RWE SmartHome für Einsteiger: Zentrale und zwei Rauchmelder zum Sonderpreis

News 29 Kommentare

Die iOS-kompatible Haussteuerungslösung RWE SmartHome haben wir ja bereits ausführlich vorgestellt. Im Baukastensystem kann man sein Zuhause hier mit Steuerkomponenten wie Heizungsthermostaten, Lichtschaltern oder Steckdosen ausstatten, ohne dafür die Wände aufreißen zu müssen. Die Geräte können dann vom Computer aus programmiert und über eine iOS-App auch fernbedient werden.

Aktuell feiert RWE den zweiten Geburtstag des SmartHome-Systems. Aus diesem Anlass gibt es noch bis Ende März ein Geburtstagspaket bestehend aus einer SmartHome-Zentrale und zwei Rauchmeldern zum Sonderpreis von 189 statt 299 Euro. Wer die Zentrale bereits besitzt, kann die Brandmelder auch separat deutlich günstiger erwerben, das Paket mit zwei Stück kostet im Aktionszeitraum nur 49,95 statt 99,90 Euro.

Diskussion 29 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Nur wenn du es auch außerhalb deines Netzwerkes steuern willst. Also wenn alles sich im WLAN befindet und du nur von Zuhause aus deinem WLAN darauf zugreifst brauchst du keinen Server von denen…

      — Luca
      • Ein VPN Server einrichten und das “Problem” sollte gelöst sein. Ich persönlich würde mch aber erst gar nicht auf solch eine Lösung einlassen – es gibt deutlich flexiblere Lösungen.

        — Vertex
    • Na. Damit du im Restaurant siehst, dass deine Bude gerade abbrennt ;)
      Falls nicht automatisch die Feuerwehr benachricht wird, funktionieren normale Rauchmeder wahrscheinlich genauso gut.

      — E85
      • Wenn meine Rauchmelder piepen dann werden die Nachbarn in den umliegenden Häusern aufmerksam. Schon getestet,als ein defekter Rauchmelder mal eine halbe Stunde vor sich hinpiepte, kam der Anruf vom Nachbarn auf mein Handy, was bei mir so nervig piepen würde. Jetzt wissen sie es und können gleich die Feuerwehr verständigen :-).

        — Werner12
    • An so doofe Kommentare gabs ja noch nie hier. Evtl kann man dann Feuerwehr oder Nachbar oder Anwohner des Hauses warnen oder anrufen ! Oder sogar nach Hause fahren um Menschen oder Sachen zu retten.

      Kinder geht ins Bett ! Es ist schon spät ;)

      Blue
      • Du hast zwar mit deiner Argumentation recht, aber es gab hier schon dümmere Kommentare.

        — pogo_pete
  1. Die RWE-Rauchmelder haben schon einen erweiterten Sinn. So kann man zB programmieren, dass beim Auslösen gleichzeitig das Licht angeht, Steckdosen stromlos geschaltet werden etc..

    — Karsten Jahn
  2. Man sollte noch dem Interessenten mitteilen, dass Jährlich für die App 14,95 Euro fällig werden. Bei Basis-Packs oft schon nach 3 Monaten um 1 Jahr verlängern, in den Standard-Packs manchmal 12 Monate bis 24 Monate in der Mobil-App dann erneut 14,95 Euro zu bezahlen. Ferner kann man im Basic-Paket maximal 5 Geräte steuern, gegen eine Gebühr von 99 Euro dann ohne Limit, oder gegen 34,99 Euro jeweils um 5 weitere Geräte.
    Man kann aber auch ohne App die Station steuern, dann aber nur vom Heim-Netzwerk aus. Oder die Geräte einzeln manuell, jedoch ohne Basis nicht ansprechbar oder programmierbar. Bei uns läuft seit 3 Monate eine Station mit 2 Heizventilen und 2 Schaltsteckern. Wir bekamen die Station und Zubehör während einer Aktion kostenlos als Zugabe. Einfache Heizventile zum Beispiel kosten gerade mal 15 Euro, benötigen nur 2 AA Zellen und machen das gleiche. Oft fällt der Funk aus oder Geräte sind nicht erreichbar.
    Das Produkt bekäme von mir die Note 5 ungenügend da zum einen die Kosten nicht transparent dem Kunden mitgeteilt werden und die Funktionen sehr zu wünschen übrig lassen. Auch der Verbrauch von 3 AA Batterien sind mehr als Geräte anderer Hersteller oder auch das Q3 Produkt das die Geräte im Auftrag der RWE produziert.
    Rundum wenn es zu Hause brennt, dann interessiert es mich nicht, und Feuermelder im Fachhandel kosten gerade mal 15 Euro und können auch funken miteinander. Auf Wunsch haben wir einen Meldestelle in Form eines Lallus der gerade mal das kostet was hier schon 1 Melder kostet.
    Es gibt von der EVL-Versand eine weit aus günstigere Lösung die auch wesentlich modernen ist als das RWE Modell. Auch zu erwähnen ist, dass die Stecker und Heizventile von RWE sehr klobig und groß gegenüber Produkten der Konkurrenz sind und nicht immer Platz am Heizkörper finden oder an Steckdosen die steuern sollen.

    — Peterle
      • Leider heisse ich nicht Google, bitte selbst suchen nach “Heimautomatisierung”, da es so viele gibt, wäre es Übervorteilend hier nur einige aufzuzählen und die anderen nicht. Eine Empfehlung möchte ich mir vorbehalten aus selbigem Grund.

        — Peterle
      • Hat Peterle auch im Text EVL erwähnt. Und er hat auch Recht wenn er auf Google verweist, da jedes System Vor- und Nachteile hat. Das RWE System ist jedoch sehr preisintensiv. Schaue mal u. a. bei Conrad.

        — pogo_pete
      • Hat Peterle auch im Text EVL erwähnt. Und er hat auch Recht wenn er auf Google verweist, da jedes System Vor- und Nachteile hat. Das RWE System ist jedoch sehr preisintensiv. Schaue mal u. a. bei Conrad.

        — pogo_pete
  3. Bei den gekauften Stationen sind immer 24 Monate Mobile Nutzung dabei, danahc ist der Kauf keine Pflicht, das System läuft auch ohne. Was du sagst stimmt so nicht bzw. betrifft die kostenlosen Pakete. Ansonsten wirfst du da x Produkte durcheinandern die sicher alle ihre Vorzüge haben teils aber ganz andere Nutzergruppen ansprechen. EVL ist kompliziert und hat glaub ich nicht mal eine App.

    — SmartHome-Guru
    • Nö hast schon recht ist ne nette spielerei. Kling etwas negativ, aber sollte es nicht unbedingt. Aber die Fakten sind schon eher richtig. Selbst unsere Wandsender sind mittlerweile weg, da die noch nie funktioniert haben. Leider! Ansonsten ist das Produkt zwar sehr teuer gegenüber anderen Herstellern, aber naja wenn jemand die Zielgruppe ist, dann genau richtig. Sparen kann man damit eventuell. Kommt auf die Kosten/Nutzen Rechnung an. Lieber 300 Euro einmal ausgeben, und vielleicht im Jahr bis zu 200 Euro sparen dann hat man es in 2 Jahren raus. Vergleichswerte habe ich noch keine bei 4 Heizkörpern und Fernwärme. Das Jahresende entscheidet, ob der Stromverbrauch der Basis, Batterieverbrauch, als auch die Anschaffung die Kostenersparnis amortisieren. Ich bin da momentan sehr skeptisch.

      — Peterle
  4. Wer was gutes kaufen möchte sollte sich die “ezcontrol” mal ansehen!
    Habe ich seit 6 Monaten in Betrieb und läuft sehr gut.
    Rwe ist meiner Meinung abzocke.

    — Erno
    • was für ein Müll – sowas hässliches habe ich noch nie gesehen. Sorry aber dieses Gerät einschließlich Software ist nur noch daneben

      — chris4eck
  5. SmartHome von Mobilcom Debitel kostet nur 7,95€ im Monat. Als Neukunde bekommt man in manchen Shops 100€ Cash.

    Das was man in zwei Jahren zahlt ist ist ca. 191€. Also rechnerisch nur 91€ ausgegeben.

    Kann ich nur empfehlen, ist praktisch.

    — iEko
    • Das ist doch noch teurer als die RWE Geschichte. Ich frage mich manchmal ob die Leute hier vorherige Kommentare lesen oder einfach nur ihre Meinung hier rein drücken.

      — Mika
      • Warum teurer?

        Du bekommst hier eine Cube, ein Fensterkontakt und zwei Heizungsregler. Außerdem hast du eine App fur IOS und Android. Insgesamt gibt man hoer 91€ aus. Zusätzlich kann man weitere Produkte dazu nehmen. Die ca. 1€ im monat kosten.

        Nach 24 Monaten darf man alles behalten.

        — iEko
  6. Habe heute mein kostenloses Starterpaket eingerichtet und bin bis jetzt eigentlich ganz zufrieden. Alles funktioniert über 2 Etagen hinweg und auch mit dem Wandschalter sind nach erfolgreicher Einstellung bzw. Verknüpfung bisher keine Probleme aufgetaucht. Ich werde mir dennoch den Kauf zusätzlicher Geräte gut überlegen…

    b33M!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13464 Artikel in den vergangenen 4567 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS