ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Sammeln für Flüchtlinge: „Schweigeminute“ stürmt iTunes-Charts

Artikel auf Google Plus teilen.
1 Kommentar 1

Geschickte Künstler-Selbstvermarktung mit kommerziellem Interesse oder erfolgreiche Spendenkampagne für einen guten Zweck? In jedem Fall hat es die Schweigeminute (Traiskirchen) in den österreichischen iTunes-Charts zwischenzeitlich bereits auf den ersten Platz geschafft und steigt auch hierzulande in der Gunst der Hörer.

schweige-500

Der komplett tonlose Song ruft zu einem friedlich-ruhigen Protest «gegen das erschütternde Versagen in der österreichische Flüchtlings-Politik auf» und sammelt Geld ein, das an die rund 2000, in der niederösterreichischen Gemeinde Traiskirchen untergebrachten Flüchtlinge gehen soll. Traiskirchen war durch einen Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zu systematischen Mängeln beim Umgang mit Asylwerbern in die Schlagzeilen geraten.

Künstler Haspel, der sein Projekt mit dem Hashtag #1schweigeminute bewirbt, verspricht die Einkünfte aus dem Verkauf (1,29 Euro bei Amazon99 Cent bei iTunes) direkt an die private traiskirchener Initiative „Happy. Thank You. More Please“ weiterzuleiten und merkt zum stummen Song an:

Eine Einladung kurz inne zu halten und sich gemeinsam auf die uns allen innewohnende Menschlichkeit zu besinnen! Ein Aufruf gesellschaftlichen Werten wie Empathie und Hilfsbereitschaft – auch in der Politik – wieder neues Leben einzuhauchen! Jeder Cent kommt bei den Flüchtlingen an! Reden is silber, Schweigen (hoffentlich) bald gold.

Die 30%, die von Apple, Amazon und Co. üblicherweise einbehalten werden, will Haspel aus eigener Tasche zahlen – sollten die Shop-Betreiber nicht aus freien Stücken auf ihren Anteil verzichten. Apple, dies berichtet Das Filter, habe jedoch schon abgewunken. Man wisse schlicht zu wenig über Raoul Haspel und die Hintergründe der Aktion.

Dienstag, 25. Aug 2015, 18:11 Uhr — Nicolas
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jungs…. Warum dieser Schlagabtausch?

    Jetzt sind die Kommentare zu.

    Grüße und herzlichen Dank an Geländerthorsten, Martin, Jan und all jene, die die ifun.de Community regelmäßig mit ihren produktiven Wortmeldungen bereichern. Entschuldigt bitte, dass auch eure Meldungen ebenfalls verschwunden sind. Wir haben uns (aus Zeitgründen) für das komplette Entfernen der Diskussion entschieden.

    Wirklich, wirklich schade.

  • Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven