ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

SanDisk iXpand: iOS-Speicherstick mit USB- und Lightning-Anschluss

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Ob beim iPhone oder beim iPad, die von Apple bei den neuen iOS-Geräten angebotenen Speicherversionen stoßen vielerorts auf Kritik. Der Sprung vom mit lediglich 16 GB ausgestatteten Einstiegsmodell auf die Version mit 64 GB ist schlicht zu groß.

Für Nutzer, die mit dem Speicher auf ihren iOS-Geräten nicht auskommen, bietet SanDisk nun eine attraktive Lösung. Der Speicherstick iXpand lässt sich sowohl per USB an einem Computer als auch per Lightning-Verbindung mit iOS-Geräten nutzen.

ixpand-500

Das iXpand Flash Drive ist wahlweise mit 16, 32 und 64 GB Speicherplatz erhältlich und funktioniert am iPhone oder iPad in Verbindung mit einer speziellen Sync-App. Persönliche Daten wie Fotos oder Videos lassen sich damit manuell oder automatisch bei jedem Anstecken vom iOS-Gerät sichern. Entgegengesetzt können auf dem iXpand gespeicherte Filme oder auch Musik direkt auf dem iOS-Gerät wiedergegeben werden.

Auf iOS-Seite lässt sich der iXpand in Sachen Komfort und Geschwindigkeit dank der Autosync-Funktion und der Lightning-Verbindung wohl kaum überbieten. Der USB-Anschluss zum Computer hin läuft allerdings noch unter 2.0-Standard und damit wohl langsamer, als wir dies inzwischen gewohnt sind. Für die Stromversorgung beim Einsatz am iOS-Gerät sorgt ein integrierter Akku, der sich über jede USB-Verbindung laden lässt.

SanDisk bietet den neuen Speicherstick in Deutschland bislang noch nicht an. In den USA liegen die Preise für die drei verschiedenen Speicherversionen bei 60, 80 und 120 Dollar – somit dürfte der große 64-GB-Stick hierzulande dann um die 100 Euro kosten.

Montag, 17. Nov 2014, 15:01 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 100 Euro, die man sinnvollerweise besser gleich in die nächstgrößere iPhone Version investiert…

  • Und damit wäre die gorße Version genauso teuer wie Apples Erweiterung von 64 auf 128 GB.
    Und die kleineren sogar gerechnet auf GB noch teurer.
    Kein Produkt für mich, vielleicht für jemand, der versehentlich zu wenig Speicher gekauft hat.

  • stammbowling.net

    Auch Apple wird irgendwann nicht darum herum kommen, Steckplätze für Speicherkarten zu integrieren!

    • Niemals. Ehr kommt das 256GB iPhone.

    • Soll wohl mit dem 6s kommen hab ich mir sagen lassen.
      Apple plant auch parallel an Speicherkarten. Diese sind aber nicht mit anderen Lesegeräten kompatibel.

    • Da würde ich jetzt keine Wette drauf eingehen. Selbst wenn das mal offensichtlich unvermeidbar würde, dann traue ich Apple zu, dass sie stur genug sind eher unterzugehen, als sich Kundenwünschen zu beugen.

      Wäre ja nicht das erste Mal. Meiner Meinung nach ist Apple jetzt wieder auf dem selben Kurs, der sie 1997 fast in den Ruin getrieben hat. Nur wird diesmal kein Seve Jobs mehr kommen, der den Karren wieder aus dem Dreck zieht.

      • Ich glaube, dass das Fehlen von Speichersteckplätzen nicht für den Untergang von Apple sorgen wird.

      • Das allein wohl nicht. Die gesamte Produktpolitik, die sie derzeit fahren mittelfristig aber wahrscheinlich schon.

      • Grosse Firmen setzen iPads und iPhones aus dem Grund ein, weil sie keinen USB-Port und keine Speichererweiterung haben.
        Bei Notebooks wird bei uns gerade daran gearbeitet, den USB-Port zu deaktivieren.

  • Ah ja, ich sollte jetzt also dafür die 100 € ausgeben die ich mir beim iPhone Kauf blöderweise unbedingt einsparen wollte ? Womit da die Logik iFun ?

    Ich kann die Kritik generell nicht nachvollziehen, für 100,- € mehr bietet Apple nun 64 statt 32 GB ! Da ist doch ganzbklar eine Preissenkung !

    • Habe ich auch. Man muss die Datei allerdings zunächst komplett in die Photo Fast App hineinziehen. Wenn man sie dann noch in einem komfortablen Player (z. B. AVPlayer) wiedergeben möchte, muss man zusätzlich die Datei hier öffnen. Das bedeutet am Ende z. B. 3GB Speicherplatzbedarf auf iPhone oder iPad bei einer nur 1,5GB großen Filmdatei…

  • Ich will Dir mal was „sagen“. Steve Jobs war genial. Er ist unersetzbar. Einmalig.

    Aber…. er war der eigentlich sture bei Apple, wenn es um Veränderungen geht,
    die ihm nicht passten

    • Ja, stimmt. Steve Jobs war auch stur. Und auch seine Entscheidungen waren nicht alle richtig. Aber er hatte dabei wenigstens ein Gespür für die richtige Richtung und er hat sich nicht verzettelt.

      Wenn in seiner Zeit ein neues Produkt auf den Markt kam, dann war es wirklich ein NEUES Produkt – etwas, das es vorher noch nie in der Form gab.

      Jetzt sind Apples „neue“ Produkte nur irgendwelcher aufgewärmter Kram, bei dem sie der Entwicklung der anderen schon Jahre hinterher hinken. Und die sind dann aber nach Jobs‘ Manier künstlich kastriert.

      Jetzt vereinen sie (wieder) das Schlechte aus beiden Welten. Wie 1997.

      • Das iPhone – etwas ganz Neues, das es damals noch nicht gab?
        Ein echter Lacher.
        Zweifellos war das iPhone eine innovatives Produkt, welches die Bedienbarkeit deutlich verbesserte. Aber es hatte auch einige Nachteile und war sicherlich nicht gänzlich „neu“.

      • Rudolf Gottfried

        @DaM
        Selten so ein ahnungsloses Blödgeschwätz gelesen. Das ist ja ganz finster.

  • Den Stick kann man aber auch beim nächsten iPhone verwenden und an PC/Mac’s. Darin sehe ich den Vorteil.

  • Weiß sogar nicht mehr, wann ich den letzten USB Speicherstick genutzt habe…grummel, grummel

  • Dank jailbreak wieder immens viel Geld gespart… Camera connection Kit + SD karte :-)

  • Die Kritik an der Lücke zwischen dem 16er und dem 64er Modell verstehe ich nicht. Das 16er Modell ist ganz klar das Einsteigermodell, das bei Verwendung der iCloud gut ausreicht. Wer allerdings über Telefonieren, Facebook und Whatsapp hinauswill und auch mit dem iPhone arbeiten möchte, erhält nun 32GB Extra für den selben Preis!
    Und warum ich für ein 32GB-Upgrade so viel zahlen soll, wie für ein teureres iPhone, erschliesst sich mir auch nicht ganz.
    Zumal, was ich als Frechheit empfinde, dieses Gerät noch nicht einmal USB 3.0 unterstützt, wo die Einführung von USB 3.0 inzwischen schon Jahre her ist!
    Und sind wir mal ganz ehrlich: USB-Sticks sind doch eh nicht mehr zeitgemäß, wo heutzutage jeder von überall auf seine Cloud zugreifen kann. Der einzige Stick, den ich noch verwende, ist der, der in meinem Fernseher steckt um TV aufzuzeichnen!

    • USB-Sticks bleiben solange aktuell wie es Stunden dauert, Gigabytegroße Dateien in die Cloud UPzuloaden! Also redet die mal nicht tot, es werden massenweise davon verkauft.

      • Ich ziehe Gigabyte-große Daten mit Usb2.0-Geschwindigkeit zuhause auf meine NAS und im Geschäft auf den Server.
        Datentransfer via USB ist damit für mich nicht mehr notwendig!
        Es gibt ja auch noch Leute, die meinen, ein Laptop benötigt ein DVD-Laufwerk ;) Mag
        vllt. bei 10% der Leute zustimmen, aber 90% benoetigen eben keins mehr, ebenso wie bei USB-sticks!

    • Ich verstehe die Kritik am 16er auch nicht. Meine Eltern haben das Modell und kommen klar, weil sie eben nicht ganz so affin sind für Apps und speicherfressende Daten. Für den Ottonormalverbraucher/Laien reichen die 16GB locker.

  • Cloud, wenn ich das schon hör. Da merkt man doch gleich wer nur Konsument ist :-)
    Schon mal versucht einen PC mit der ,Klaut‘ zu booten um einen Virenscanner laufen zu lassen oder mit der ,Klaut‘ einem Netzwerkscan eines Systems zu machen oder ein Image per Cloud zu installieren… am besten irgendwo ohne Netzwerk Zugang, weil PC ist ja gar nie kaputt gehen und dann keine Onlineverbindung haben …. viel Spaß dabei ……

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven