebot

21 Kommentare

Es ist schon ein Weilchen her, seit wir den Netzwerk-Tuner EyeTV Netstream SAT ausführlich vorgestellt haben, aber die Box ist weiterhin erhältlich und verrichtet immer noch zuverlässig ihre Dienste.

netstream-sat-schema

Voraussetzung für die Nutzung ist, dass euer SAT-Anschluss in Kabelnähe zu eure Router ist. Dann könnt ihr die kleine Box nämlich mit beidem verbinden und habt hinterher über das komplette Heimnetzwerk TV-Empfang – drahtlos oder per Kabel – mit Computern und dank der kostenlosen Netstream-App auch mit iOS-Geräten.

Regulär lässt sich die kleine silberfarbene Kiste derzeit für knapp 180 Euro und damit 20 Euro unter der Preisempfehlung des Herstellers bestellen. Ab 14 Uhr habt ihr heute im Rahmen eines Amazon Blitzangebots die Möglichkeit, den TV-Empfänger vielleicht weitere 10 oder gar 20 Euro günstiger zu erhalten. Der Angebotspreis wird erst Punkt 14 Uhr auf der Blitzangebot-Sonderseite bekannt gegeben. Je nachdem, wie hoch die Preisreduzierung ausfällt, ist dann unter Umständen schnelles Handeln gefragt.

netstream700

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Bei ner normalen schüssel wird man aber bei 2 gleichzeitigen Streams immer das schauen müssen, was der andere gerade schaut. Zumindest mit der gleichen Polarität.

    — Loverz
  2. “Warteliste… Platz 11 – Wahrscheinlichkeit es zu bekommen- Mittel.”

    Mal sehen ob ich sie bekomme für den Preis hätte ich die Box wirklich gerne…

    — FX4
  3. wie kann man den Verlauf seines Wartelistenplatzes bei Amazon verfolgen?
    Ich hatte anfängich die 12 und wollte sehen, ob da was geht.

    — Zirbelnuss
  4. Damit muß man auch auf dem TV Fernsehen können.

    Ich habe zwar nur DVB-C, aber ich mache es so:
    Den Panasonik-TV mittels HDMI mit iMac/EyeTV-Stick verbinden,
    am iMac den TV als Monitor einrichten,
    EyeTV starten, Vollbildmodus.

    So benutze ich den iMac als Festplattenrekorder, und kann live-TV sehen oder zeitversetzt oder aus dem Archiv, also alles was EyeTV auf dem iMac bietet.

    — anonymel
    • Am Rechner, iPad oder iPhone würde ich auch nicht schauen wollen da viel zu klein und unbequem.
      Aber den Fernseher an den iMac anschliessen und so schauen wäre mir und vor allem dem Rest der Familie viel zu umständlich.

      Wir haben nun seit 10 Jahren einen uralten Linux Rechner im Keller in dem drei Sat Karten stecken und ein Programm namens VDR nimmt automatisch Sendungen auf die in definierte Suchkriterien passen. An den TVs, bzw. hinter den TVs, liegen kleine lüfter- und plattenlose Clients (Hauppauge MediaMVP) und damit kann man dann Live TV oder eben Aufnahmen schauen, löschen usw. Es ist möglich z.B. im Wohnzimmer den Anfang einer Sendung zu sehen und dann im Schlafzimmer den Rest. Wie gesagt, das ganze läuft nun seit 10 Jahren zuverlässig und problemlos. Wenn ich mirs so recht überlegen hat das gesamte System weniger gekostet als eine dieser Netsteam Boxen hier.
      Problem: Wir haben noch kein HD TV. Aber gerade im Wohnzimmer bei ca. 5 Meter Abstand zum Fernseher ist der Unterschied zwischen SD und HD ohnehin nur zu erkennen wenn man genau darauf achtet.
      Weiteres Problem: Wenn man sich jahrelang nicht mehr mit der Linux Kiste im Keller beschäftigt steht man da wie der Ochs am Berg wenn mal irgendwas nicht mehr funktioniert.

      — Ralf
  5. Die Kiste ist nicht schlecht – braucht aber sehr häufig Dämpfungsglieder, damit der Empfang überall funktioniert- meldet Euch, wenn Ihr nicht auf allen Sendern Bild habt ;-)

    — M.W.
    • Hallo M.W.
      Ja das ist genau mein Problem, aber erst nach ca. 1 Jahr.
      Ein Dämpfungsglied hab ich auch schon versucht und auch einen Verstärker.
      Das Teil hängt an einem 4 Fach LNB.
      Hast Du einen Tipp?
      :-)

      — PeterO
      • Hab das selbe Problem, erst ging alles über ein Jahr und plötzlich nur noch ne Hand vol Sender, auch Dämpfung brachte keine Lösung.. Stehe auch auf dem Schlauch und wäre für Hilfe sehr Dankbar..

        — Bundasz
    • Klappt bei mir (ohne HD) per WLAN der aktuellsten Fritzbox und der Apple TC (alle Geschwindigkeiten getestet).
      Bei beiden gibt es (zumindest bei iOS-Geräte) aber sofort Ruckler, wenn gleichzeitig ein anderes Gerät etwas intensiver Daten aus den Netz/Internet “zieht”.
      Am LAN dagegen habe ich dagegen noch nie Probleme damit gehabt – auch bei HD (iMac).
      Insgesamt tolles Gerät (außer, dass ich ein Dämpfungsglied einsetzten musste, um alle Sender sehen zu können) – ich finde allerdings: zu teuer und mit CI wäre es wirklich nochmal besser gewesen!

      — M.W.
  6. so ne Ding haben meine Eltern auch zu Hause: über die Freigabe am iMac gehts halbwegs (der kann den Stream runterrechnen, muss also laufen), wenn man direkt über die Box gucken will (keine Neuberechnung) ruckelt es eigentlich zu stark, gibt puffer-pausen etc, ist quasi nicht nutzbar, auch wenn man direkt neben dem wlan Router steht.
    Ich suche so ne Ding für Kabel-TV und adaptiver Bandbreitenanpassung (also Neucodierung).

    — Brannigan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 4713 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS